Gibson LP Goldtop BJ 2003 Preisfrage?

A
Andy65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Registriert
01.11.09
Beiträge
596
Kekse
786
Habe bei Ebay ne Gibson LP Goldtop erspäht die mich reizen würde!

Was wäre da ein reeller Preisvorschlag!?

http://cgi.ebay.de/Gibson-Les-Paul-...?cmd=ViewItem&pt=Gitarren&hash=item439f51ead2

Zumal ich hier eine gefunden hab die jetzt ohne Relikt daher kommt und günstiger ist!

http://www.sixandfour.de/cgi-bin/sh...PTBGTCH1&referer=google&Hauptseite=detail.htm

Die Bridge ist halt anders konstruiert aber inwieweit das klangliche unterschiede macht?
Und ist auch ne limitierte Auflage also höchstwarscheinlich mit Wertsteigerung!?


Danke für die Antworten!

Grüße
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Cuberider
Cuberider
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.16
Registriert
15.10.05
Beiträge
1.637
Kekse
3.191
Würd mal sagen, dass das zwei unterschiedliche Gitarren sind. 1952 und 1956.

Das mit der Wertsteigerung sehe ich als relativ.... Du braucht - wie immer - einen, der genau die und sonst nix anderes will.

zu der von ebay. Warum der Typ 3.500 Euro will frag ich mich.... Was ist da dran besonders???? Die Risse im Lack? Kommen von selbst.... Ne neue 1956 bekommst du für 2.600 Euro. Für was soll ich dann nochmal 900 Euro drauf legen? Dafür, dass die n bekannter Musiker gespielt hat? Geht mir am A*** vorbei. Die Triple Rectifier vom Rammstein-Gitarristen gehen auch für den gleichen Preis weg, wie andere Triple...

Ich würd dem nen Preisvorschlag von ca. 2.000€ (maximal, eher noch weniger) machen.
Für ca. 1.900 € ist erst kürzlich eine 1957 Goldtop weg gegangen, die war aber TADELLOS!
 
thepams
thepams
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.15
Registriert
21.03.08
Beiträge
1.044
Kekse
1.247
sehr schöne Gitarre.
Die Risse sind etwas zuuu viel (Originale haben häufig deutlich weniger Risse(es gibt aber auch solche Exemplare)).
Der Preis ist naja es ist kein Schnäppchen.
Zur 1952 das sind nicht besonders beliebte Gitarren gerade die Brücke ist nicht besonders Sinnig da sie bei Rockeinsetzen sich verschiebt und die ganze Gitarre verstimmt ist. Solche Gitarren sind im Original häufig weit unter 20000 zu bekommen. Lies mal die neue G&B.
 
A
Andy65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Registriert
01.11.09
Beiträge
596
Kekse
786
@Sabi Denke auch das 2000€ nen reeler Preis wären 3500 find ich persönlich auch überzogen!

@thepams ja aber die Bridge lässt sich doch fixieren oder etwa nicht hatte ja auch irgendwann mal ne Jazz Reso die eben auch die Brückenkostruktion hatte und die hatte ich geklebt?
Da ich aber bei Solidbody E-Gitarren nun keinen direkten Soundvergleich habe frage ich mich ob durch die Brückenkonstruktion Soundunterschiede auszumachen sind.
 
thepams
thepams
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.15
Registriert
21.03.08
Beiträge
1.044
Kekse
1.247
1: Sie klingen sicher anders.
2: Äm es ist eigentlich nicht vorgesehen sie zu kleben.
 
osborne
osborne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.21
Registriert
19.03.10
Beiträge
1.322
Kekse
5.123
Ort
Nähe Mönchengladbach
Hi,

also da sind schon Unterschiede, ob sie den Preis wert sind darf jeder für sich entscheiden.

