Funkmikro kaufen: Line 6 XD-V75HH, Shure PGX-24E oder gar Audio Technica?

Ena_WK
Ena_WK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.07.14
Registriert
18.10.05
Beiträge
2
Kekse
0
Ort
Köln
Hey ihr Lieben,

ich brauche eine Kaufberatung von euch.
Ich möchte mir ein Funkmikrofon kaufen und bin zur Zeit sehr zufrieden mit meinem (nicht Funk-) Shure Beta 58A.

Nun wurde mir im Musicstore das Line 6XD-V75HH 2.4 GHZ empfohlen, mit der Aussage, dass man bei dem guten Stück wenn gewollt auch den Sound des Beta 58A gut einstellen könne, das Mikrofon aber darüber hinaus noch eine Millionen Vorteile hätte (zB. Digital, Klangvoller etc.)
Hat da einer Erfahrungen? Die 100 Euro mehr müssten für mich wirklich schon einen entscheidenden Unterschied machen. Und: Da das auf 2,4 GHZ läuft - gibt das nicht laufend Störungen durch W-Lan etc.?

Meine Gesangslehrerin empfiehlt darüber hinaus das Audio Technica AEW-T6100. Kennt sich damit jemand aus?

Ansonsten würde ich gern das
Shure PGX-24E/Beta 58A​
nehmen, weil ich einfach schon gute Erfahrungen mit diesem Mikro habe.

Da stellt sich natürlich die Frage des Frequenzbereichs. Hier mal die Übersicht von Shure zu den Frequenzen:
http://www.shure.de/dms/shure/suppo...requenzen-entscheidungshilfe-tabelle-2011.jpg

Interessant sind meiner Erachtens nur Q24 und T1. Was empfehlt ihr?
Zum Q24 stellt sich mir folgende Frage: Das Ding liegt im selben Frequenzbereich wie mein InEar-Monitoring, bzw. es gibt eine Überschneidung (s.Grafik: PSM 900). Ist das ein Problem?
Zum T1: A) ist es definitiv und zu 100 Prozent sicher, der Anmeldefreie Bereich auch zukünftig gesichert ist (immerhin ist das ja nur ne Lücke) und b) wird man mit meinem Funkmikro glücklich, mit dem man ab 2016 nur noch drei (!) Frequenzen nutzen kann?

Ich freu mich, wenn mir jemand weiterhelfen kann.
Viele Grüße! Verena
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.512
Kekse
145.044
Ort
Im Urlaub von 22. Juli bis 1. August
Hallo Verena.

Hat da einer Erfahrungen? Die 100 Euro mehr müssten für mich wirklich schon einen entscheidenden Unterschied machen. Und: Da das auf 2,4 GHZ läuft - gibt das nicht laufend Störungen durch W-Lan etc.?

Schau mal dort:
https://www.musiker-board.de/funkmikrofone-pa/461471-line6-xd-v75.html
https://www.musiker-board.de/funkmikrofone-pa/392795-line-6-xd-v70-funkmikro-erfahrungen.html
https://www.musiker-board.de/mikrof...v70-vs-xd-v75-software-update-auf-v2-0-a.html
https://www.musiker-board.de/mikrof...70-vocal-funksystem-mit-kapselsimulation.html

Ansonsten würde ich gern das
Shure PGX-24E/Beta 58A​
nehmen, weil ich einfach schon gute Erfahrungen mit diesem Mikro habe.

Die Simulation des Beta 58A beim Line6 XD-V75 ist schon sehr originalgetreu. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, eine Original-Shure-Kapsel auf den Line6-Handsender aufzuschrauben.

Interessant sind meiner Erachtens nur Q24 und T1. Was empfehlt ihr?
Zum Q24 stellt sich mir folgende Frage: Das Ding liegt im selben Frequenzbereich wie mein InEar-Monitoring, bzw. es gibt eine Überschneidung (s.Grafik: PSM 900). Ist das ein Problem?

Normalerweise nicht, denn der Bereich ist groß genug, dass mehrere verschiedene zueinander kompatible Trägerfrequenzen gewählt werden können.

Zum T1: A) ist es definitiv und zu 100 Prozent sicher, der Anmeldefreie Bereich auch zukünftig gesichert ist (immerhin ist das ja nur ne Lücke) und b) wird man mit meinem Funkmikro glücklich, mit dem man ab 2016 nur noch drei (!) Frequenzen nutzen kann?

Garantieren, dass das Frequenzband 863-865 MHz in 20 Jahren noch anmelde- und gebührenfrei funktioniert, kann Dir niemand ;). Die aktuelle und mittelfristig absehbare Situation kannst Du dort nachlesen:
https://www.musiker-board.de/funkmi...ung-neue-funktechnologien-ab-2010-2015-a.html

Der T1-Bereich ist relativ schmal und bietet wenig Ausweichmöglichkeiten, falls am Auftrittsort weitere Funkstrecken im Einsatz sind. Wobei ich selbst ein (Festfrequenz-) Funksystem in diesem UHF-Bereich im Einsatz habe, und in den letzten 5 Jahren gab's keinerlei Probleme mit konkurrierenden Funkstrecken.
 
Jürgen Schwörer
Jürgen Schwörer
Offizieller Produkt-Spezialist SHURE
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
18.05.04
Beiträge
1.502
Kekse
10.259
Ort
Eppingen
Hallo Verena,

PGX und PSM900 zu kombinieren ist keine Problem. Zumindest wenn die komplette Kanalanzahl nicht über 8 geht. Je nachdem kann ich dir auch ein kompatibles Setup berechnen.

Q24: anmeldepflichtiger Bereich - aber was die Störanfälligkeit von außen anbelangt sicherlich die beste Wahl. Das einzig was rein stören kann ist DVB-T. Dann muss vor Ort umprogrammiert werden. Aber deswegen gibt es ja Scan-Funktionen.
T1: der EUweite harmonisierte Bereich 863 - 865 MHz bleibt anmelde-frei solange Deutschland in der Eu bleibt (oder solange die EU existiert)

NEU:
wir werden in den nächsten Tagen den Frequenzbereich S10 auf den Markt bringen. Das bedeutet die Mittelücke 823 - 832 MHz. Vorteil - anmeldefrei funken und einen größeren Frequenzbereich wie das harmonisierte Band. Nachteil: wenn AKTIVE LTE fähige Endgeräte in unmittelbarer Nähe sind können Störungnen auftreten.

Besten Gruß
 
H
hero182
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.14
Registriert
04.12.11
Beiträge
60
Kekse
30
Jürgen Schwörer;5976742 schrieb:
NEU:
wir werden in den nächsten Tagen den Frequenzbereich S10 auf den Markt bringen. Das bedeutet die Mittelücke 823 - 832 MHz. Vorteil - anmeldefrei funken und einen größeren Frequenzbereich wie das harmonisierte Band. Nachteil: wenn AKTIVE LTE fähige Endgeräte in unmittelbarer Nähe sind können Störungnen auftreten.

Warum bringt Shure eigentlich kein System mit ISM-Band UND Mittenlücke auf den Markt? Ich hab mir die Tage ein Funksystem gekauft und mich leider gegen Shure entschieden (obwohl ich die Beta58-Kapsel Spitze finde für meine Stimme!), eben weil mir NUR die Mittenlücke in einem System zur Verfügung zu haben zu unflexibel ist.
 
Jürgen Schwörer
Jürgen Schwörer
Offizieller Produkt-Spezialist SHURE
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
18.05.04
Beiträge
1.502
Kekse
10.259
Ort
Eppingen
djbastian
djbastian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.12
Registriert
05.09.12
Beiträge
3
Kekse
0
Warum bringt Shure eigentlich kein System mit ISM-Band UND Mittenlücke auf den Markt? Ich hab mir die Tage ein Funksystem gekauft und mich leider gegen Shure entschieden (obwohl ich die Beta58-Kapsel Spitze finde für meine Stimme!), eben weil mir NUR die Mittenlücke in einem System zur Verfügung zu haben zu unflexibel ist.

für was hast du dich dann entschieden?
 
H
hero182
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.14
Registriert
04.12.11
Beiträge
60
Kekse
30

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben