Gibson Flying V: Gummistreifen befestigen, aber wie...?

von EAROSonic, 10.11.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. EAROSonic

    EAROSonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.138
    Kekse:
    40.649
    Erstellt: 10.11.19   #1
    Hi,

    besitze nun seit ein paar Tagen eine Gibson Flying V. Da ich sie fast ausschließlich im sitzen spiele, überlege ich, wie ich den Gummistreifen am unteren Ende der Gitarre anbringe, damit sie mir nicht vom Schoß rutsch. Dachte an elektrostatische Folie, mit deren Hilfe der Gummistreifen an Ort & Stelle bleiben soll und somit keine Klebereste zurückbleiben, die dann auch noch im schlimmsten Fall den Nitrolack der Gibson angreifen (können).

    Schon mal jemand von Euch diesen Weg gegangen, bzw. hab Ihr vielleicht andere Ideen, wie ich das bewerkstelligen kann? Ich will nicht mit doppelseitigem Klebeband o.ä. an die Gitarre ran. Ich kenne solche elektrostatische Folien von den Bird-Aufkleber, die ich bei meinen PRSi verwenden. Die bewegen sich auch keinen Millimeter und sind komplett rückstandslos entfernbar. Und wenn Ihr für so ne Folie auch noch ne Bezugsquelle hättet, wo man kleine Menge kaufen kann. Finde immer nur große Bögen, um z.B. Fenster abzukleben. Benötige gerade mal einen Streifen von 180 x 20 mm.

    Und der Vollständigkeit halber: die Spielweise mit den beiden Flügeln unter bzw. über dem Bein empfinde ich nicht wirklich optimal für mich und ein Gurt ist mir zu fummelig.

    Habt Dank!
     
  2. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    424
    Kekse:
    1.395
    Erstellt: 10.11.19   #2
    Ich würde erstmal versuchen in Erfahrung zu bringen ob sich die genannte Folie bzw. auch der Gummibelag mit dem Nitrolack verträgt. Dieser ist ja mitunter recht empfindlich was Weichmacher in Kunststoffen angeht.
    Viel Erfolg
     
  3. backnetmaster

    backnetmaster Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    987
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    1.318
    Erstellt: 10.11.19   #3
    Was ist denn wenn das Bein zwischen den Flügeln ist?
    Oder meintest du das?
     
  4. EAROSonic

    EAROSonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.138
    Kekse:
    40.649
    Erstellt: 10.11.19   #4
    So wie ab 0:52 mache ich das momentan und ich finde das suboptimal. Ich "hänge" lieber über der Gitarre und bei der V geht das eben nicht. Deswegen der Stopper in Form des Gummiprofils (jedoch ohne Nachwirkungen für die Gitarre, aus dem Grund die Idee mit der Elektrofolie).
     
  5. abolesco

    abolesco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.16
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    407
    Erstellt: 10.11.19   #5
    Was ist denn an einem Gurt fummelig?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. backnetmaster

    backnetmaster Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    987
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    1.318
    Erstellt: 11.11.19   #6
    Wohin willst du den Streifen machen?
    Die Epiphone Jeff Waters hat sowas ähnliches, es gibt auch ausklappbare Stützen die geklemmt werden.
     
  7. EAROSonic

    EAROSonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.138
    Kekse:
    40.649
    Erstellt: 11.11.19   #7
    Na, der Aufkleber kommt seitlich, dorthin, wo die Gitarre auf dem Bein aufliegt. Ne ausklappbare Stütze kommt nicht in Frage. Dann nehme ich einen Gurt. Gestern bereits gemacht.. :-)
     
  8. aspenD28

    aspenD28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    1.291
    Kekse:
    8.446
    Erstellt: 11.11.19   #8
    Selbst Kunststoff ohne Klebestreifen kann den Lack angreifen. Vielleicht hilft ein Riemen von Gurtpin zu Gurtpin der etwas Halt bietet wenn er auf dem Bein liegt.
    Oder ne Lederhose tragen:cool:
    Gruß Andreas
     
  9. DelayAndReverb

    DelayAndReverb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    562
    Kekse:
    17.637
    Erstellt: 11.11.19   #9
    Ich möchte vor der Vorstellung warnen, dass der Gummistreifen DIE Lösung ist. Auch damit rutscht eine V, wenn der Stoff dafür nicht geeignet ist. Zu sehen ab Min 2:45.
     
  10. backnetmaster

    backnetmaster Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    987
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    1.318
    Erstellt: 11.11.19   #10
  11. abolesco

    abolesco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.16
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    407
    Erstellt: 11.11.19   #11
    Richtige Entscheidung mMn. :great:


    Mir kam gerade eine geniale Geschäftsidee was das "Im Sitzen spielen mit V-Gitten" betrifft in den Sinn.
     
  12. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    2.288
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    5.395
    Erstellt: 11.11.19   #12
    ich habe eine V mit gummistreifen......das funktioniert nicht wirklich. das hosenbein wird verdreht, die gitarre rutscht trotzdem dauernd weg.

    ich mache es wie alle V gitarristen, einen zinken zwischen die beine und dann geht es los.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    4.036
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.476
    Kekse:
    12.902
    Erstellt: 11.11.19   #13
    An den Flügel zwischen den Beinen, also die „klassischen“ Haltung, gewöhnt man sich schnell. Es hat den Vorteil, dass man immer beide Hände frei haben kann, wenn man im Sitzen irgendwelche Seiten umblättern, Pedale und Verstärker verstellen oder am PC rumfummeln muss und die Gitarre stabil in Position bleibt.
    Könnte sowas helfen?

    upload_2019-11-11_22-55-55.jpeg
    Quelle https://www.flickr.com/photos/72014299@N07/6505435613/

    Kann man bestimmt selber basteln. Grosser Bügel über den Schenkel und den unteren Flügel in den kleinen.
    Such mal nach Flying V Leg Rest in der Google Bildersuche, da gibt massig Ideen.
     
  14. EAROSonic

    EAROSonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.138
    Kekse:
    40.649
    Erstellt: 11.11.19   #14
    Naa, ich bin jetzt doch bei der Gurtlösung gelandet und damit funzt es für schon recht gut. Muss mich nur umgewöhnen: erst Kopfhörer vom Schädel nehmen und dann die Gitarre, ansonsten gibt´s eine Knoten in den Armen, der Kabel oder beidem gleichzeitig :-D.

    Aber habt Dank für all Eure Hinweise und Hilfestellungen.
     
  15. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    16.072
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    9.405
    Kekse:
    132.066
    Erstellt: 11.11.19   #15
    Manchmal muss man wirklich schmunzeln, zu welchen offensichtlich gern in Kauf genommene Unpässlichkeiten uns G.A.S. immer wieder führt :evil: .

    Anyway - viel Spass mit Deinem Neuzugang :).

    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. EAROSonic

    EAROSonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.138
    Kekse:
    40.649
    Erstellt: 12.11.19   #16
    Ja, aber das macht das Ganze doch auch interessant sich mit neuen Dingen zu befassen. Raus aus der Komfortzone, husch, husch... :-D
     
  17. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    1.863
    Ort:
    Norden
    Zustimmungen:
    1.284
    Kekse:
    10.962
    Erstellt: 12.11.19   #17
    Leg die Saiten etwas höher und spiele sie dann als Lap Steel... :D:D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Gitarrotron

    Gitarrotron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.12
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    262
    Erstellt: 12.11.19   #18
    Ich hab mir meine V überhaupt nur zum Spielen im Stehen besorgt, weils einfach ne super bequeme Klampfe ist. Man braucht nur je nach Fabrikat einen breiteren Gurt weil sie kopflastig sein kann
     
Die Seite wird geladen...

mapping