Die erste ist ne Reissue aus dem Custom Shop mit Long Tenon und Solidbody, die 2. von der Basis ne Traditional mit Cheeseholes und Short Tenon und Trapezbrigde. Die Custom hat nen einteiligen Body, die Trad dürfte nen 2 teiligen haben

Ne neue RI kostet um die 2,5 als Goldtop, ne Trad um die 1800,--, der Aufpreis geht für das 52 Tributedesign drauf, was es mir nicht wert wäre, zumal ich die Bridge nicht toll finde. Bei der Customshop wäre mir der Aufpreis für das Relic was zu hoch,
sollte sie allerdings ein Brazilian Fretboard haben, was da ja nicht ausdrücklich steht, man aber über die Seriennummer ermittlen kann, wird sie den Preis in etwa erzielen, ansonsten würde ich sagen so um die 2, 5 bis 2,8 ist realistisch.

Ist ja kein echtes Murphyaging, dann wär der Preis locker drin, aber auch dann wär mir es das nicht wert;);)
Der Vorbesitzer solage er nicht Billy Gibbons oder Jummy Page, Eric Clapton, Mark Knopfler oder Jimi Hnedrix heisst auch

Grüsse

Frank
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Das Aging sieht ehrlich gesagt auch nicht schlechter aus als ein Murphy Aging. Tom Murphy Goldtops gibt es nicht unter 5500 Euro, also denke ich ist der gefragte Preis nicht sooo unrealistisch. Sucht man genau sowas und hat die Kohle kann man denk ich schon bis 3000 Euro gehen...
 
Blinky87
Blinky87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.17
Registriert
20.04.05
Beiträge
1.212
Kekse
4.328
sehr schöne Gitarre.
Die Risse sind etwas zuuu viel (Originale haben häufig deutlich weniger Risse(es gibt aber auch solche Exemplare)).

Ist das hier dann etwa keine Originale? http://www.oldenburger-music-station.de/Gibson-Les-Paul%20Goldtop-1952.htm ;)

Gibt es wohl, es ist immer eine Frage der Umstände, welche die Gitarre mitmachen musste.

Ich muss sagen, mich hat die Les Paul Tribute auch gereizt wegen dem Finish und der P90er. Ich ging aber auch zuerst davon aus, dass sie aus dem Custom Shop kommt, was ja nicht der Fall ist. Für einen geringen Aufpreis halte ich eine 54er oder 56er RI Goldtop für sinnvoller, denn der Trapezhalter wird zu Recht gehasst. Mit dem Wackelding hat man keinen Spaß. Von einem Sammlerwert ist bei der Gitarre zudem nicht auszugehen (obendrein willst du den Trapezhalter festkleben :confused: - kontraproduktiv dafür). Obwohl es ja grade mal 564 Stück gibt, ist sie immer noch ein Ladenhüter und hat keine Specs, die Liebhaber interessieren. Die einzigen Gibsons mit Sammlerwert sind alte Baureihen gesuchter Jahrgänge oder etwa frühe Historic Modelle, die noch Brazilian Rosewood Fretboards haben, die nicht mehr verbaut werden dürfen. Aber auch bei den frühen CS Paulas bekommt der Verkäufer im besten Fall "nur" das, was die Gitarre ehemals neu gekostet hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Andy65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Registriert
01.11.09
Beiträge
596
Kekse
786
Ok da ich bisher eine Goldtop mit dieser besagten Trapezbridge bisher noch nirgends anspielen konnte ist die auch raus!
Ich schau mal was sich auf dem Markt so tummelt was die 54er-56er Modelle so angeht.
So in etwa konntet ihr mir ja die Richtung des Preises für ne Gebrauchte vermitteln ob nun Relikt oder Reissue.
Wobei Relikt mir weniger wichtig ist.
Hingegen Vintage sollte sie schon sein!

http://cgi.ebay.de/Gibson-Les-Paul-...?cmd=ViewItem&pt=Gitarren&hash=item5d28e193a7

http://rockshop.de/produktca-1036455-1-Gibson%20Les%20Paul%201954%20P%2090%20V%20O%20S%20%20Gold%20Top-KelkooRS.html?&campaign=Kelkoo

https://www.thomann.de/de/gibson_custom_historic_1955_lp_gtwp90.htm

mich verwirren die Jahrgangsangabe der Modelle etwas!

Die Bridge der 55er scheint auch anders zu sein keine Stopbar und Tune-o-matic.
Haben aber soweit ich gesehen hab die gleichen Spezifikationen, alle mit Bumble Bee Kondis und P90er ausgestattet!
 
Luckyreds
Luckyreds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
22.10.09
Beiträge
3.475
Kekse
49.040
Ort
Wiener Neustadt
Beim Rockshopmodell dürfte die Beschreibung nicht stimen.... Da sind doch keine Burstbucker drinnen...
 
osborne
osborne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.21
Registriert
19.03.10
Beiträge
1.322
Kekse
5.123
Ort
Nähe Mönchengladbach
Hi,

ne die stimmt natürlich nicht, sind schon P90.;)

Aber da hast Du ja nu alle im Überblick, die in Sachen Reissue und P90 am Markt sind. Sonst wäre noch die R7
mit den Burstbuckern zu haben, aber ich denke mal Du willst bewusst eine mit P90.

Ich würd die 56, also R6 nehmen. Alles in allem doch ne runde Sache.
Bei der R4 fehlt mir optisch irgendwie die Bridge, das Wraparound über das Tailpiece allein find ich nicht so
schön. Denke auch das man in Sachen Saitenwahl mit der normalen Kombi Brigde und Tailpiece besser klarkommt in
Sachen Intonation. Grad wenn man mal dickere Sätze spielen möchte und bei gewissen Tunings muss.

Man kann das Tailpiece der 54 zwar auch in gewissem Rahmen über zwei Schrauben an den Seiten justieren, aber mit Sicherheit nicht so präzis wie mit den Reiter der Brigde. War ja auch mal der Grund dafür warum man die Brigde eingeführt hat.

Nu ja so oder so, sicher ne vernünftige Wahl.

Grüsse
Frank
 
A
Andy65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Registriert
01.11.09
Beiträge
596
Kekse
786
So nun heißt es dann wohl mal auf die Lauer legen und schauen ob nicht ne 56er gebraucht zu nen vernünftigen Preis abzugreifen wäre:)
Ich lass mir mal Zeit dafür!

LG
 
Blinky87
Blinky87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.17
Registriert
20.04.05
Beiträge
1.212
Kekse
4.328
Ich würde auch eine 54er in Betracht ziehen. Hoss kann dir u.a. bestätigen, dass eine Einteilerkonstruktion ohne TOM gewisse Vorteile mit sich bringt: Das ist ein wackliges Teil in der Konstruktion weniger und es gibt genau so auch Fälle, wo die TOM Brücke versagt. Schon mal nen Saitenreiter am Anschlag der Brücke gehabt und die Intonation passt immer noch nicht? Das kommt vor und dann ist man genau so machtlos. PRS bekommts ja auch hin mit der einteiligen Brücke. Wie gesagt, probiers einfach mal aus. Hat alles seine Vor- und Nachteile und die verschiedenen Brückenkonstruktion machen sich auch spielerisch bemerkbar in Sachen Handauflage.

Die 54er und 56er haben übrigens das gleiche Halsprofil (halber Baseballschläger). Die neue 55RI hat das authentischere, etwas schlankere Halsprofil, was grade an den Schultern besser abgerundet ist und so etwas sportlicher wirkt. Das ist näher am Original dran als die VOS Modelle der bisherigen Produktion.
 
A
Andy65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Registriert
01.11.09
Beiträge
596
Kekse
786
Dafür müsste ich mal in den nächst größeren Laden, der dann auch die jeweilig unterschiedlichen Modelle auf Lager hat zum anspielen.
Interressieren würden mich das schon die Vor und Nachteile abzuwägen.
Oder besser gesagt was mir persönlich da am ehsten liegt!
Hab ja schon ne Paula und auch ne SG und beide haben Stop Bar und Tune-o-Matic, soweit komme ich damit ganz gut zurecht!
Kaufen will ich sie mir aber halt gebraucht zu nem annehmbaren Preis der mir jetzt nich so nen riesen Loch in meine Finanzen reißt.
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben