Gitarre für Deathmetal

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
I
Imoen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.10
Registriert
21.02.09
Beiträge
13
Kekse
0
Guten Morgen Allerseits,

Da meine Ibanez bereits 8 Jahre alt ist (habe sie gebraucht erworben) und das nicht mehr leisten kann, was ich ihr abverlange suche ich eine neue Gitarre im Preisrahmen zwischen 500 und 600 €, mit der man vernünftigen DeathMetal/core spielen kann (dropped C).

Optisch wäre mit am liebsten ein ST-Modell, wobei die Farbe eig. keine Rolle spielt (und die Inlays auch nicht).
Da ich mit der Gitarre mehr komplexe Rythmiken spielen möchte (also nicht hauptsächlich melodische Riffs) sollte sie darauf ausgelegt sein.
Leider habe ich eher wenig Erfahrung welche Tonabnehmer sich dafür eignen. (Humbucker/Single coil...andere Vorschläge?!)

Ich habe festgestellt, das ein Floyd-Rose-System mit mir anscheinend nicht kompatibel ist, ich habe das ESP LTD MH 250 Modell angespielt und festgestellt, dass sich die Saiten schwer abstoppen lassen, darüberhinaus habe ich keinen vernünftigen, klaren Ton (abgestoppt) herausbekommen. Ich habe mir aber auch sagen lassen, dass sich dieses System für Deathcore nicht eignet.

Wäre natürlich von Vorteil, wenn sie nicht allzu schwer wäre, da ich ein eher etwas zartes Persönchen bin :)

Zu bespielen wäre ein ganz passabler Engl Screamer-50 Combo (bzw. auch ein Peavey 6505)

Ich vertrau dann mal auf euren Rat und eure Erfahrung :)
 
Eigenschaft
 
uija
uija
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
717
Kekse
4.320
Ort
Ahrensburg
Wenn du hier ein wenig rumgelesen hast, bevor due postest, solltest du folgendes festgestellt haben, denn diese "was soll ich kaufen"-Threads laufen alle gleich:

Es werden dir alle Markennamen genannt, die es gibt, dann wird kurz diskutiert, ob und warum günstige Herstelle/Marken genauso gut sind, wie teure und am Ende, wirst du drauf hingewiesen, daß du es selbst entscheiden musst.

Wieso ist das so? Man kann die Frage nicht beantworten. Nur weil ich ein Instrument mag muss es dir nicht gefallen. Klar, es gibt so Standartantworten (Ne Fender Jaguar oder Telecaster wär sicherlich nicht die Typische Metalgitarre), aber auch die sind nicht pauschal richtig. Letztendlich muss die Gitarre zu dir passen und dich glücklich machen.

Du wirst, wenn du wirklich glücklich mit dem Kauf sein möchtest, losgehen und alles spielen, was du dir leisten kannst. Es gibt so viele Gitarren, Tonabnehmer und so, wie es Geschmäcker gibt. Dazu kommt, daß Gitarre A mit Tonabnehmer B an Amp C in deiner Hand nicht so klingen wird, wie in meiner Hand. Anschalgstärke, Anschlagtechnik etc, alles Dinge die den Ton formen.

Du weisst, wieviel du ausgeben kannst und daß du ne feste Brücke haben willst. Also ab in einen Laden, am besten einen großen mit viel Auswahl und lostesten.
Daß man Deathcore nicht mit nem Tremolo spielen kann, halte ich für ein Gerücht btw, kann aber verstehen, wenn man das nicht mag.
 
psywaltz
psywaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Registriert
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
Guten Morgen Allerseits,

Da meine Ibanez bereits 8 Jahre alt ist (habe sie gebraucht erworben) und das nicht mehr leisten kann, was ich ihr abverlange suche ich eine neue Gitarre im Preisrahmen zwischen 500 und 600 €, mit der man vernünftigen DeathMetal/core spielen kann (dropped C)

das hätt ich echt gerne erklärt gehabt! meine ibanez ist 20 jahre alt und es gibt nix besseres für todesblei als diese alte RG!

Da ich mit der Gitarre mehr komplexe Rythmiken spielen möchte (also nicht hauptsächlich melodische Riffs) sollte sie darauf ausgelegt sein.
Leider habe ich eher wenig Erfahrung welche Tonabnehmer sich dafür eignen. (Humbucker/Single coil...andere Vorschläge?!)

es gibt keine gitarre, die prädestiniert für komplexe rhythmen (was auch immer das sein mag) ist, genauso wenig gibt es speziell deathmetal, coremetal, hyperktivmetal, asperin- oder burlecitinmetal gitarren auch keine speziell gitarren, die zum solospiel besonders geeignet sind... dasselbe gilt für tonabnehmer und ich/wir bin/sind es leid zu hören, dass nur der EMG der richtige ist oder der eben nicht... (das ist keine deiner aussagen, wird aber hier noch zu erwarten sein!)

was macht denn eine gitarre zur komplexenrhythmikgitarre...hat sie ein metronom eingebaut, dass auch noch 15/16tel sauber interpretiert?

Ich habe festgestellt, das ein Floyd-Rose-System mit mir anscheinend nicht kompatibel ist, ich habe das ESP LTD MH 250 Modell angespielt und festgestellt, dass sich die Saiten schwer abstoppen lassen, darüberhinaus habe ich keinen vernünftigen, klaren Ton (abgestoppt) herausbekommen. Ich habe mir aber auch sagen lassen, dass sich dieses System für Deathcore nicht eignet.

entweder man mag eine FR/trem oder nicht... wenn du damit nicht klar kommst, absolut in ordnung, aber wenn du technische schwierigkeiten hast mit sauberen palmmutes, liegt es definitiv an dir! und wenn ich das höre "nicht geeignet für xyz..." absoluter nonsens... siehe oben!!

das einzige was hier nicht geeignet erscheint ist, der post für ne beftriedigende antwort!!!
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.173
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
ich erschieße mich gleich...

... @Threadersteller: wie lange spielst du Gitarre? Du weißt schon das man am Anfang wenn man Gitarre lernt am besten den Verzerrer ausschaltet, der Grund liegt darin das so´n Verzerrer deine ganzen unsauber gespielten Noten nicht so wiedergibt wie ein cleaner Amp.
Imoen schrieb:
Ich habe festgestellt, das ein Floyd-Rose-System mit mir anscheinend nicht kompatibel ist, ich habe das ESP LTD MH 250 Modell angespielt und festgestellt, dass sich die Saiten schwer abstoppen lassen, darüberhinaus habe ich keinen vernünftigen, klaren Ton (abgestoppt) herausbekommen. Ich habe mir aber auch sagen lassen, dass sich dieses System für Deathcore nicht eignet.
Hammer...genial ohne Ende...Knopfler spielte auch ein Floyd naja und EVH auch sogar div. Fusion und Blues Gitarristen spielen eins...naja im Metalbereich ist es eigentlich DAS Tremolosystem überhaupt und jetzt sagt dir jemand für Deathcore ist es nicht geeignet...na dann wissen wir nun alle bescheid.
 
Down Under
Down Under
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.17
Registriert
07.11.05
Beiträge
2.255
Kekse
13.256
Ort
Rainbow Bay
Soweit ich das beurteilen kann, ist es enorm wichtig dass die Gitarre schwarz ist, am besten matt schwarz, weil wie sieht denn das aus wenn man deathcore mit ner burst-Lackierung spielt.

Desweiteren, komplexe Rhythmen kann man mit jeder Gitarre spielen, wichtig ist, dass man komplexe Rhythmen spielen kann.

Saiten lassen sich je nach System mal schwerer, mein einfacher abstoppen, aber wenn man es ordentlich gelernt hat, funktioniert es mit jedem System.

Also üben und üben und üben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.173
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
Soweit ich das beurteilen kann, ist es enorm wichtig dass die Gitarre schwarz ist, am besten matt schwarz, weil wie sieht denn das aus wenn man deathcore mit ner burst-Lackierung spielt.

hey ehrlich...ich verkauf gerade ne US Showmaster die mattschwarz ist...leider hat sie aber ein Floyd Rose und somit ist sie für die Art von Metal unbrauchbar...so´n Mist.:D
 
I
Imoen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.10
Registriert
21.02.09
Beiträge
13
Kekse
0
Ich finde das relativ unfair hier keine gut gemeinte Antwort zu bekommen, wozu gibt es diese Rubrik eigendlich?

Ich hatte jedenfalls auf ein paar nett/neutral formulierte Antworten gehofft, hab mir aber schon insgeheim gedacht, dass man hier von allen die Zeit haben und Lust sich das Maul zu zerreissen dann irgendwie angegangen wird.
Schade!
An dieser Stelle, danke an Uija, der/die wenigstens einen informativen Posting geschrieben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
HonkMB
HonkMB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.18
Registriert
12.11.07
Beiträge
423
Kekse
5.145
schau dir diese hier mal an, die sollte für todes metall gut geeignet sein:

https://www.thomann.de/de/fender_squier_hello_kitty_strat_black.htm





Edit: sorry, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen, aber was erwartest du für eine antwort ?
geh in den laden, spiel viele gitarren an (mit/ohne jammerhaken), und nimm die, mit der du am besten zurecht kommst.
 
Zuletzt bearbeitet:
incoming
incoming
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.376
Kekse
3.485
Ort
Nähe Stuttgart
Also diese Threads kommen doch immer wieder aber da der hier ganz sicher nicht der Dümmste war der bis jetzt gestellt wurde, kann ich eure heftigen Reaktionen nicht verstehen.
 
uija
uija
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
717
Kekse
4.320
Ort
Ahrensburg
Das Board ist für Diskussionen da, würd ich behaupten. So wie jedes Forum. Der Grund, wieso du hier solch eine Reaktion bekommst ist der, daß hier im Stundentakt solche Anfragen reinschneien. Ich hätte erheblich mehr: "Versuchs mal mit der Suchfunktion" erwartet.
Wenn du Schuhe kaufen willst, würdest du doch nicht in ein Forum gehen und fragen: "Ich will damit zur Arbeit gehen, welche Schuhe soll ich mir kaufen, ich hatte schonmal welche von MARKE1 und hab gehört, daß man mit Klettverschluss nicht so gut Treppen steigen kann."
Denn du wüsstest genau: Woher sollen die im Forum wissen, welche Schuhe mir überhaupt passen.

Um nochmal auf die Frage: "Wozu ist das Forum denn dann da" zurück zu kommen: Wenn du im Laden warst, dir 2-3 Klampfen in die nähere Auswahl genommen hast, und hier postest: "Also, ich hab jetzt a, b, c, d, e, f, g und h angespielt und c, e, und h gefallen mir richtig gut." dann wirst du sicherlich genug brauchbare Antworten bekommen, wo dir die unterschiede der Gitarren, der jeweiligen Pickups etc aufgelistet werden und ggf. ein Ratschlag in die richtige Richtung bei rumkommt.
Gerade bei so persönlichen Dingen wie Instrumenten kann und vorallem will dir keiner die Arbeit der Auswahl abnehmen. Diejenigen, die das wollen und machen, werden im Gitarrenladen als Verkäufer bezahlt und haben nicht unbedingt immer die für dich beste Lösung parat ;)
 
Ataca del Rasha
Ataca del Rasha
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.10.21
Registriert
20.09.04
Beiträge
2.033
Kekse
3.503
Klar, in deinem Einleitungstext spiegelt sich viel unwissen, aber um dieses zu beseitigen bist du ja zu Recht hier. Ich möchte auch meine Vorposter ermahnen, hier gleich so auf die Tube zudrücken, das geht auch freundlicher. Klar kommen ständig solche Threads, aber woher soll das ein Neuling denn wissen.

Bezüglich Gitarrenkauf kann man immer nur empfehlen, in Laden gehen und anspielen da wirklich JEDER den Sound, Bespielbarkeit, Aussehen... komplett anders wahr nimmt.

Für solch harte Musik kannst du dich z.B mal in der Ecke um B.C.Rich (vorallem die NJ Serie) und Ibanez umschauen, mit diesen Gitarren hab ich nur gute Erfahrung gemacht. Die Ibanez Xiphos z.B ist ein Hammerteil für gut 700 Euro. Für mich toller Sound und Bespielbarkeit, kann man aber auch gut für andere Stile verwenden und das Griffbrett lässt einem die Finger echt fliegen.

Also, ab in Laden, gesagte Marken antesten und dann weiter gucken, für Metal am besten Klampfen mit Humbucker anspielen.
 
D
Dragonguitar
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.09
Registriert
25.11.07
Beiträge
1.575
Kekse
1.770
... @Threadersteller: wie lange spielst du Gitarre? Du weißt schon das man am Anfang wenn man Gitarre lernt am besten den Verzerrer ausschaltet, der Grund liegt darin das so´n Verzerrer deine ganzen unsauber gespielten Noten nicht so wiedergibt wie ein cleaner Amp.

Da kann ich jetzt so nicht zustimmen.
Verzerrt hört man ja ganz klar die anderen Saiten die mitschwingen und die man dann abdämpfen muss, clean hört man aber den Anschlag besser und man lernt besser Sachen "flüssig" zu spielen.
 
Timbale
Timbale
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
28.11.06
Beiträge
707
Kekse
2.560
Das Board ist für Diskussionen da, würd ich behaupten. So wie jedes Forum. Der Grund, wieso du hier solch eine Reaktion bekommst ist der, daß hier im Stundentakt solche Anfragen reinschneien. Ich hätte erheblich mehr: "Versuchs mal mit der Suchfunktion" erwartet.
Wenn du Schuhe kaufen willst, würdest du doch nicht in ein Forum gehen und fragen: "Ich will damit zur Arbeit gehen, welche Schuhe soll ich mir kaufen, ich hatte schonmal welche von MARKE1 und hab gehört, daß man mit Klettverschluss nicht so gut Treppen steigen kann."
Denn du wüsstest genau: Woher sollen die im Forum wissen, welche Schuhe mir überhaupt passen.

Um nochmal auf die Frage: "Wozu ist das Forum denn dann da" zurück zu kommen: Wenn du im Laden warst, dir 2-3 Klampfen in die nähere Auswahl genommen hast, und hier postest: "Also, ich hab jetzt a, b, c, d, e, f, g und h angespielt und c, e, und h gefallen mir richtig gut." dann wirst du sicherlich genug brauchbare Antworten bekommen, wo dir die unterschiede der Gitarren, der jeweiligen Pickups etc aufgelistet werden und ggf. ein Ratschlag in die richtige Richtung bei rumkommt.
Gerade bei so persönlichen Dingen wie Instrumenten kann und vorallem will dir keiner die Arbeit der Auswahl abnehmen. Diejenigen, die das wollen und machen, werden im Gitarrenladen als Verkäufer bezahlt und haben nicht unbedingt immer die für dich beste Lösung parat ;)

Halte dich an diesen Rat, wenn möglich. Wenn du Erfahrungen sammelst, sie mit uns teilst und wie schon gesagt genaueres über deine kommende GItarre weißt.... dann können wir dir helfen, unzwar so, dass du wirklich zufrieden sein wirst.

Wenn hier 20 Leute à 10 Links posten mit Gitarren die sie toll finden bringt dir das nicht viel. Oft weil sie einfach nicht deinem Geschmack oder Bedürfnissen enstprechen oder wie es zu 3/4 der Fall ist... die Leuts haben die Klampfen noch nie angespielt, und wissen eigentlich garnicht so viel über sie, berühmt berüchtigtes hören und sagen.

Was ich dir auf die Schnelle ans Herz legen könnte wäre die Cort KX-Otic. Hat mich sehr überascht! Klasse Sound, klasse Verarbeitung und klasse Preis. Sollte auf deine Anspielliste kommen.

Aber das du hier so heftig angegangen wirst versteh ich beim besten Willen nicht! Absolut nicht in Ordnung, meiner Meinung nach. Lass dich davon nicht vom Forum wegscheuchen, es hat überwiegend Positive Seiten hier aktiv zu sein :) (unter anderem merkt man schnell wie fies Musiker sein können :D)

gruß
 
I
Imoen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.10
Registriert
21.02.09
Beiträge
13
Kekse
0
Klar, in deinem Einleitungstext spiegelt sich viel unwissen, aber um dieses zu beseitigen bist du ja zu Recht hier. Ich möchte auch meine Vorposter ermahnen, hier gleich so auf die Tube zudrücken, das geht auch freundlicher. Klar kommen ständig solche Threads, aber woher soll das ein Neuling denn wissen.

Bezüglich Gitarrenkauf kann man immer nur empfehlen, in Laden gehen und anspielen da wirklich JEDER den Sound, Bespielbarkeit, Aussehen... komplett anders wahr nimmt.

Für solch harte Musik kannst du dich z.B mal in der Ecke um B.C.Rich (vorallem die NJ Serie) und Ibanez umschauen, mit diesen Gitarren hab ich nur gute Erfahrung gemacht. Die Ibanez Xiphos z.B ist ein Hammerteil für gut 700 Euro. Für mich toller Sound und Bespielbarkeit, kann man aber auch gut für andere Stile verwenden und das Griffbrett lässt einem die Finger echt fliegen.

Also, ab in Laden, gesagte Marken antesten und dann weiter gucken, für Metal am besten Klampfen mit Humbucker anspielen.
Halte dich an diesen Rat, wenn möglich. Wenn du Erfahrungen sammelst, sie mit uns teilst und wie schon gesagt genaueres über deine kommende GItarre weißt.... dann können wir dir helfen, unzwar so, dass du wirklich zufrieden sein wirst.

Wenn hier 20 Leute à 10 Links posten mit Gitarren die sie toll finden bringt dir das nicht viel. Oft weil sie einfach nicht deinem Geschmack oder Bedürfnissen enstprechen oder wie es zu 3/4 der Fall ist... die Leuts haben die Klampfen noch nie angespielt, und wissen eigentlich garnicht so viel über sie, berühmt berüchtigtes hören und sagen.

Was ich dir auf die Schnelle ans Herz legen könnte wäre die Cort KX-Otic. Hat mich sehr überascht! Klasse Sound, klasse Verarbeitung und klasse Preis. Sollte auf deine Anspielliste kommen.

Aber das du hier so heftig angegangen wirst versteh ich beim besten Willen nicht! Absolut nicht in Ordnung, meiner Meinung nach. Lass dich davon nicht vom Forum wegscheuchen, es hat überwiegend Positive Seiten hier aktiv zu sein :) (unter anderem merkt man schnell wie fies Musiker sein können :D)

gruß


Vielen Dank, solche Antworten habe ich gesucht :)
Ich möchte ja gar nicht, dass ihr mir die Entscheidung abnehmt, ich habe lediglich auf ein paar brauchbare Tipps gehofft, welche ich mal antesten KÖNNTE.

Wenn ich allwissend wäre, dann würde ich hier sicherlich keine Hilfe suchen, ich muss aber zu allen Allwissenden sagen, dass ich mich wundere, warum hier auf einen "Ich suche"-Thread geantwortet wird, wenn es nervig ist, dass sie ständig hier reinfliegen, dann antworte ich doch einfach nicht, anstelle jemand fremden, der Hilfe sucht so anzugehen. zumindest verstehe ich das unter respektvollem Umgang auch im Internet.

Ich habe übrigends (wie beschrieben) die ESP LTD MH 250 angetestet, was haltet ihr von der?
 
D
Dragonguitar
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.09
Registriert
25.11.07
Beiträge
1.575
Kekse
1.770
Vielen Dank, so eine Antwort habe ich gesucht :)
Ich möchte ja gar nicht, dass ihr mir die Entscheidung abnehmt, ich habe lediglich auf ein paar brauchbare Tipps gehofft, welche ich mal antesten KÖNNTE.

Wenn ich allwissend wäre, dann würde ich hier sicherlich keine Hilfe suchen, ich muss aber zu allen Allwissenden sagen, dass ich mich wundere, warum hier auf einen "Ich suche"-Thread geantwortet wird, wenn es nervig ist, dass sie ständig hier reinfliegen, dann antworte ich doch einfach nicht, anstelle jemand fremden, der Hilfe sucht so anzugehen. zumindest verstehe ich das unter respektvollem Umgang auch im Internet.

Ich habe übrigends (wie beschrieben) die ESP LTD MH 250 angetestet, was haltet ihr von der?

Die LTDs unter der 400er Reihe sollen qualitativ nicht so toll sein, habe aber selber noch keine in der Hand gehabt, nur die 1000er und die ist gut.

Schau mal hier: http://www.jacksonguitars.com/products/products.php?group=Pro-Series

Das sind alles Jackson aus der Pro-Serie, sind sehr gut verarbeitet, haben sehr gute Pickups und sind Made in Japan, außerdem werden sie jetzt mit Koffer ausgeliefert.
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.173
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
Wenn ich allwissend wäre, dann würde ich hier sicherlich keine Hilfe suchen, ich muss aber zu allen Allwissenden sagen, dass ich mich wundere, warum hier auf einen "Ich suche"-Thread geantwortet wird, wenn es nervig ist, dass sie ständig hier reinfliegen, dann antworte ich doch einfach nicht, anstelle jemand fremden, der Hilfe sucht so anzugehen. zumindest verstehe ich das unter respektvollem Umgang auch im Internet.

Augen auf Kollege...so´n Thread wie deiner läuft hier alle 12 Stunden rein.

Das hat auch was mit Respekt zu tun, du mußt dir vorstellen das die Kategorie "E-Gitarre" wie ein Posteingang ist an dem jeder was hat und wenn da permanten das gleiche rein kommt platzt einem einfach mal der Kragen irgendwann. Das ist schon Respektlos "einfach mal" nen Thread aufmachen wenn 4 Zeilen drunter das gleiche hängt.

Aber komisch ist eigentlich das es überwiegend die Leute aus der Hard´n Heavy Ecke sind. Ok auf dem Sektor ist der Markt auch so dermaßen zugespamt von den Anbietern das man wirklich blöd werden kann ...

... so und jetzt kommt ein Tip:
- Randy Roads spielte eine Les Paul (vor der Jackson)
- Van Halen eine Superstrat
- Vai Superstrat

so jetzt kommt der Joke...dieser Massive Druck im Sound liegt A.) am Humbucker und B.) am Amp ... kurz und knapp kommen also A.) Humbucker Gitarren in Frage und B.) ein Amp mit einer dicken Verzerrung.

Such die Form die dir gefällt!
Schau ob du ein Tremolo brauchst!
Kauf ne Gitarre...

... Tonabnehmer sind nur Mikrofone und geben nur das wieder was die Gitarre liefert, wie auch jedes Mikro hat jeder Pickup seine eigene Charakteristik, aber er lässt aus einer minderwertigen Gitarre keine hochwertige werden. Tonabnehmer kann man wecheln. Ich spiele Gitarren immer erst trocken ohne verstärkung an um ein Bild vom natürlichen Ton zu bekommen, also hat die Gitarre einen guten Sustain, hat sie mehr Obertöne oder Mitten etc...weil so´n Tonabnehmer auch wie oben beschrieben seine eigene spezifikation mit rein bringt.Am Ende stöpsel ich sie an, wenn ich merke das sie zuviel Output liefert sind die PU´s vll. zu weit hochgeschraubt oder sind einfach zu stark. Hat sie zwar trocken schöne Obertöne liefert verstärkt aber zuviele Bässe könnte man eventuell überlegen die Pickups auszutauschen, ich jedoch wechsel da lieber den Kondensator in der Gitarre oder das Poti das ist wesentlich billiger...;)

Pickupwechsel sind meiner Meinung nach die größte Verarsche seit es E-Gitarren gibt, meiner Meinung nach sind es max. 15 - 20% aller Fälle wo wirklich der Pickupwechsel notwendig ist (z.B. Singelcoil auf Noiseless oder mehr/weniger Output)...meist kann man schon mit Kondensatoren und Potis vieles machen.
 
I
Imoen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.10
Registriert
21.02.09
Beiträge
13
Kekse
0
Augen auf Kollege...so´n Thread wie deiner läuft hier alle 12 Stunden rein.

Das hat auch was mit Respekt zu tun, du mußt dir vorstellen das die Kategorie "E-Gitarre" wie ein Posteingang ist an dem jeder was hat und wenn da permanten das gleiche rein kommt platzt einem einfach mal der Kragen irgendwann. Das ist schon Respektlos "einfach mal" nen Thread aufmachen wenn 4 Zeilen drunter das gleiche hängt.

Aber komisch ist eigentlich das es überwiegend die Leute aus der Hard´n Heavy Ecke sind. Ok auf dem Sektor ist der Markt auch so dermaßen zugespamt von den Anbietern das man wirklich blöd werden kann ...

... so und jetzt kommt ein Tip:
- Randy Roads spielte eine Les Paul (vor der Jackson)
- Van Halen eine Superstrat
- Vai Superstrat

so jetzt kommt der Joke...dieser Massive Druck im Sound liegt A.) am Humbucker und B.) am Amp ... kurz und knapp kommen also A.) Humbucker Gitarren in Frage und B.) ein Amp mit einer dicken Verzerrung.

Such die Form die dir gefällt!
Schau ob du ein Tremolo brauchst!
Kauf ne Gitarre...

... Tonabnehmer sind nur Mikrofone und geben nur das wieder was die Gitarre liefert, wie auch jedes Mikro hat jeder Pickup seine eigene Charakteristik, aber er lässt aus einer minderwertigen Gitarre keine hochwertige werden. Tonabnehmer kann man wecheln. Ich spiele Gitarren immer erst trocken ohne verstärkung an um ein Bild vom natürlichen Ton zu bekommen, also hat die Gitarre einen guten Sustain, hat sie mehr Obertöne oder Mitten etc...weil so´n Tonabnehmer auch wie oben beschrieben seine eigene spezifikation mit rein bringt.Am Ende stöpsel ich sie an, wenn ich merke das sie zuviel Output liefert sind die PU´s vll. zu weit hochgeschraubt oder sind einfach zu stark. Hat sie zwar trocken schöne Obertöne liefert verstärkt aber zuviele Bässe könnte man eventuell überlegen die Pickups auszutauschen, ich jedoch wechsel da lieber den Kondensator in der Gitarre oder das Poti das ist wesentlich billiger...;)

Pickupwechsel sind meiner Meinung nach die größte Verarsche seit es E-Gitarren gibt, meiner Meinung nach sind es max. 15 - 20% aller Fälle wo wirklich der Pickupwechsel notwendig ist (z.B. Singelcoil auf Noiseless oder mehr/weniger Output)...meist kann man schon mit Kondensatoren und Potis vieles machen.

Das "Kollege" hättest du dir sparen können, ich bin nämlich eine Kollegin.

Möglicherweise steht 4 Zeilen darunter etwas ähnliches, ich hab doch dann lieber einen eigenen Thread mit einer indivuiduellen beratung, dafür ist diese Rubrik ja schließklich da :)
Wie gesagt, das ist die freie Wahl eines jeden ihn zu lesen.

Danke für die Tipps und Infos :)
 
E
Ellatryon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.08.09
Registriert
04.10.08
Beiträge
113
Kekse
302
absolut unlustig. Wobei ich sagen muss, das der gitarrist von den grindfuckers die live auch spielt :D
 
HonkMB
HonkMB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.18
Registriert
12.11.07
Beiträge
423
Kekse
5.145
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben