[Gitarre] - ESP/LTD AX 50

von Sam Razr, 26.06.07.

  1. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 26.06.07   #1
    ESP/LTD AX 50 - Review

    [​IMG]
    Daten:
    … Agathis Korpus
    … geschraubter Ahorn Hals, Palisander Griffbrett
    … 24 XJ Bünde
    … Dot Inlays
    … 25.5" Mensur
    … 2x ESP LH-100 Tonabnehmer
    … Volume & Ton Regler mit 3-Weg Schalter
    … schwarze Hardware
    … Tune-o-matic Brücke mit Stringthrough
    … Farbe: Black Satin

    Modded:

    … PU-Kappen
    … Security Locks
    … Gothik Cross Potiknobs (nicht auf den Fotos)

    Preis:

    UVP: 269€
    MSP: 215€ + Gigbag

    Allgemein:

    Nach etwa einem Monat warten bekomm ich von dem Musikladen die Versandbestätigung. Ich freu mich wie ein Schneekönig, mache die Probe aus und warte. An einem Samstag sollte sie kommen. Doch unserer Frau Postbotin war das Paket zu schwer. Also schmeisst sie einen roten Zettel in den Briefkasten auf dem Steht: " Am nächsten Werktag in ihrer Poststelle abholbar!" *tilt* Wie gesagt, es war Samstag, am Montag (wo auch Probe sein sollte) Feiertag. Also wiederum warten. Dann endlich konnte ich sie abholen.

    Der erste Eindruck:

    In einem normalen Pappkarton kommt sie anscheinend gut gepolstert bei mir an. Der Hals ist ganz normal stabilisiert. Ich packe sie langsam aus und: WOW (nein, nicht World of Warcraft :D). Einfach vom aussehen her ein Tolles teil. Alles glänzt. Ausser dem Lack. Der ist ja matt oder fein Ausgedrückt "satin". Von der Form her ist sie für mich eine bessere Warlock. Aber das ist ja Geschmackssache.

    Auf den zweiten Blick und das erste Anspielen:

    Nach einer Rundum Betrachtung und anfassen finden sich schnell ein paar schwachstellen:

    Ein Farbfehler an der untersten Ecke:
    [​IMG]Die schlecht platzierte Mechanik der G-Saite:
    [​IMG] [​IMG]
    Der Mattlack, auf dem Flecken und Kratzer ganz leicht entstehen und sichtbar sind:

    [​IMG]
    Das schwer zu öffnende E-Fach

    Bespielbarkeit/Body/Hals/Hardware/Verarbeitung.:

    Das ist das geniale an dieser Gitarre. Sie ist super Bespielbar. Ob Tappings, schnelles Spielen, schnelle Läufe, schnelle Sachen in den hohen Bünden: Alles super Bespielbar bis in den 24ten Bund.
    Ich muss dazu allerdings sagen, das die AX die ich getestet hatte NICHT so gut bespielbar war. Allerdings ist jetzt die Frage, ob meine eine Ausnahme, oder die im laden ein Montagsmodell war.

    Der Body ist solide und hat einen guten Sound für das von vielen verhasste Agathis.
    Der Hals ist ein ziemlich Flott bespielbarer. Alles sauber verarbeitet. Die Jumbobünde lassen auch ein schnelles spielen zuvorkommen.
    Die Hardware ist solide Markenware und komplett in schwarz gehalten. Die PU's von ESP's billigerer Serie. Hier habe ich noch Kappen draufgemacht (der Optik wegen).
    Der Hals ist gut einegarbeitet. Genauso sind Potis, Schalter und die Buchse genau am richtigen Platz.
    Noch ein Manko: Der obere Gurtknopf kann nach längerem Spielen ganz schön am Bauch weh tun. Und der Tuner für die G-Saite ist sehr schwer zu drehen (als er läuft flüssig, aber da ist Holz im weg).

    [​IMG]
    Ansonsten ist die Gitarre alles in allem sehr gut Verarbeitet.

    Die elektronik ist gut abgeschirmt und eingebaut.
    Nur das E-Fach ist schwer zu öffnen.
    [​IMG] [​IMG]

    Die Gitarre passt auch in einen normalen Gitarrenständer.

    Sie war Werksseitig schon perfekt eingestellt.

    [​IMG]
    Sound:

    Trocken ganz ok. Nichts umwerfendes.
    Dann stöpsel ich sie ein. Und wunderbar. Scharfe Leadsounds und knallharte Rhytmusriffs. Genau das was ich wollte. Sie matscht nicht. Ich hab sie bis auf Standart C runtergestimmt. Aber alles klar übertragen. Spiele sie jetzt Standartmässig auf D/Dropped C.
    Also der Sound ist prima für diese Gitte. Sounds folgen Sobald mein Laptop wieder funzt.
    Ich sollte vielleicht sagen, das die PUs nicht die hammer geilsten sind. Ehr erstaunlich das ein so guter Sound für den Preis rauskommt.

    Fazit:


    Also für den Preis eine echt geniale Gitarre, zwar mit schwächen, aber die lassen sich verkraften. Für Leute im unteren Preissegment ein absoluter Anspieltipp.
    Eie gesagt, es kann auch ein extrem gut ausgefallenes Modell sein, deshalb vorher unbedingt anspielen, oder vom 30Tage Rückgaberecht gebrauch machen.


    Pro:
    +Bespielbarkeit
    +Sound
    +Aussehen
    +Verarbeitung
    +Einstellung


    Contra:
    - Ein Farbfehler an der untersten Ecke
    -Die schlecht platzierte Mechanik der G-Saite
    -Der Mattlack, auf dem Flecken und Kratzer ganz leicht entstehen und sichtbar sind

    Jo das wars. Die werde ich auf alle Fälle noch länger behalten, obwohl ja bald noch eine richtig gute ins Haus kommt.
    Wie gesagt Soundsamples folgen, würde mich über Feedback und Fragen freuen.

    Sam
     
  2. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 26.06.07   #2
    Alle Bilder:

    [​IMG]
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     
  3. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
  4. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 26.06.07   #4
    sehr schönes review. hab schon drauf gewartet ;)
     
  5. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 26.06.07   #5
    danke schön, nur weiter.
     
  6. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    14.309
    Erstellt: 26.06.07   #6
    schickes review mit sehr schönen bildern "bewert". vor allem schön, dass du objektiv an die gitarre rangehst und die fehler suchst. es gibt einfach nichts über satin gitarren.
     
  7. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Sehr interessante sache, bin schon arg gespannt auf die Tonaufnahmen.
    Hätte nie gedacht dass die 50er was taugen.

    Edith: Alle Daumen ganz weiten nach oben :D
     
  8. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 26.06.07   #8
    danke für die Blumen.
    ich find das satin auch toll. aber du siehst echt jeden schweiss, fett oder wasserfleck dadrauf.
    das ist schade. aber ich hab mir angewöhnt vor dem gitarre spielen finger zuwaschen und nacher mit einem mikrofasertuch abzuwischen.
    aber von was weiter sieht das satin echt genial aus
     
  9. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 26.06.07   #9
    auf jedenfall. aber ich versteh nicht, warum die mechanik der g saite falsch platziert ist. ich erkenn auf den bildern nichts.. oder bin ich blind?
     
  10. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 26.06.07   #10
    also man bekommt den finger nicht zwischen mechanik und holz. man kann also nicht ohne behinderung daran drehen
     
  11. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 26.06.07   #11
    nettes review und vor allem schöne bilder :D (die gitarre ist von der form her nicht ganz mein fall aber egal... geschmackssache halt)

    fragt sich nur ob das, was du hier geschrieben hast für die ltd 50er i.A. gilt. hm..

    darf ich mal fragen an welchem amp du das ding spielst? (ich wundere mich dass dir diese ltd designed humbucker so gut gefallen ^^ )
     
  12. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 27.06.07   #12
    Sehr gutes Review, sind von der 50er Serie sowieso spärlich gesäht da tut jeder objektive Eindruck gut.
     
  13. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 27.06.07   #13
    also Amp war ENGL E 530 + Marshall Valvesate 8080. Sehr Aggresiver Sound.
    Für Machine Head Sounds geh ich durch meinen gemoddeten Warpfactor ind den Cleanen Hi Kanal mit Contour vom ENGL un d dann in die 8080

    Ich sollte vielleicht sagen, das die PUs nicht die hammer geilsten sind. Ehr erstaunlich das ein so guter Sound für den Preis rauskommt.
     
  14. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 27.06.07   #14
    Sehr geile gitarre aber ist die mit ner OLP vergleichbar? wegen bespielbarkeit und sound.
     
  15. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 27.06.07   #15
    OLP? SInd das diese Tochtersachen von Ernie Ball/Musicman?

    Die kenn ich net
     
  16. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 27.06.07   #16
    hast du das ding mal mit gitarren von anderen firmen in der preisklasse verglichen? zB die jackson js oder die "kleinen" ibanez?

    danke für deine antworten.
     
  17. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 27.06.07   #17
    also diueses modell finde ich von der bespielbarkeit her so gut oder sogar besser als die von dir gennaten. Als Vergleich hatte ich diese blaue Jackson RR und ne SA 120 von Ibanez
     
  18. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 27.06.07   #18
    ok danke für die infos. dann muss ich wohl wirklich nochmal n bissl anspielen.
     
  19. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 07.07.07   #19
    so

    2 sachen:

    durch leichte berührung mit dem Boden ist die oben genannte Ecke komplett abgeplatzt

    sie hat sich sehr gut bewährt auf längere zeit und einmal live
     
Die Seite wird geladen...

mapping