Gitarre aus Plexiglas selber bauen?

von rene.h, 10.04.06.

  1. rene.h

    rene.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.06   #1
    Hallo, ich hab mir seit Kurzem in den Kopf gesetzt, mir ne Gitarre selbst zusammenzuzimmern, die billig ist, und aus der ein halbwegs annehmbarer Sound kommt. Zuerst dacht ich, ich renn in nen Baumarkt und schnapp mir das erstbeste Stück Holz. Dann hab ich n bisschen gelesen und inzwischen denke ich, dass ich ohne Fräse und mit Baumarktholz keine guten Voraussetzungen habe :o
    Dann kam ich auf die Idee, mir son Ding aus Plexiglas zu machen. Also zwei 5mm Platten in einem Abstand von ein paar Zentimetern bilden den Korpus, wird also ein Hollowbody, und darauf klebe oder bohre ich die Einzelteile. Hals kaufe ich bei Ebay.

    Nun zu meinen grundlegenden Fragen:

    Wird die Saitenspannung den Hals aus dem Plexiglas brechen, da ich ja keinen soliden Plexiglasblock benutzen will?
    Gibt es eine Regel, in welchem Abstand zum Hals die Brücke montiert werden muss? Ich glaub der 12. Bund muss die Mitte der Mensur bilden, oder?

    Wie ihr seht, bin ich nicht grad gut informiert auf dem Gebiet des Gitarrenbaus, ich will einfach nur wissen, ob es mir möglich ist, dieses Projekt fertigzustellen.

    Nu bin ich aber mal gespannt....
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.04.06   #2
    Ab dem Punkt muss ich dir sagen, vergiss es!
    Du bekommst keinen guten Sound aus einer billigen Klampfe.

    Wenn du selber baust dann auch mit ordentlichen Materialien.

    Wie formst du die konturen des Body?
    Grundsätzlich möglich, ich würde massiv bevorzugen, der stabilität wegen.
    Die Parts wie Brücke etc MUSST du Bohren, kleben ist nicht optimal.

    Grundsätzlich kannsst du sowas machen, das bedarf dann nur guter Information.
     
  3. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 10.04.06   #3
    Eine Hollow läßt sich grundsätzlich auch ohne Fräse bauen, im einfachsten Fall mit Laubsäge. Allerdings sollte die Hand, die die Säge führt, mindestens zu einem erfahrenen Möbelschreiner gehören, sonst wird da eine Frühstücksbrettchen-Produktion draus.
    Mit Plexiglas meinst du vermutlich Acrylglas (PMMA), das professionell nur mit CO2-Lasern geschnitten wird (ca. 200.000€), wobei du dann aber die Baumarkt-Fräse sparsen würdest (ca. 150€).
    Mit Sicherheit, wenn du keinen Stützklotz vorsiehst, wie er in solchen Gitarren (zwar nicht zu sehen ist, aber) immer vorhanden ist.
    Möglich ist alles, aber um mal wieder ersnst zu werden, du hast dir viel vorgenommen. Klick dich erst mal durch die nützlichen Links für Selbstbaufragen hier im Forum, da gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Threads und dann denke ich, du solltest das Material gleich dreifach kaufen, dann kannst du den Ratschlag fur Haus-Selbstbauer ja auch für Gitarrenbauer abwandeln.
    Baue dreimal, zuerst für einen Feind, dann für einen Freund und dann erst für dich! :)
     
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 10.04.06   #4
    hast du schonmal die "wavecaster" von unserem guten alten herrn hammet gesehen :)?!
     

    Anhänge:

  5. NicoTiN

    NicoTiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 10.04.06   #5
    Ich hab auch ma eine selber gebaut, war meine erste.
    Gut Ausschauen tut sie ja, aber sie is assig schwer vom Gewicht her, also wenn du eine baust, dann bau dir eine mit nicht zu viel Masse, das geht sonst ganz schön auf die Schultern. Am besten ne Rhoads Form oder so, die is dann auch nicht mehr Kopflastig.

    Das hier unten is meine.
    Edit: Ja, das Horn is verdammt lang geworden, geht bis zum 7ten Bund. Fürs nächste mal bin ich schlauer.
     
  6. rene.h

    rene.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.06   #6
    Hmmm die letzten beiden Gitarren sind aus einem soliden Stück Plexiglas... Wenn ich schon kein Holz im Stück vernünftig bearbeiten kann, wirds mit nem Stück Plexiglas erst recht nichts.
    Ich fasse zusammen, eurer Ansicht nach wird die Gitarre scheiße klingen und sehr instabil sein.
    Ok mit nem scheiß Klang könnt ich vielleicht noch leben, solang da noch irgendwas verwendbares rauskommt. Dafür wirds dann auch nicht allzu teuer, und ne eigene Gitarre ist doch was feines. Jetzt muss ich nur noch übelegen, wie ich das Ding stabil genug bau, damit mir das Ding nicht beim Spielen in der Hand zerbricht, weil die Saiten zu doll ziehen.. Am einfachsten wäre es wohl, unter der Brücke (hey, da gibts n RHCP-Song, aber lassen wir das) ein massives Stück ähm, naja irgendein Stück eben, zu befestigen, welches die Bücke und die 2 Platten miteinander verbindet. Ein tollkühner Plan..

    Falls ich doch auf Holz umsteigen sollte, welche Möglichkeiten habe ich, Versenkungen für z.B. die Pickups zu machen? Fräse hab ich wie gesagt nicht, und mit dem Meißel wollt ich mich jetzt nicht tagelang auseinandersetzen.
     
  7. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 10.04.06   #7
    Du kannst das ganze auch in Schichten aufbauen. Mit geschickter Planung und etwas Sorgfalt geht das ganz gut. Auf dem zweiten Bild sieht man hoffentlich, wie ich das meine (hatte damals leider nur ein schlechten Fotohandy zur Hand). Das andere Bild zeigt das Resultat; eine Fräse habe ich auch nicht, nur Handwerkzeuge und viel Geduld.
     

    Anhänge:

    • 0014.jpg
      Dateigröße:
      93,4 KB
      Aufrufe:
      196
    • 0013.jpg
      Dateigröße:
      48,6 KB
      Aufrufe:
      173
  8. losferatos

    losferatos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.09
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 10.04.06   #8
    Musst dir ja net alles kaufen, Fräsen etc gibts auch zum ausborgen ausm Baumarkt oder so. Und sone dusslige Oberfräse kostet am Tag vllt 15€ oder so, und dass is ja nunmal an 1 Tag zu schaffen.
     
  9. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 10.04.06   #9
    Ne, die Wavecaster ist innen Hohl soweit ich das sehe - da is gefärbtes Wasser oder Öl oder sowas in der Art drin.:)

    Kommt drauf an wie geschickt man sich anstellt..
     
  10. chapter-Stevie

    chapter-Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    172
    Erstellt: 10.04.06   #10
    Hallo,
    um mich nach Monaten de Abstinenz mal wieder in so'ne Diskussion einzuklinken:

    @rene.h:
    Der Plan mit der Plexi(oder Acryl)-Gitarre ist sehr wagemutig für jemanden, der vom (jetzt ein Entschuldigung vorneweg) Tuten und Blasen soviel Ahnung hat, wie die Kuh vom Eier legen und so..... Ich bin selber aus'm Maschinenbau, und hatte ein paar Tage Zeit (genauer gesagt, ein dreiviertel Jahr), um zu sehen, wie mit Acryl gearbeitet wird. Wenn Du da irgend einen Fehler machst, sieht's für die Ewigkeit aus, wie Hund. Also musst Du von vorne bis hinten absolut präzise arbeiten. Das ist nicht wirklich mit Haus-üblichen Mitteln getan. Da braucht's auch e bissel viel Geduld für.
    Wenn Du eine Gitte bauen willst, dann versuch's mal vorerst mit Holz. Nach etwa dreihundert Versuchen kannste nochmal an die Acryl-Version denken ;-)
    Bitte nicht böse sein, aber diese Aktion kostet Zeit, Nerven und viel Geld
    rollo69 hat da ein geiles Instrument gebaut, auch ohne Acryl!!!!!

    @ rollo69:
    Dickes Lob - schaut genial aus, das Ding!!!! Aber irgendwie kommt mir das Design sehr bekannt vor..... - Trotzdem supergut!!!!! und bestimmt schweineviel Arbeit.

    @ NikoTiN:
    Sehr geile Arbeit. Das Styling ist nicht unbedingt mein Geschmack, (wegen den ewig langen Cutaways), aber die Arbeit ist schweine-genau gemacht. Das ist ein wirklich schönes Stück!!!! Gratulation! Hat auch bestimmt etwas an Kohlen verschlungen, oder?!?

    So nun erstmal genuch!

    S.
     
  11. chapter-Stevie

    chapter-Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    172
    Erstellt: 10.04.06   #11
    Jepp, die Wavecaster is innen Hohl!
    Müsste halb destilliertes eingefärbtes Wasser und halb Öl drin sein, wegen die schöne Trennung von blau und weiß. Und destilliert wegen die Algen und Fische und so..... :D:D:D
    Oder zwi verschiedene Öle mit unterschiedlicher Dichte un sowas ...... - hach, die Chemie un Physik......... hab da absolut nixmehr von drauf.......
     
  12. NicoTiN

    NicoTiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 10.04.06   #12
    @rene.h

    scheisse wird sie sicher nicht klingen, das liegt ganz bei dir :) lass dich nicht entmutigen :great:. Wenn dus nciht ausprobierst, wirst du es nicht wissen und irgendwann hat jeder mal angefangen.


    @chapter-Stevie
    Danke fürs Lob :)
    Hab nur Geld für Hals und Elektronik ausgegeben, da mein Onkel in einem Plexiglas Verarbeitungs-Betrieb arbeitet (mit Riesen Fräsen und Massig Acryl krams ^^)
    Im Nachhinein würd ich mir, wegen des hohen Gewichts auch wünschen, ich hätt ne Rhoads oder so gebaut, aber ich amg sie :)
     
  13. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 11.04.06   #13
    Danke für das Lob, hat nicht nur viel Arbeit sondern auch viel Spass gebracht.

    Aber so ein Mist aber auch - ich dachte das Design kennt hierzulande keiner:).
     
Die Seite wird geladen...

mapping