Griffbrett Öl von Rockinger

von warwicki, 03.06.07.

  1. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 03.06.07   #1
    Moin!
    Ich hab mir das letztens geholt, das Griffbrettöl, am Anfang rochs noch gut, aber jetzt hab ichs 2 Tage auf dem Griffbrett und es stinkt wie sau, und meine Finger nach dem Spielen auch, ich würd am liebsten meine ganze Gitarre in die Tonne kloppen so eine Wut hab ich auf das Scheisszeug...:o
    Hat das auch schon mal jemand von euch probiert? Oder ähnliche Erfahrungen?
    Kauft euch den Scheiss bloß nicht...es riecht jetzt ungefähr wie abgemähtes Gras was einen Nammitag in der Sonne lag, also total ekelig:D

    Manman...

    MfG
    Andy
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.06.07   #2
    Meins riecht nicht besonders schlecht oder besonders gut...und es verndert auch nicht den Geruch.
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 03.06.07   #3
    du hast das überschüssige öl nach dem auftragen aber schon mit einem weichen tuch oder küchenpapier abgerieben? an deiner stelle würde ich das jetzt nochmal einfach machen mit küchenpapier und die gitarre dann mal 2 stunden an die frische luft stellen (möglichst aber in den schatten).
     
  4. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 03.06.07   #4
    also ich habe auch das Öl von Rockinger und erst einmal sollte das einfach nur dünn verrieben werden (2 - 3 mal Tuch anfeuchten und über alle Bünde gehen und fertig ist´s)- mache ich stets mit einem feinen Tuch und dann lässt man es einziehen - ich lasse die Gitarre einfach 2 - 3 Tage stehen ohne neue Saiten drauf zu ziehen. Man muss das ja auch nicht ständig machen. Da stinkt weder etwas, noch gibt´s sonst irgendwelche Zwischenfälle...
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.06.07   #5
    Ich hab das auf zwei Gitarren angewendet:

    1: Epiphone SG 400.. die Gitarre stank eine Woche lang nach Fisch.

    2: Ibanez IC-350.. keine Geruchsbelästigung.

    In beiden Fällen sah das Griffbrett nach der Behandlung super aus, die Prozedur war beidesmal gleich. Der Unterschied im Geruch ist mir unerklärlich...
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.06.07   #6
    Vielleicht liegt der Geruch ja nicht am Öl, sondern am Holz?! :rolleyes:

    Ich habe gerade mal eine volle Dröhnung Rockinger Öl direkt aus der Flasche genommen.
    Am Öl kann der Geruch nicht liegen. Es liegt am Holz, an den Fingern, oder an beiden.

    Das "arme Rockinger Öl" kann auf jeden Fall nichts dafür!
    Man sollte es allerdings richtig anwenden.

    Ich halte mir einen alten Stofflappen über die Hand und strecke den Zeigefinger aus. Geöffnete Flasche an den Zeigefinger, ein oder zweimal kippen, so dass der Lappen auf ca. 1 cm² feucht ist. Dann reibe ich damit das Palisandergriffbrett ein. Man sieht ja, ob und wie gierig das Öl eingesaugt wird. Öl schön verreiben, bei sehr trockenem Griffbrett evtl. mehrmals drüber. Dann reibe ih mit trockenen Stellen des Lappens über das Griffbrett. Dadurch wird das Öl noch mal verteilt und überschüssiges Öl gerät gleichzeitig in den Lappen. Meine Gitarren riechen gut dabei. Wem es nicht gefällt: Gitarre an die frische Luft.

    Zum Schluss Patschehändchen waschen. ;)

    Gruß
    Andreas
     
  7. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 03.06.07   #7
    Ich habs 2mal aufgetragen im Abstand von 10Minuten, dann mit trockenem Lappen den Rest runter, natürlich hab das Griffbrett nicht darin ertränkt ;)
    Vielleicht holt das Öl auch Gerüche aus dem Griffbrett die sich über 15 Jahre hineingespielt haben wer weiss, bei meiner Selbstbau SG hab ichs auch drauf gemacht, da stanks irgendwie nicht, der Hals war auch neu...naja...:D
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 04.06.07   #8
    omg das wär mir ja viel zu anstrengend... ich hab kyser dr.stringfellow das riecht lecker nach zitrone. drauf sprühen (bei mir is blöderweise der sprühkopf kaputt gegangen, jetzt spritzts nur noch aber geht auch), mitm finger verteilen (ich bin bei der menge nich sonerlich zurückhaltend), nachm einwirken das überschüssige zeug abrubbeln (küchenrolle oder taschentuch) und fertig is das. sieht gut aus und riecht klasse.
     
  9. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 04.06.07   #9
    Das Zeugs von Rockinger roch am Anfang auch noch gut:D
    Ach scheisse, wohl oder übel muss ich jetzt mit dem Spielen warten, ich verfluche diesen Gestank...
     
  10. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 06.06.07   #10
    um was handelt es sich eigentlich bei dem rockinger fretboard oil?
    ist das ganz normales lemon oil und wenn nicht wo liegt der unterschied zu lemon oil?

    hab vor einiger zeit mal nen thread auf harmony central gelesen in dem einige user vom fret doctor griffbrett öl sehr begeistert waren, und die bilder (nicht nur die auf der hompage) sahen echt klasse aus.
    ist das rockinger öl vielleicht sowas ähnliches, denn das fret doctor zeug ist in .de wohl nicht zu bekommen
     
  11. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.799
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 06.06.07   #11
    hab mit dem Öl auch nur gute Erfahrungen gemacht, keinerlei Geruchsbelästigung!
     
  12. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 08.06.07   #12
    ich hab en sandberg griffbrett-oil ... hmmm finde das riecht immer richtig gut beim einreiben wenn ich mal en saitenwechsel mache ... schütz gut und hällt das palisander irgendwie so schön dunkel ... -
     
  13. Apfelkrautwurst

    Apfelkrautwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    968
    Erstellt: 08.06.07   #13
    Könnte tatsächlich auch am Holz liegen.
    z. B. Das Palisandergriffbrett einer alten Gitarre von mir.Wenn es gerieben wird fängts fäkalienmäßig an zu stinken...auch die Holzarten unter sich können ganz eigenartig riechen (Vorallem die Griffbretter,saugen ja allesmögliche auf),eine andere Gitarre mit Palisandergriffbrett tat das nicht.

    Zum Rockingeröl kann ich nix sagen, benutze nur stinknormales Holzpflegeöl was so gut wie überhaupt nicht riecht.
     
  14. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 09.06.07   #14
    hätte mal noch ne allgemeine frage zu dem thema. auf der von mir oben verlinkten seite findet sich der satz (grob übersetzt):

    lemon oil kann zur griffbrettreinigung verwendet werden, aber achten sie darauf dass das öl keine lösungsmittel wie naphta oder andere mineralöldestillate enthält, da diese klebstoffe die beim gitarrenbau verwendet wurden schwächen können.

    ich denke mal die meinen die klebstoffe die zur befestigung der bundstäbchen verwendet wurden und evtl auch die zur befestigung des grittbretts auf dem hals.
    was meint ihr, ist da was dran ober ist das blödsinn der nur dazu dienen soll das auf der seite angebotene produkt zu bewerben.

    hab grad mal auf mein d'andrea lemon oil geguckt und da steht tatsächlich "beinhaltet mineralöldestillate" drauf...
     
  15. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 09.06.07   #15
    Grundsätzlich ist das richtig. Lösungsmittel können schädigen.
    Btw; Bundstäbchen werden nicht geklebt.

    "Mineralöldestillate" werden aber mit Wahrscheinlichkeit keine Lösungsmittel, sondern lediglich raffinierte Kohlenwasserstoffe sein.
     
  16. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 09.06.07   #16
    es gibt durchaus firmen die bundstäbchen in die kerben einkleben - durchgängig in allen preisklassen - damit die stäbchen halt beim arbeitenden holz nicht so schnell aus ihrer eigenen verankerung herausgehen.

    mit klebstoffen kann naürlich auch der u.a. vom binding gemeint sein.
     
  17. HW1

    HW1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 12.06.07   #17
    79er Fender Strat das erste mal seit 28 Jahren mit Rockinger Öl den Schmodder vom Griffbrett poliert. Das Holz hat kräftig aufgesaugt. = keine Geruchsbelästigung.

    Gibson Les Paul DC faded. Griffbrett damit behandelt = stinkt abartig nach Fäkalien, so eine Mischung aus Hafen und Mülltonnenboden . Meine Finger nach ….Hafen-Nutte…. . Du kannst dir 10 mal die Hände waschen, aber der Geruch bleibt haften. Seit 1 Monat steht sie jetzt im Strafeck. Inzwischen hat es deutlich nachgelassen.

    Weis auch nicht was das ist.
     
  18. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 12.06.07   #18
    naja selbst ne gibson muss hier und da mal scheißen :D
     
  19. hirsch

    hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.07   #19
    Moin,

    den Gestank kann ich bestätigen:mad:. Aber nach ein paar Wochen ist es vorbei:screwy:
     
  20. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 14.06.07   #20
    Geteiltes Leid ist halbes Leid...:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping