[Gitarre] - Gretsch G6119-1962FT Tennessee Rose

von Hellbound, 06.03.06.

  1. Hellbound

    Hellbound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 06.03.06   #1
    Nachdem ich jetzt knapp 2 Jahre davon geträumt habe und alles mögliche an Ampeinstellungen versucht habe um einen Gretsch ähnlichen Sound zu bekommen, hab ich nun endlich eingesehen dass dies mit einer Epiphone LP nicht machbar ist und bin kurzerhand zu meinem örtlichen Gitarrenhändler gefahren, um eine echte Gretsch anzuspielen.
    Von der Optik her gefiel mir die Tennessee Rose schon immer am besten! Gerade die Farbe Walnut Stain in Kombination mit der Chromhardware hats mir angetan.
    Nach ca. 4 Stunden Anspielen auf eine Fender Deluxe Amp, stand meine Entscheidung dann fest – Ich muss das Teil haben!
    Da ich schon mehrere Gitarren in dem Laden gekauft habe, bekam ich sie auch zu einem guten Preis…1899€ anstatt 2111€ und ein Gretsch Hardcase war auch noch dabei.

    Ok, erster Eindruck: Geiles Teil!
    Saitenlage von Werk aus perfekt eingestellt und auch sonst keine Mängel zu erkennen auf den ersten Blick.

    Verarbeitung:
    Bünde, Hals, Mechaniken perfekt.
    Lackierung und Bindings ebenso.
    Gibt bis auf einen eiernden Potiknopf wirklich nichts zu bemängeln.

    Bespielbarkeit:

    Sehr gut. Der Hals ist Les Paul ähnlich, daher gabs auch fast keine Umgewöhnungszeit.
    Die Saitenlage ist wie bereits erwähnt von Werk aus schon perfekt eingestellt. Sehr flach, trotzdem kein Schnarren oder sonstige Probleme.
    Die Stimmstabilität hielt sich am Anfang noch in Grenzen, gerade bei häufigem Einsatz des Bigsby Vibratos. Lag aber an den neuen Saiten bzw. weil die Gitarre noch nicht eingespielt war.
    Mittlerweile gibt’s damit keine Probleme mehr.
    Bedingt durch die Korpusform kommt man allerdings schwer an die letzten Bünde heran. Da muss man sich erst einmal dran gewöhnen, die Töne zu spielen ohne dabei den Daumen als Widerstand zu benutzen :rolleyes:
    Das Gewicht ist sehr angenehm, ok ist halt ne Hollowbody mit knapp 3 kg schätzungsweise… ;)

    Sound:

    Hier bewährt sich wirklich der Firmenslogan „That great Gretsch sound“.
    Der Sound ist wirklich einzigartig. Großartiges Attack, geiler Twang und endlos langes Sustain. Die 2 Filtertron PU machen wirklich was her. Sogar Licks die mir vorher gar nicht so gefallen haben klingen mit dieser Gitarre einfach geil! :)
    Der Cleansound ist sehr cool. Schön bassbetont, aber trotzdem bissig und brilliant.
    Der NeckPU schreit förmlich nach Jazzakkorden. Diese Klangfülle hab ich wirklich selten bei einer Gitarre gehört. Auf dem BridgePU machen Soloparts einfach nur Spaß, die Gitarre singt von ganz alleine.
    Verzerrt schiesst man den Vogel dann entgültig ab.
    Trotz hohem Gain fängt nichts an zu matschen und die Brillianz bleibt erhalten. Das Gerücht, eine Semi gibt sofort Feedback sobald man den Gainregler über 12 Uhr dreht kann ich nicht bestätigen. Selbst bei hoher Lautstärke im Proberaum fing hier so schnell nichts an zu pfeiffen.
    Das beste am Sound kommt allerdings bei Bendings zum Vorschein, das Teil kreischt das ist der Hammer!
    Die PUs sind splittbar, neben einem Gesamtvolumeregler kann jeder PU noch einzeln geregelt werden. Dazu gibt’s noch einen Tone- bzw. Standby Schalter. Die möglichen Soundvariatonen sind imens.
    Mit Hilfe des Standbyschalters kann man die Gitarre auch wunderbar stottern lassen…Brian Setzer lässt grüßen.

    Fazit:

    Eine Gretsch ist wirklich was nettes. Vom Sound genauso wie von der Optik, bleiben für Freunde des Rock`n`Roll keine Wünsche offen!
    Ich hab für meinen Geschmack endlich meinen Traumsound gefunden und werd wohl die nächsten Jahre keine andere Gitarre spielen!

    War mein erstes Review, ich hoffe es war informativ und hilft ein wenig weiter. Leider gibt’s in dem Forum ja nur wenige die Erfahrungen mit Gretsch gemacht haben ;)


    Unten gibts noch 2 Pics in mässiger Qualität. Das letzte Bild zeigt zwar nicht meine Gitarre, jedoch erkennt man die Lackqualität besser. Auf meinen Pics geht die leider ein bisschen unter...
     

    Anhänge:

  2. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 06.03.06   #2
    wunderbar - Glückwunsch zur Erfüllung deines Traums und viel
    Freude mit der Schönheit...
     
  3. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.03.06   #3
    Hi Hellbound,
    Gratulation zu deiner Traumgitarre und viel Freude mit ihr...
     
  4. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 06.03.06   #4
    Nettes Revie
    Nette Gitarre :D:great:
     
  5. Hellbound

    Hellbound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 06.03.06   #5
    Danke euch alle ;)
     
  6. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 06.03.06   #6
    Hi!
    Super Review
    Hast ne Bewertung:great:
    Hab die Gitarre auch vor kurzem angespielt und war absolut begeistert.
    Dieser geniale Sound mit dem Bridge PU im cleanen bereich für solos:eek:
    George Harrison lässt grüßen (I'm down, Day Tripper)
     
  7. Prozac

    Prozac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    594
    Ort:
    In den 80s, also am Rande des Wahnsinns!
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    2.689
    Erstellt: 06.03.06   #7
    Gitte is nich mein Fall, schönes Review.
    Daumen Hoch :)
     
  8. Beeblicowcarapis

    Beeblicowcarapis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 06.03.06   #8
    Echt schönes Review und die Gitarre sieht auch toll aus:)
     
  9. schöberl

    schöberl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    501
    Ort:
    großlobming (steiermark)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.06.07   #9
    echt coole gitarre!! ne gretsch wär auch meine traumgitarre... wieviel wiegen die eigentlich? sehen angenehm leicht aus

    mfg

    schöberl
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 15.06.07   #10
    Super Review, danke dafür! Noch garnicht gesehen ;)
    Die Sache mit den Feedbacks liegt denk ich mal auch stark an den Pickups.
    Die Filtertron's sind wie du schon ganz richtig sagst auf sehr hohem Niveau,
    wenn man dagegen eine Epiphone oder Ibanez Hollowbody anschaut bekommt man nunmal nicht zu letzt wegen des geringeren Preises keine hochwertigen Pickups, die mit Gretsch vergleichbar sind...
     
  11. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 16.06.07   #11
    wow echt geile gitarre und guter review ... ;)
     
  12. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 16.06.07   #12
    Na, da hat wohl wer nich richtig gelesen, was?;) Rund 3kg sagt er.
     
  13. schöberl

    schöberl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    501
    Ort:
    großlobming (steiermark)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 17.06.07   #13
    ah jez seh ichs auch :) thx
     
  14. dasch17

    dasch17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    13.11.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.07   #14
    hey
    von den Fotos her bin ich mir nicht ganz sicher, aber deine Tennessee Rose hat lediglich aufgemalte f-holes oder?? (war eigentlich immer der Meinung das sei bei allen Tennessee Rose so, aber dann habe ich mal eine mit richtigen f-holes gesehen)
    das wäre dann auch schon der Grund, warum die Gitarre nicht so feedbackanfällig ist wie andere Hollowbodys...
     
  15. Txranger

    Txranger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.12
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Schwäbisch Gmünd
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.16   #15
    Hallo,
    was wäre denn eine G6119 Tennessee Rose Baujahr 1990 Japan wert?
     
Die Seite wird geladen...

mapping