GLP Scan Operator FX II DMX Adresse an Wash springt unmotiviert auf d000

  • Ersteller launcher20
  • Erstellt am
L
launcher20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.17
Registriert
13.06.13
Beiträge
23
Kekse
0
Hallo, Gemeinde und DMX-Geschädigte (ja, DMX kann süchtig machen:)),

ich hoffe, ich bin im richtigen Forumsteil !

Die DMX Steuerung nutze ich seit nunmehr 2 Jahren. Ich habe an meinem og. Mixer insgesamt 7 Geräte hängen. Habe am 7. Gerät einen Endwiderstand dran. Alles funktioniert wunderbar, bis auf eine Ausnahme, die mir Kopfzerbrechen bereitet. Ich nutze u.a. 2 Varytec Easymove XS HP Wash Moving heads. Die haben beide unterschiedliche Startadressen. Während der eine 100 % ig funzt, steigt der andere zu völlig unterschiedlichen Zeitpunkten mit einem seltsamen Verhalten aus. Die blaue Leuchtdiode erlischt, und die DMX Adresse springt beim Ablauf der Chases urplötzlich von eingestellter Adresse d033 auf d000, als ob die einen Befehl dazu erhalten hat. Hat sie aber nicht, jedenfalls nicht von mir :). Ich kann den Fehler auch nicht bewusst reproduzieren, dazu sind die Zeitpunkte zu unterschiedlich. Deshalb kann ich auch nicht sagen, an welcher Stelle des Chases das passiert. Beim manuellen Durchlauf der Bänke passiert das nicht. Auch nicht beim Aufruf der Overlays.
Manchmal läuft der Wash tagelang ohne Probs, dann machts auf einmal wieder peng. Der Wash ist nicht das letzte Gerät in der DMX Kette.

Habe den MH einzeln am Mixer auch mit unterschiedlichen Adressen laufen lassen, gleiches Problem. Benutze DMX Kabel.

Habe jetzt den Wash eingeschickt und mir einen gleichen Ersatz besorgt, gleiches Verhalten ! Am anderen "intakten" Wash wie gesagt keine Probleme !

Hat das Problem noch jemand oder kann das bestätigen oder hat vielleicht eine Lösung ? Am Mixer kann es doch eigentlich auch nicht liegen, dann müssten auch andere Lampen ausfallen, oder ? Ist schon Mist, während einer laufenden Veranstaltung ständig zu resetten oder zu Werkseinstellungen zu laden, danach gehts nämlich immer wieder !

Bin für jede Antwort dankbar.

Grüße Peter
 
Eigenschaft
 
F
fireworker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.22
Registriert
13.02.11
Beiträge
86
Kekse
1
Ort
Osnabrück
Moin Peter,

Da bin ich auch ziemlich ratlos. Das einzige, was mir einfällt, ist die Kabel mal zu tauschen, falls nicht schon geschehen. Ansonsten tausch mal die Adressen beider MHs aus und schau mal, was passiert.

Lg
fireworker
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.224
Ort
nähe Stuttgart
Das klingt nach spiegelreflexionen im DMX-Signal. Ist bei eher günstigen Geräten durchaus keine Seltenheit und taucht oft willkürlich auf. Als erstes würde ich den Endwiderstand weglassen und die Kabel checken.
 
L
launcher20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.17
Registriert
13.06.13
Beiträge
23
Kekse
0
Das klingt nach spiegelreflexionen im DMX-Signal. Ist bei eher günstigen Geräten durchaus keine Seltenheit und taucht oft willkürlich auf. Als erstes würde ich den Endwiderstand weglassen und die Kabel checken.


Das Kuriose ist, dass ich den Endwiderstand erst besorgt habe, als das Problem auftrat...:)

Trotzdem Danke für eure Antworten. Ich werde mal die DMX Adressen tauschen. Zur Zeit habe ich beide Washs auf beiden Traversen getauscht, so dass der betroffene jetzt in der Mitte der DMX-Kette hängt. Der andere hat jetzt den Widerstand dran, mal sehen, wies läuft...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
L
launcher20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.17
Registriert
13.06.13
Beiträge
23
Kekse
0
Hi, Zwischenbericht nach 3 Tagen unterschiedlicher Dauernutzung, alles funzt, nur Washs getauscht und die Kabelbelegung geändert, aber noch keine Adressen getauscht.
Mal sehen, wies in der nächsten Woche bei 2 Veranstaltungen läuft...

lg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
L
launcher20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.17
Registriert
13.06.13
Beiträge
23
Kekse
0
Hi, Abschlussbericht :) nach 2 VA. Vorher Washs wie gesagt in der DMX Kette getauscht und auch Adressbereiche getauscht, Ergebnis : der bisher nicht betroffene Wash fällt im "kaputten" Adressbereich aus ! Es lag ergo nicht am Wash ! Also für den erst betroffenen Wash einen völlig anderen Adressbereich neu festgelegt und natürlich (schnauf) neu programmiert, 2 Std. Arbeit , aber mit dem Ergebnis, dass dann bei den VA nunmehr alles reibungslos funzte !
Warum jedoch der Wash im "alten" Adressbereich ausgefallen ist, wird wohl immer im Dunkeln bleiben. Wenn ich Zeit und Muße habe, lege ich mal eine andere Lampe auf den "kaputten" Bereich und versuche es mal gegenzuchecken.
Was mir noch aufgefallen ist : Bei Verwendung des Abschlusswiderstandes an Wash2 fing dieser unmotiviert zu flackern an... Also, Widerstand entfernt und alles funzt ! Seltsame Technik !!
Kommentare erbeten.

lg
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.224
Ort
nähe Stuttgart
Wo lagen denn die Adressen?
 
L
launcher20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.17
Registriert
13.06.13
Beiträge
23
Kekse
0
Die betroffene Startadresse liegt bei 033. Die neue ist jetzt 113.
Der "intakte" des nicht betroffenen Wash liegt bei 081.
Alle anderen Adressbereiche zeigten keinerlei Probleme. Insgesamt 7 Geräte sind dran zzgl. des betroffenen Adressbereiches.

lg
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.224
Ort
nähe Stuttgart
Bin ratlos. Aus irgendeinem Grund scheint der Scheinwerfer in dem Bereich einen Resetbefehl zu bekommen. Ob du da jetzt einen "geheimen" Servicecode getroffen hast oder in der Steuerung einfach nur aufgrund des Schaltungsdesigns oder einem Defekt der Befehl ausgelöst wird, keine Ahnung. :nix:
 
F
fireworker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.22
Registriert
13.02.11
Beiträge
86
Kekse
1
Ort
Osnabrück
Ich auch

Vor allem irritiert mich, dass Probleme mit dem Endwiderstand auftreten und ohne nicht. Bisher dachte ich, dass es andersrum sein sollte^^
@highQ: Hattest du schonmal Probleme mit dem Endwiderstand, bzw. sogar eine Erklärung, warum dieser Probleme machen könnte?
 
L
launcher20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.17
Registriert
13.06.13
Beiträge
23
Kekse
0
Wenigstens bin ich nicht der einzige, der ratlos erscheint :)) Habe jetzt doch eine andere Lampe auf den betroffenen Bereich ab 33 gelegt, aber mit Automatikmodus, da ich ja sonst Bänke speichern müsste,um einen Chase abzuspielen. Bisher wird das Signal und Adresse gehalten. Sollte das funktionieren, muss ich vielleicht doch mal ne Bank belegen.
Kabelfehler scheiden eindeutig aus. Das mit dem Widerstand versteh ich auich nicht. Den habe ich erst besorgt, als das mit dem og. Problem weiterhin auftrat. Jetzt in letzter Zeit hatte ich auf der letzten Lampe immer das Flackern, was weg war, als ich den Widerstand entfernte. Jetzt laufen 7 Geräte ohne Widerstand einwandfrei !

Bei der letzten VA dachte ich, wie bin ich eigentlich bis vor 2 Jahren ohne DMX Steuerung überhaupt zurecht gekommen ? :)) Alles auf Automatik gehabt, jetzt kann ich viel besser und gezielter reagieren !
Schön ist es auch, wenn es von den Leuten bestätigt wird !

Also, DMX-Muffel, Steuerung besorgen !
Trotz manchen kleinen Fehlers, aber den kriegen wir auch noch weg.

lg
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.224
Ort
nähe Stuttgart
@highQ: Hattest du schonmal Probleme mit dem Endwiderstand, bzw. sogar eine Erklärung, warum dieser Probleme machen könnte?

Nein, Probleme hatte ich noch nie. Liegt wohl auch daran, dass ich keinen Abschlusswiderstand nutze ;)

Der Abschlusswiderstand (Terminator) ist ja gedacht, den Widerstand einer Leitung fortzuführen. Ein DMX-Signal ist ein Hochfrequenzsignal, das mit einer bestimmten Spannung losgeschickt wird. Anhand der Spannungshöhe und der Länge eines solchen Signalpulses erkennen die Geräte die Botschaft. Das kann man in etwa mit den indianischen Rauchzeichen vergleichen.
Jetzt ist es allerdings so, dass in diesem hochfrequenten Bereich alle Leitungen einen bestimmten Widerstand (den Wellenwiderstand) besitzen. Dieser Widerstand beeinflusst die Spannung, denn je höher der Widerstand, je mehr Spannung fällt ab. Um diesem Phänomen entgegen wirken zu können, nimmt man nun eine Leitung mit definiertem Widerstand (typisch ist AES/EBU mit 120Ohm). Am Ende dieser Leitung sitzt ein Gerät und ein weiteres Kabel, dass eben diesen Widerstand auch hat. Das verfolgt man nun bis zum Ende und hier ist die Leitung offen. An dieser Stelle soll nun die Leitung mit einem Widerstand abgeschlossen werden, um Signalreflexionen, die das Signal verändern, vorzubeugen. Was da genau passiert, müssen wir mal einen Nachrichtentechniker fragen. Weiß ich auch nicht so genau.

Jedenfalls nutzen sehr viele Anwender einfache Mikrofonkabel. Oft werden die auch noch in Hersteller und Charge gemischt und das Widerstandsdurcheinander ist perfekt.
Das funktioniert fast immer. Ein Abschlusswiderstand könnte in diesem Fall aber die Spannung negativ beeinflussen, weil die verwendeten Kabel einen Widerstand ergeben, der mit dem Abschlusswiderstand nichts zu tun hat. Im ungünstigen Fall kann hier also das Signal verändert werden. Und daher sollte man es in diesem Fall immer mit und ohne Abschlusswiderstand versuchen.

Aber ob das Problem hier jetzt Signalreflexionen aufgrund falscher Kabel, unsaubere Signalweitergabe im Gerät oder ein zu schwaches Signal aus der Steuerung ist oder auch etwas ganz anderes... Keine Ahnung :nix: Dazu müsste man mit Messtechnik und Sachverstand an das System gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
L
launcher20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.17
Registriert
13.06.13
Beiträge
23
Kekse
0
Habe jetzt wie gesagt, eine andere Lampe auf den betroffenen Bereich gelegt, keine Probleme ! Adressbereich wird gehalten.
Kein Signalabfall oder so.
Habe jetzt aber wieder gehört, man soll entweder nur DMX Kabel oder nur XLR Kabel nehmen. Habe deshalb alle Zuleitungen zu den Traversen und zum Mixer auf vollständig XLR umgestellt. Die kurzen DMX Kabel an den Traversen (je 0,90 m) , mit denen ich die Effektlampen und die Bars verbinde, erst mal so gelassen, Endwiderstand selbstverständlich rausgelassen, bisher läuft alles ohne Probleme.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben