Gibt es ein Harmony Singer Gerät ohne angeschlossene Gitarre als Voraussetzung?

von fpmusic22, 11.10.20.

  1. fpmusic22

    fpmusic22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.19
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    164
    Kekse:
    313
    Erstellt: 11.10.20   #1
    Ich würde mich für ein Gerät interessieren, für die automatische Erzeugung von ein oder zwei Begleitstimmen, jedoch habe ich keine Gitarre mit Tonabnehmer und kann deshalb auch keine solche anschliessen. Meine Frage ist nun, ob es auch Geräte gibt, die diese Funktion haben, ohne dass man eine Gitarre anschliessen muss.

    Also in etwa dieses:

    https://www.thomann.de/de/tc_helicon_harmony_singer_2.htm

    aber ohne ... steht ja oben schon :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    3.611
    Kekse:
    14.656
  3. fpmusic22

    fpmusic22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.19
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    164
    Kekse:
    313
    Erstellt: 11.10.20   #3
    Vielen Dank Ralph! Da ich mich für dieses Thema erst nur langsam erwärme, kann ich noch nicht viel weiteres berichten. Was ich jetzt schon sehe, ist, dass das Gerät wohl viele Funktionen hat, die ich nicht benötige. ich glaube, das von mir verlinkte Gerät war etwas beschränkter in den Funktionen und günstiger. hatte eben nur das Manko, dass man eine Gitarre anschliessen muss.

    Ich mache nur Akustikgitarre mit Gesang (Country, Folk, Bluegrass, dt. Volkslieder).
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    3.611
    Kekse:
    14.656
    Erstellt: 11.10.20   #4
    ja, aber, wo ist dann das Problem, die Gitarre anzuschliessen ?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. fpmusic22

    fpmusic22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.19
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    164
    Kekse:
    313
    Erstellt: 11.10.20   #5
    Meine Gitarren haben keinen Tonabnehmer und sollen auch keinen bekommen. Da bin ich eigen. Ich möchte aber meinen Gesang im Chorus gerne als Harmoniegesang haben.

    Wäre dieses Gerät eventuell praktikabel:

    https://www.thomann.de/de/tchelicon_voice_tone_h1.htm

    also ohne Gitarre.
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.979
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    122.612
    Erstellt: 11.10.20   #6
    Frage ich mich ach, aber:

    Beim Voice Tone H1 kannst die Tonart auch am Poti einstellen. Modulationen mitten im Song sind dann natürlich nicht möglich:

    https://www.thomann.de/de/tchelicon_voice_tone_h1.htm

    Und hier noch ein Thread, den ich dir nahelege:

    https://www.musiker-board.de/threads/faq-einzeltreter-oder-multieffekt.582865/

    EDIT:da warste schneller:)
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.10.20, Datum Originalbeitrag: 11.10.20 ---
    Du siehst ja auf den Bildern, was das Gerät kann. Sind ja nur drei Potis.

    1. Du kannst die Dur-Tonart einstellen. Bei Songs in Moll vermute ich, dass man auf die Paralleltonart zurückgreifen muss. Also E Moll=G Dur.

    2. Einstellen, welche und wieviele Stiimmen, drüber oder drunter. Du musst dich mit dem zufriedengebn, was angeboten wird. Zusätzlich Parameter gubt es nicht wie bei den programmierbaren Multieffekten.

    3. Mischung Effekt/Trocken.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    3.611
    Kekse:
    14.656
    Erstellt: 11.10.20   #7
    nein, denn jedes Harmony Gerät benötigt zwingend ein Audiosignal über die Akkorde, und die zweit/Drittstimmen entsprechend zu setzen.
    Du könntest deiner Gitarre einen reversiblen (also rückstandslos entfernbaren billigen Pickup verpassen, z.B. einen ins Schalloch einsetzbaren oder so ein billiges Piezo Klebepad.
    Dieser Pickup hat nur die Funktion, die Akkorde zu liefern für das Harmony Gerät, muss also nicht gut klingen.

    mit Saugnapf:
    https://www.thomann.de/de/eko_fasi_suction_cup_pickup.htm
    Mit Klebepad (geht rückstandsfrei ab)
    https://www.thomann.de/de/schaller_oyster_723.htm
    zum Einklemmen ins Schalloch:
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_truetone_sh_20.htm

    Eine "Notlösung" wäre (zum Testen) ein billiges Kondensatormirofon (muss laut sein) mit Klinkenstecker (und eingebauter Batterie) als zweites Mikro bei der Gitarrenabnahme und Dieses in den Gitarreneingang des Helicon, wo da der Singer 2 wohl die beste Wahl wäre.
    https://www.thomann.de/de/tc_helicon_harmony_singer_2.htm

    Edit, z.B. ein solches Mikro, ggf. mit Kabelbinder ode Tesa an dem "richtigen" Gitarrenmikro befestigen oder in das Schalloch "versenken".
    https://www.amazon.de/SYNCO-Omnidir...alier+mikrofon+batterie&qid=1602418690&sr=8-6
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.979
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    122.612
    Erstellt: 11.10.20   #8
    Falsch. Bei diesem Gerät kann man die Tonart auswählen, genau wie man bei den "großen" die Tonart im Preset programmieren und speichern kann. Modulationen/Tonartwechsel sind beim H1 nicht drin, aber für "normale" Songs, die innhalb ihres harmonischen Gefüges bleiben, sollte es reichen.
     
  9. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    3.611
    Kekse:
    14.656
    Erstellt: 11.10.20   #9
    okay, dann müsste man aber bei einem Live Programm z.B. nach jedem Song die dazugehörige Tonart per Hand einstellen, oder?
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.979
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    122.612
    Erstellt: 11.10.20   #10
    Völlig korrekt. Und das gilt auch für die gewünsschtenm Harmoniestimme. Das war einer meiner Kritikpunkte an dieses Tretminen mit Potis.
     
  11. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    5.756
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    36.750
    Erstellt: 11.10.20   #11
    Mal so als Einwurf: Ja, ohne Gitarrensignal erzeugen die Dinger Chorstimmen in der vorher eingestellten Tonart.
    Das wird immer die Tonika sein - wechselt jetzt der Gesang in die Dominante oder Subdominante, erkennt das Gerät (bei mir Voicelive 3) diesen Wechsel nicht, sondern erzeugt weiterhin Harmonien in der Tonika. Wenn ich z.B. in C-Dur (->Tonika) ein G singe, kann das sowohl im G-Dur-Akkord als auch im C-Dur-Akkord vorkommen - das Gerät erzeugt aber weiterhin Chorstimmen in der Tonika.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Redfield_AUT

    Redfield_AUT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.17
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    115
    Kekse:
    348
    Erstellt: 11.10.20   #12
    Also wenn es wirklich gut klingt und praktikabel ist, würde ich mindestens ein VL Play oder Touch nehmen. Oder gleich das Voicelive.

    Das Problem bei diesen einzeltretern ist, dass sie bei weitem nicht so gut klingen wie man glaubt.

    Nicht jedes Lied klingt mit einer 3rd up gut.
    Du musst key und erlaubte terzen genau einstellen damit es gut klingt. Dafür brauchst du ein Gerät welches da kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. fpmusic22

    fpmusic22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.19
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    164
    Kekse:
    313
    Erstellt: 11.10.20   #13
    Vielen Dank euch allen für die Beiträge. Das war schon mal sehr erhellend.
    Diese Bastellösung mit einem Klinkenmikro ist ja auch witzig.
    Ich weiss noch nicht, wie ich mich entscheide, oder ob überhaupt irgendwas in Frage kommt.
    Im Augenblick ruht dank Corona die Auftragslage sowieso etwas und ich hab gerade einiges in schöne Mikros investiert.
    Am sinnvollsten wäre wahrscheinlich die teuerste Lösung: neue Gitarre mit TA als Workhorse anschaffen und dann den Harmony Singer 2. der gefällt mir am besten. Aber ich will noch nicht den Weg einer neuen Gitarre gehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping