Gema,BMI..Musiklizensierung Staaten..wer zuständig

Christiana3000

Christiana3000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.19
Registriert
31.07.19
Beiträge
3
Kekse
0
So liebe Leute,
als neues Küken hier an Board hab ich meine 1. Frage, und die ist leider nicht einfach.

Ich bin Singersongwriter und produziere mich selber. Meine Musik ist englischsprachig und findet mehr Anklang in den Staaten wie hier. Ich habe mich bei einer Agentur in den Staaten angemeldet, die mit Verlagen zusammenarbeitet. Ich möchte meine Musik dort anbieten und somit eventuell für Werbung, Shows ect. eingesetzt zu werden.

Das Finanzamt von hier hat mir meine SteuerNr. zugesendet, da ich meine Musik nebenberuflich über Vertriebe vertreibe. Da ist jetzt Steuererklärung und EinnahmeÜberschuss...zu erledigen. Wie sieht das jetzt mit den Verlagen in den Staaten aus? Die verlangen, dass die Musik copyright geschützt ist. Ich glaube auch dass ich bei einer Verwertungsgesellschaft angemeldet sein sollte. Nur welche?? ASCAP, BMI oder GEMA?
1. ich weiss nicht ob ich ausser GEMA die anderen benutzen darf
2. wie läuft das rechtlich ab mit den Lizensen und den Steuern? Ist dafür Deutschland oder USA zuständig?

Normalerweise schütze ich die Songs hier beim Notar. Jetzt habe ich das Copyright Office entdeckt, in Deutschland zahlst du pro Song um die 38 €, in den Staaten kannst du bei einer Anmeldung soviele Songs hochladen wie du willst und zahlst einmal. Allein aus diesem Grund würde ich mich gerne dort anmelden. Da die Verlage dort sowieso das copyright haben wollen, wäre das einfacher denke ich. Nur wie siehts mit den Steuern aus und der Verwertungsgesellschaft?

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps und Ideen, für jede Hilfe bin ich euch sehr dankbar.

LG Chrissy
 
Alisa

Alisa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
01.01.14
Beiträge
59
Kekse
577
Ort
Berlin
Zu der Frage mit den Verwertungsgesellschaften: Man kann auch als Nicht-US-Bürger/in Mitglied bei ASCAP oder BMI werden. Welche von beiden, ist eine Sympathiefrage. Du könntest auch gleichzeitig noch GEMA Mitglied werden, wenn du die Territorien jeweils eingrenzt. Z.B.: ASCAP oder BMI für Nordamerika, GEMA für den Rest der Welt. Wenn deine Songs jedoch in Deutschland kaum stattfinden, kannst du dir die GEMA-Mitgliedschaft auch sparen und nur bei ASCAP oder BMI Mitglied werden, für die ganze Welt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Christiana3000

Christiana3000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.19
Registriert
31.07.19
Beiträge
3
Kekse
0
Vielen Dank Alisa. Jetzt ist nur noch herauszufinden, ob ich eine Steuernr. drüben angeben muss, also die deutsche, die ich habe....oder eher nicht.......wer es weiss, bitte bescheid geben, danke
 
G

Gast 271547

Guest
Ein Hinweis zur Urheberrechtsschutz bzw. -nachweis (Copyright Registrierung). Die Registrierungen bei der LOC (amerikanisches Copyright Ofiice) gelten nur für amerikanische Staatsbürger. Für andere Nationen (außer den Philippinen vielleicht) machen Registrierungen keinen Sinn, da reicht der Nachweis der Erstveröffentlichung. Amerikanische Verlage kümmern sich selbst darum (sie verlangen dann von Dir ein Copyright Transfer Agreement, damit sie in eigenem Namen die Songs registrieren können).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Christiana3000

Christiana3000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.19
Registriert
31.07.19
Beiträge
3
Kekse
0
Das ist ja gut zu wissen, Danke dir Bernd
 
T

Tricky D

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.20
Registriert
03.03.20
Beiträge
1
Kekse
0
Habe das selbes problem..hab bei GEMA angerufen und soll die Teritorie abgrenzung Formular ausfuhllen, finde dem aber nicht. Alisa weiss du welche formular ich brauche?
Viel dank
 
Alisa

Alisa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
01.01.14
Beiträge
59
Kekse
577
Ort
Berlin
Habe das selbes problem..hab bei GEMA angerufen und soll die Teritorie abgrenzung Formular ausfuhllen, finde dem aber nicht. Alisa weiss du welche formular ich brauche?
Viel dank
Bei der GEMA gibt es dafür kein spezielles Formular, soweit ich weiß. Wenn du bereits GEMA-Mitglied bist für das Territorium "Welt" und jetzt einzelne Länder aus dem Vertrag mit der GEMA herausnehmen willst, schreibe das mit Angabe deiner Mitgliedsnummer per E-Mail an mitgliederpartner@gema.de. Wahrscheinlich erhältst du dann per Briefpost einen neuen (geänderten) Berechtigungsvertrag, den du noch unterschreiben und wieder zurücksenden musst.

Wenn du noch gar kein GEMA-Mitglied bist, kannst du im Aufnahmeantrag https://mitgliedschaft-gema.de/ auf die territoriale Einschränkung hinweisen, indem du bei der Frage "Betreut bereits eine andere Gesellschaft oder Einrichtung Ihre Musiknutzungsrechte?" mit JA antwortest. Welche Länder dann von welcher Gesellschaft betreut werden, muss im nächsten Schritt per E-Mail mitgeteilt werden.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben