GHS Fast Fret nachfüllen mit AxWax

von Ed, 31.01.07.

  1. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 31.01.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich wollte nur einen kurzen Tip abgeben, für die Fast Fret-User.

    Neulich kaufte ich mir ein neues und war verärgert, dass es ausgetrocknet war. Nun hatte ich zwei trockene :evil: :mad:.

    Es fiel mir ein, dass ich noch eine fast volle Flasche Dr. Duck's AxWax habe. Nun ja, der Gedanke liegt nahe - mit einem scharfen Messer wurde ein Stück vom Fast Fret abgeschnitten und das AxWax reingeschüttet. Das Ergebnis: Dr. Duck's AxWax Fast Fret! :D

    Funzt IMHO sogar besser als das Original...

    Grüße,
    /Ed
     
  2. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 31.01.07   #2
    cool, lass es dir doch patentieren:D
     
  3. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 02.02.07   #3
    Sehr schön :great: Ich bin selbst Fan von Fast Fret und das hier ist ein echt nützlicher Tip, keine Frage. Nur, wo kriege ich dieses Dr. Duck's AxWax her ? Ich kenne das "Gezeugse" nicht.
     
  4. Ed

    Ed Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
  5. Ed

    Ed Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 02.02.07   #5
    :D Sicher!

    Nun ja, es geht nur um die Spende-Vorrichtung. Das ist es nur, was GHS erfinden musste. Reiniguns/Gleitmittel für Saiten gibt es wie Sand am Meer. Ich finde das AxWax lässt sich etwas besser (=weniger) dosieren, dadurch, dass es doch ziemlich dickflüssig ist. Das Fast Fret ist zu leicht überdosierbar. Ist klar, der Hersteller will auch nicht, dass es ewig hält.

    Gruß,
    /Ed
     
  6. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 02.02.07   #6
    Jo, danke, schon abgespeichert und so gut wie gekauft ... :great:
     
  7. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 02.02.07   #7
    Hab selber Fast Fret mal gekauft jetzt und finds irgendwie mist...
    Der "Stift" riffelt sofort auf und das Tuch hinterlässt ne ganze Menge Flusen!
    Und das man da nach erstmal schwarze Finger bekommt, ist das normal? Oder woran liegt das?
     
  8. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 02.02.07   #8
    Hi,

    die Idee ist ja recht einfach mit dem Auffrischen des Sticks... bin da aber selber nie drauf gekommen, wenn der schnelle Fred ausgetrocknet war hab ich mir nen Neuen gekauft! Aber stimmt schon, ist ziemlich ärgerlich wenn man einen ausgetrockneten bekommt:(
    Werd das mit dem Wax auf jeden Fall mal ausprobieren.

    das mit den schwarzen Fingern: Könnte ja genau das sein, von was die Saiten gereinigt werden...oder auch nicht?!? Hab keine Ahnung aber schwarze Finger bekommt man doch meistens wenn man mit Metallen hantiert, die sind ja meist ölig und schmierig und da gibts acuh diese schönen Schmierfinger;)

    Gruß

    Doogie
     
  9. Cradi

    Cradi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 02.02.07   #9
    Also bei mir war das Tuch nach dem Abwischen vom Fast Fred-Rest von den Saiten immer schwarz! Aber auch nur wenn ich ne Woche lang kein FF benutzt hab und sich inzwischen ne schöne Kruste gebildet hatte.
     
  10. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 02.02.07   #10
    Den Stift leicht drücken reicht in der Regel schon, wenn man feste drückt fängt er an sich abzulösen an einigen Stelle. Wenn das Tuch zu sehr fusselt, kann man sich eines aus Microfaser (Brillentuch) nehmen oder auch was aus Baumwolle, geht auch. Das ist für mich kein Grund Fast Fret nicht zu benutzen. ;)
    Wenn ich mein Griffbrett intensiv reinige und die Bundstäbchen, dann habe ich hinterher auch ein schwarzes Tuch.
     
  11. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 03.02.07   #11
    Tach.

    Also besteht der Dreck eher aus Hautresten,Staub, Fett?? Hätte gedacht dass das von den Saiten kommt, naja. Wenn ich mein Griffbrett reinige isses auch immer schwarz, aber liegt das vielleicht an den Bundstäbchen dass es schwarz wird? oder nur der Dreck der im Holz in den Poren sitzt? Hab da echt kein Plan

    Gruß

    Doogie
     
  12. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 03.02.07   #12
    Das schwarze Zeug, dass ihr dann an den Fingern habt ist wohl der Schmootz, der von den Saiten und dem Griffbrett abgeht. Sind halt die Ablagferungen, die sich vom spielen von den Fingern auf den Saiten und so weiter ablagern. Die hat man dann halt wieder an der Hand.
     
  13. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 05.02.07   #13
    wenn man den Fast Fret wieder in die Dose tut dann hält er mehr als ein Jahr.... Da sollte er schon verbraucht werden, aber austrocknen :confused:
    halt richtig behandeln.
     
  14. Ed

    Ed Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 05.02.07   #14
    Nun ja, bei mir war das Eine einfach verbraucht und das andere habe ich ausgetrocknet gekauft.

    Allgemein ist es ganz gut, wenn man es auch direkt vor dem Spielen anwendet. Ich habe auch ein Microfaser-Tuch, das generell sehr gut ist. Fuselt nicht und putzt einwandfrei. :great:

    Meine Methode:
    Nach dem Spielen das AxWax, kurz stehen lassen und dann mit dem Microfaser-Tuch jede Saite einzeln abwischen und die sauberen Saiten nochmal kurz "abfahren". Vor dem Spielen dann auch kurz rüber. So halten meine Elixir-Saiten so 5-6 Wochen.

    Wenn die Saiten nicht sauber sind stimmt der Ton auch nicht mehr. Eine Saite lässt sich dann schwer stimmen und Akkorde klingen schief.

    Gruß,
    /Ed
     
  15. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 05.02.07   #15

    Zum Thema Elexiersaiten:
    Die haben sich bei mir schneller verschmutzt als normale.... die Beschichtung schien sich zu lösen und wurde zu Schmutz. (nie wieder Elexier, klingen für mich auch nicht gut)
     
  16. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 06.02.07   #16
    Ich benutze Feast Fret schon viele Jahre. Wie schon gesagt wurde, es ist besser den Stift nach Gebrauch gleich wieder in die Dose zu tun. Dann aber am besten mit dem Filz nch unten. Dann kann nämlich das Wachsgezeugese "per Schwerkraft" nach unten fliessen sodaß an der Stirnseite immer genug "Nahrung" ist ...

    Den Fast Fret-Filz benutze ich nur für die nicht umsponnenen Saiten also nur für die g, h und e Saite. Warum ? Weil ich der Meinung bin, dass sich sonst die Zwischenräume bei den umsponnenen Saiten e, a und d mit dem Wachs füllen. Ddas könnte die saite am freien Schwingen behindern. Ebenso benutze ich auch nur dieses kleine weiche Tuch welches dabei ist nur für die g, h und e Saite. Eben aus den gleichen Grund. Das Tuch fusselt schnell und diese kleinen Flusen können sich auch in die Zwischenräume setzen.

    Also, für die dünnen g, h und e Saite das volle Fast-Fret-Programm und die dickeren umsponnenen Saiten wische ich trocken (d.h. ohne Wachs oder irgendetwas) mit einem möglichst fussselfreien Lappen (aus Leinen oder so) ab. Hab damit die besten Erfahrungen gemacht.

    Ohne diese Pflege waren bei mir die Saiten schon nach 10 Tage überfällig, d.h. zum Teil waren sie schon richtig korrodiert (weiß nicht warum mein Fingerschweiß so agressiv ist ...). Mit dieser Pflege halten sie mehr als doppelt so lange.
     
  17. Rockgitarre

    Rockgitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    3.10.08
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.07   #17
    Ich habe beim mir letzten Gitarrenkauf auch gleich GHS fast Fret mitgenommen und benutze es seitdem jede Woche einmal. Ich denke mal, dass der Dreck einfach nur Schmutz ist... Allerdings halte ich die vom Hersteller empfohlene Anwendungstipps bischen übertrieben: Vor und nach jedem Gitarrenspielen benutzen?! So kriegt man das Zeug auch schnell alle ^^

    Aber zu einem besseren Spielgefühl führt es schon, man kann irgendwie schneller zwischen den Bünden hin und her springen bzw. sliden.
     
  18. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 06.02.07   #18
    Fast Fret ist einfach das beste es hält auch sehr lange. Von austrocknen hab ich auch nicht viel gehört, denn ich habe einmal eines gefunden von meinem Vater noch und dieses war auch schon über 12 Jahre alt. ^^ Aber das cooler war noch das ich es imma noch benutzen konnte. Was ich dumm find ist das die Dose nicht mehr aus aus dem Metal Zeug ist sondern nur noch in so Papier Form. Es war eine ziemlich lustige Erfahrung. Da hab ich gemerkt, dass früher die Qualität und alles noch viel besser war als es heute ist.
     
  19. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 06.02.07   #19
    Bei mir ist die Dose von Fast Fret aus Kunststoff...
     
Die Seite wird geladen...

mapping