Gigbag/Softcase empfehlung - Universal, Halsschutz, dicke Polsterung

von Al Barrett, 12.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Al Barrett

    Al Barrett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    20.07.17
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    367
    Erstellt: 12.04.12   #1
    Hi,

    ich bräuchte nach unzähligen Stunden Suche im Internet mal eine Empfehlung für eine scheinbar sehr einfach Aufgabenstellung:

    Ich suche ein Gigbag oder Softcase, das für die Standard-E-Gitarrenformen passt. Sprich Les Paul, Strat, Tele, Superstrat,... Hauptkriterium ist, dass ich nicht dauernd Angst haben will irgendwo anzuecken oder hängen zu bleiben. Das sollte das Teil also abkönnen. Und es MUSS auf dem Rücken transportierbar sein (Rucksackgurte also). Cool wäre es noch, wenn es nicht rechteckig wäre sondern in Gitarrenform, ist aber keine Bedingung.

    Ich tendiere deshalb zu einem Sofcase mit Gurtzeug. Problem ist hier, dass ich keines gefunden habe, das definitiv für alle gängigen Gitarrentypen WIRKLICH passt, wo die Gitarre also wirklich fest drinsitzt. Von der Konstruktion her müsste bei einem solchen ja schon aufgrund der Unterschiede bei Halswinkel und Kopfplatten auch der Innenraum (insbesondere die Halsauflage) variabel gestaltbar sein (z.B. mit Klettpolstern oder so), damit die Gitarren fest drin sitzen und auf der anderen Seite nicht gequetscht werden. Deshalb vermute ich, dass das nichts wird. Gibt es denn "Gigbags" deren Rückenseite mit einer Holzplatte o.ä. verstärkt ist ? Denn meine größte Angst ist mit dem Teil mal an der U-Bahn-Tür hängen zu bleiben und dabei den Hals abzureisen (Besonders die U3 hier in HH ist dabei fies). Außerdem will ich nicht jedes Mal wenn ich das Ding auf den Boden stelle total vorsichtig sein, die Polsterung sollte also auch entsprechend ausgelegt sein.

    So, viel Text für eine einfache Frage. Kann jemand was empfehlen ? Preis wie immer je günstiger je besser, aber darf auch ein bischen was kosten, da es ja dann für mehrer Gitarren verwendbar ist...

    LG,

    Al
     
  2. ZeroFlash

    ZeroFlash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.10
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    3.690
    Ort:
    VintageVoodooLand
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    6.915
    Erstellt: 12.04.12   #2
  3. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    655
    Kekse:
    6.337
    Erstellt: 12.04.12   #3
    Ich habe mir jetzt zwei bei Thomann bestellt aus den Hotdeals, gute Qualität und für 24 €/Stück wirklich gut
     
  4. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    20.07.17
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    367
    Erstellt: 12.04.12   #4
    Hi, das Jäger sieht gut aus, aber wie sieht es mit der Rückenseite aus ? Ist die "umknicksicher" ? Siehe Ubahnproblem, falls ich mit dem Hals/Headstock am Türrahmen hängen bleibe ?

    Thomann: Davon hab ich ein Gigbag für ne ES-Kopie. Und im Ernst, das stelle ich mir nicht unter einem Gigbag vor, bei dem ich nicht über jeden Schritt nachdenken muss...Trotzdem danke für den Tipp
     
  5. ZeroFlash

    ZeroFlash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.10
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    3.690
    Ort:
    VintageVoodooLand
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    6.915
    Erstellt: 12.04.12   #5
    das jaeger ist ziemlich gut gepolstert und hält auch wenn man mal aneckt seine form.

    habs für meine sg gekauft, weil das gibson gigbag zwar toll aussieht aber null halt hat. die von fender sind da schon besser gepolstert aber das jaeger ist richtig stabil. ein softcase ist mir zu globig, sieht bescheiden aus und wiegt ohne ende. da kannst du gleich n koffer nehmen.

    ich bereus net das jaeger zu haben. werd mir aber dennoch n koffer für die sg besorgen =)
     
  6. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    655
    Kekse:
    6.337
    Erstellt: 12.04.12   #6
  7. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    20.07.17
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    367
    Erstellt: 12.04.12   #7
    Mir ist es halt wichtig, dass das Gigbag, insbesondere der Halsbereich, an sich schon stabil ist und sich nicht ohne merklichen Kraftaufwand umknicken lässt. Sonst ist der Gitarrenhals das was die Stabilität gibt. Und genau DAS will ich nicht. Ich möchte wenn ich im Türrahmen hängen bleibe darauf hingewiesen werden indem ich merke, dass Das Gigbag hängt und nicht dadurch, dass der Hals "KNACK" macht...

    Ist ja auch möglich, dass es das nicht gibt, dann MUSS es eben ein Softcase werden. Koffer sind mir prinzipiell am Liebsten, aber in der Stadt wo man nicht mit dem Auto unterwegs ist, sind die einfach unpraktisch, weil nur in der Hand zu halten.
     
  8. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.17
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 14.04.12   #8
    (Annähernd) hundertprozentige Sicherheit bietet aber eben nur ein Koffer.
    Ich trage meine Gitarren ausschliesslich im Koffer durch die Gegend, das ist auch in U-Bahn, Bus und Tram kein Problem; man gewöhnt sich daran.
    Die Sicherheit meiner Gitarren ist es mir auf jeden Fall wert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping