Gibson LP4 - Monitore, soll man zugreifen oder Adam TV 5 als Alternative?

von TE335, 30.09.19.

Sponsored by
QSC
  1. TE335

    TE335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.15
    Beiträge:
    788
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.676
    Erstellt: 30.09.19   #1
    Im Augenblick gibt es bei Thomann die Gibson LP4 für'n Appel und'n Ei.

    [​IMG]

    Ich will eh kleine Monitore kaufen und stolpere nun über diesen Angebot. Optisch wirklich schön und vorher deutlich teurer (ob berechtigt weiß ich nicht) lachen mich die Boxen an.


    Die Alternative wären Adam TV 5 für ca. 20€ mehr.

    [​IMG]

    Mal von der subjektiven Optik abgesehen, welche sollte man holen? Die Gibson kommen aus einer Preisregion, die für mich vorher nicht interessant war, aber bei der Preissenkung .....

    Danke schon mal.
     
  2. ingobingo

    ingobingo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.19
    Zuletzt hier:
    8.10.20
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Frankfurt aM
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.09.19   #2
    Hallo TE335 :) was möchtest Du mit den Monitoren machen? Nur Musik hören? Recording? Welche Musikrichtung? Erzähl doch mal ein bisschen. Wie groß ist der Raum, in dem sie stehen sollen? Hast Du die Möglichkeit beide zu bestellen und ein Vergleichshören zu machen? Gibt es vom Hersteller Datenblätter mit technischen Daten, zB Frequenzgang? Wie ist die Budget Obergrenze?

    Viele Grüße
    Ingo
     
  3. TE335

    TE335 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.15
    Beiträge:
    788
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.676
    Erstellt: 01.10.19   #3
    Hi, gute Fragen, die ich gerne beantworte.

    Ich will die Boxen am PC-Arbeitsplatz aufstellen, vornehmlich um Musik zu hören (Rock, Blues, Jazz, Klavier) aber auch Recording - mich beim Gitarre spielen und im Laufe der Zeit auch Recording im Sinne von Songs schreiben. Das Niveau wird sich dabei ihm Rahmen des Privaten bewegen, elektrische Gitarre und akustische G. Keine elektronische Musik bzw. Tiefbässe.

    Das Zimmer hat 12qm und ist praktisch ohne Hall, dank einer Bücherwand im Rücken.

    Das Budget liegt bei 300-350€ für die Lautsprecher und die Adam lagen bisher in meinem Wunschkorb - und dann bin ich auf die Gibson durch die Thomann Werbung gestoßen und die haben mich interessiert, weil sie optisch sehr gut aussehen und von 600€/Box kommen. Dieser Preis wird wahrscheinlich seinerzeit zu hoch gewesen sein, aber die jetzigen 149€ sind wohl mehr als angemessen.


    Technische Datenblätter gibt es zu dem Adam, aber ich habe keine zu den Gibson gefunden, Tests sprechen aber von einem linearen Frequenzgang, was auch meiner persönlichen Hörgewohnheit entspricht, ich mag keine Boxen mit Eigensound.
     
  4. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    3.822
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    5.215
    Erstellt: 01.10.19   #4
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. ingobingo

    ingobingo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.19
    Zuletzt hier:
    8.10.20
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Frankfurt aM
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.10.19   #5
    Ich würde ein Vergleichshören machen. Zu den genannten Monitoren kann ich leider nichts sagen, außer dass der 5"er vermutlich etwa weiter runter kommt. Hast Du schon mal über die Yamaha MSP3, MSP 5 oder HS5 nachgedacht? Gibt es auch immer mal wieder gebraucht und sollten dann etwa in Deinem Budget liegen.
     
  6. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    5.220
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    27.353
    Erstellt: 18.10.19   #6
    Immer diese Gerüchte. Ich habe die Adam kürzlich für meinen Sohn gekauft und kann sie sehr empfehlen. Die haben keinen "eigenartigen" Sound. Sie sind sehr präzise und ausgeglichen. Ich war sehr positiv überrascht nachdem ich sie im Studio unter realen Bedingungen mit anderen Monitoren verglichen habe.

    Die oben empfohlenen Yamaha-Monitore sind nach meiner Einschätzung dagegen für Recording gar nicht zu gebrauchen, jedenfalls nicht auf professionellem Niveau.
     
  7. TE335

    TE335 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.15
    Beiträge:
    788
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.676
    Erstellt: 18.10.19   #7
    Danke schon mal. In der Zwischenzeit sind es die Gibson LP4 geworden (wegen des Preises), mit denen ich sehr zufrieden bin. Sind angenehm klein, der Sound ist toll (habe aber auch nicht verglichen) und für meine Belange völlig ausreichend.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
mapping