Gesundheitliche EInschränkungen als Musiker - anzeichen erkennen

von JustLemon, 14.02.07.

  1. JustLemon

    JustLemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    29.10.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.07   #1
    Hallo Leute

    Ich hoffe das hier einige Leute sind die mir weiterhelfen können.
    Ich bin freiberuflicher Musiker und zudem ständig mit meinem Instrument (Gitarre) unterwegs. Ich gebe 5 Tage die Woche Unterricht in einer Musiskschule, spiele in diverses Bands und habe natürlich auch zu Hause die Gitarre stehts dabei (Üben, komponiernen ect.)

    Zudem arbeite ich teilzeit in einer Agentur als Grafikdesigner.. sitzen ist
    auch hier an der Tagesordnung.

    in letzer Zeit häufen sich gesundheitliche probleme die verstärkt im Rückenbereich auftreten. Letzens musste ich mir vom Arzt ne Spritze verpassen lassen weil irgend nen Nerv eingeklemmt war. :(

    Ich denke mal das es von vielen einseitigen belastungen kommt, sei es durchs ständige tragen des Gitarrencases, das viele sitzen beim unterrichten oder in der Agentur. Ich verdiene einen nicht unerheblichen Teil meines Einkommens durch die Musik. die nun auftretenden Rückenprobleme sind definitiv berufseinschränkend und können bei nicht beachtung mehr folgen nach sich ziehen ..

    hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht?! kennt ihr gute Tips und wege
    um dieser ständigen belastung entgegenzuwirken?!
    Ich bin erst 25 und ich möchte nicht mit 30 meinen ersten bandscheibenvorfall haben :( das thema beschäftigt mich im moment sehr.
    gescheite Antworten erwünscht

    So Far
    JustLemon
     
  2. Rockminstrel

    Rockminstrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.12
    Beiträge:
    355
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 14.02.07   #2
    Mein Vater hat ziemliche Rückenprobleme und war beim Physiotherapeuten. Da soller jetzt immer so Übungen machen, die den Rücken stärken. Die funktionieren auch gut wenn man regelmäßig macht. Da reichen 15-30 Minuten pro Tag und das ist imho ein geringer Preis, dafür dass man keine Kreuzschmerzen hat bzw. keinen Bandscheibenvorfall kriegt.
     
  3. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 14.02.07   #3
    Das richtige "Sitzzeug" kann auch entscheidend sein.
    Ich hab' auch Rückenprobleme (mehr im Nackenbereich) und mein Brötchengeber hat mir (nachdem ich ein ärztliches Attest gebracht habe) das hier finanziert. Seither habe ich mit langem Sitzen keine Probleme mehr.
    Ist sicher nicht jedermann's Sache, aber Testen kost' nix.
     
  4. ferdi

    ferdi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 14.02.07   #4
    Mir gehts nicht anders.
    Spritzenkuren hab ich jetzt auch schon einige hinter mir.

    Ich stehe in der Früh auf, steige ins Auto sitze eine halbe Stunde. Dann ins Büro, sitze 8 - 10 Stunden hinterm PC. Fahre mit dem Auto wieder heim, sitze wieder ca. eine halbe Stunde.
    Und daheim sitze ich dann mit der Gitarre.
    Ich mache zwar 2 mal in der Woche jeweils ca. 1 1/2 Stunden Sport, aber dass ist dann doch eher ungesund als gesund weil ich natürlich dann Gas gebe.

    Das Verhältnis zwischen Bewegung und Sitzen pro Tag ist leider auch bei mir sehr unausgeglichen. Ich überlege ernsthaft ev. den Beruf bzw. die Arbeit zu wechseln. Ich hab lustigerweise genau den gleichen Satz (kein Bandscheibenvorfall mit 30) auch zu mir gesagt.
    Nun, das hab ich zwar erreicht, aber jetzt würde ich auch gerne 40, 50 und eigentlich den Rest meines Lebens ohne Probleme bewältigen. Und da hilft nur was langfristiges.
    Und sei es nur eine Arbeit zu haben, zu der man z.B. mit dem Fahrrad fahren kann, was derzeit nicht möglich ist.
     
  5. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 14.02.07   #5
    Wie wärs mal mit im Stehen spielen? Nen Barhocker ist dafür echt geil. Und bei mir im Job bin ich auch die ganze Zeit vorm Monitor, der Brötchengeber hat aber so coole Tische angeschafft, da kann man auch im Stehen dran Arbeiten.

    Hatte aber auch noch nie Rückenprobleme. Zu viel Muskulatur... :D :D :D

    Nee, einfach öfters mal Position wechseln, bei Arbeiten und Üben stehen (Soollte auch in der Musikschule gehen), Fitnessstudios bieten auch Kurse an. Nur weil man da hingeht, muss man sich ja nicht Arnie-Like trainieren. Dann noch nen guten Gurt, Gitarren sind eh Leichtgewichte, dann sollte das passen...
     
  6. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.064
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.198
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 19.02.07   #6
    Hallo, Lemon,

    frag mal bei Deiner Krankenkasse nach Rückenschulung. Entweder bieten die sowas selbst an oder wissen, wer in der Umgebung solche Kurse anbietet. Wenn Du Rückenprobleme hast, solltest Du schon spezielle Übungen dafür machen, da weiß ich nicht, ob jedes Fitness-Studio in der Lage ist, Dir da die richtige Anleitung zu geben - am Ende würde es vielleicht noch schlimmer. Ansonsten: Belastungen verteilen, immer wieder mal aufstehen, vielleicht sogar am Stehtisch arbeiten. Schwimmen hilft oft bei Rückenproblemen, da der Körper komplett entlastet ist. Das richtige Sitzmöbel am Schreibtisch hilft auch - hier ist der Vorschlag von Ice besser als der Gymnastikball, den ich vorschlagen wollte (beiden ist aber der Effekt eigen, daß Du nicht "statisch" sitzt, sondern immer neu dazu gezwungen bist, gerade zu sitzen und Deine Balance zu finden - und das machen dann Deine Rückenmuskeln).

    Viel Erfolg, viele Grüße
    Klaus
     
Die Seite wird geladen...