Gitarrenaufnahme wie nachbearbeiten?

Badtzy

Badtzy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.20
Registriert
06.09.07
Beiträge
55
Kekse
200
Hallo in die Runde,

wir habe eine E-Gitarre über ein Audiointerface (ohne Verstärker) aufgenommen und über Guitar Rig Clean gelassen, also fast keine Verzerrung und mit Delay + Reverb versehen.
Wie bearbeitet man sowas bei Ableton quasi im Mastering nach? Bisher habe ich die Lautstärke bei bestimmen Parts angepasst,
den CLA-2A Compressor (Stereo) und einen High Pass Filter über EQ Eight angewendet. Gibt es noch einen Trick von dem ich nicht weiß?
Ich bewege mich da in einem neuen Feld und freue mich über jede Hilfe. :)

Danke!
 
The Main Event

The Main Event

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
28.07.10
Beiträge
2.416
Kekse
6.122
Ort
Niederösterreich
Ersten meinst du im Mixing, nicht im Mastering. Das ist wieder was komplett anderes.
Kompressor kann man auf eine Gitarre, muss man aber nicht, kommt darauf was dir klanglich besser gefällt. Ein High-Pass Filter ist prinzipiell auch nicht verkehrt, aber wo (welchen Frequenzbereich) hast du ihn gesetzt? Das gibt man in Hertz (Hz) an, sollte bei deinem EQ dabeistehen. Würde bei einer E-Gitarre mal bei 80Hz anfangen, je nachdem ob da noch relevantes Signal dabei ist oder nicht.

Du könntest hier Klangbeispiele anhängen, damit wir dir besser mit Tricks und Tipps weiterhelfen können.
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.553
Kekse
21.801
Die Bearbeitung sieht so aus, dass man alles das tut, was nötig ist, damit es so klingt wie gewünscht. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Lord Vetinari

Lord Vetinari

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.20
Registriert
06.07.12
Beiträge
22
Kekse
0
Wie Signalschwarz es sagt. Nachdem ich in einigen Jahren hunderte Videos und Blogs zu dem Thema gesehen/gelesen habe, kommt es immer auf eines Hinaus: Nimm ein Plugin und drehe an den Reglern bis es für Dich so klingt wie Du es möchtest bzw. bis es zum Track passt. Das setzt natürlich voraus, dass Du Deine Werkzeuge wie EQ, Kompressor, etc. kennst :)

Ich benutze auch mal einen resonierenden Lowpass bei Gitarren. Alles geht, wenn es klanglich passt und der Mix es zulässt.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben