Großflächige weiße Flecken im inneren einer neuen Gitarre - Identifizierung/Ratschläge

L

Llewyn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
03.03.21
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo zusammen,

Ich habe vor rund 2 Wochen eine neue Gitarre gekauft. B-Ware bei Thomann 16% günstiger. Hab mich drauf eingelassen weil das Modell recht schwer zu bekommen ist. Erster und auch zweiter Eindruck alles passt. Fühlt sich gut an. Spielt sich gut. Klingt gut. Von außen betrachtet bis auf einen kleinen Kratzer am Griffbrett ebenfalls nichts auffälliges in Bezug auf Qualität.

Jetzt hab ich aber heute mal zufällig ins Innere genauer reingeschaut und am Deckenholz von innen großflächig weiße Flecken vorgefunden. Bilder versuch ich mal anzuhängen. Ich bin mir nicht sicher was das ist und hoffe das hier jemand erfahreneres mir weiter helfen kann.

Dachte zuerst an Schimmel halte ich aber für recht unwahrscheinlich. Ist das Leim der versehentlich dorthin gelangt ist? Wenn man sich die Balken anschaut sieht man aber dass der wohl eher gelblich wäre. Vielleicht Lack der sich optisch irgendwie verändert hat? Das Modell soll laut Hersteller einen PU-Lack haben falls die Info hilft.

Wie würdet ihr verfahren wenn ihr sowas vorfinden würdet? Zurückschicken (und sich dann halt einige Wochen gedulden bis das Modell wieder erhältlich ist) ? Ignorieren unter der Annahme, dass es sich um ein rein kosmetisches Problem handelt? Abschleifen?

Danke vorab für eure Antworten
IMG_20210302_163728.jpg
IMG_20210302_163148.jpg
IMG_20210302_163840.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Slideblues

Slideblues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.804
Ort
Schleswig Holstein
Hallo und willkommen im Forum.. ich würde meinen, dass das eher von einer "unsauberen" Verarbeitung kommt.. hab ich auch schon bei teureren Instrumenten gesehen.. Eine Mischung aus Porenfüller, Holzstaub und Lackresten.. u. U. könnte auch noch Leim mit im Spiel sein.. Es dürfte nur kosmetische Auswirkungen haben.. Wenn dir die Gitarre ansonsten gefällt - behalte sie..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
29.01.07
Beiträge
65.885
Kekse
254.700
Ort
Urbs intestinum
Hi & willkommen im Forum!

Von welcher Preisklasse reden wir denn hier?
 
Newcomer II

Newcomer II

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
23.01.21
Beiträge
43
Kekse
0
Willkommen im Board Llewyn,
Ich halte dass auch nur für ein kosmetisches Problem,
bei einer eher günstigen Gitarre vollkommen akzeptabel,
bei höher preislich gelegenen (>1000) ärgerlich,

Aber wie schon geschrieben, wenn es passt behalten.

Wir reden immer noch von einem gewisser Handwerkkunst.
Die im Preisleistung passen muss, für beide Seiten.
 
S

saitentsauber

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
09.04.08
Beiträge
4.793
Kekse
19.348
Was passiert, wenn Du mit einem Tuch oder Finger über eine solche Stelle gehst und ggf ganz leicht reibst?
 
L

Llewyn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
03.03.21
Beiträge
3
Kekse
0
Vielen Dank für eure Antworten.

Preislich liegen wir wohl eher im unteren Segment. Es handelt sich um eine Guild om 120. Vollmassive khaya Gitarre in China produziert. Neupreis circa 570 - 600 €. Wenn ich euch richtig verstehe muss man in der Preisklasse dann wohl noch mit solchen Mängeln rechnen? Ein Glück, dass man seinen Kopf in die Gitarre stecken muss um das zu bemerken also wohl nicht weiter schlimm.

@saitentsauber Das ganze ist ziemlich fest/ausgehärtet. Wenn man drüber fährt und ein bisschen reibt bekommt man ein wenig Staub/Schmutz runter.
 
blechgitarre

blechgitarre

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
02.01.12
Beiträge
1.462
Kekse
3.847
@saitentsauber Das ganze ist ziemlich fest/ausgehärtet. Wenn man drüber fährt und ein bisschen reibt bekommt man ein wenig Staub/Schmutz runter.
Klingt harmlos.
Du hast die Gitarre ja eh als B Ware gekauft.

Tolle Fotos aus dem Inneren deiner Gitarre(y)
 
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
10.06.07
Beiträge
4.544
Kekse
8.862
Ignorieren, wenn Du Lust hast, auch gerne abschleifen / -kratzen. Zurücksenden würde ich nur, wenn Dir das Instrument sonst nicht gefällt. Nicht aber deshalb.

Ich habe noch nie unter die Decke meiner Instrumente gesehen... - weder bei der HB für 45€ noch bei der Lowden noch bei der Hopf Virtuoso...
 
F

Flyboy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Mitglied seit
14.05.10
Beiträge
441
Kekse
2.549
Ich tippe mal auf Polierwachs, das am Schalloch abgestreift wurde ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DerAnderl

DerAnderl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
24.03.19
Beiträge
184
Kekse
736
Ort
München
Hallo und Willkommen beim MB auch von mir @Llewyn! :great:

Ich muss @blechgitarre zustimmen - die Fotos sind wirklich klasse und aufschlussreich. Das würde man sich bei so manch anderen Anfragen hier auch wünschen! :D

Wenn ein Akustikgitarren-Body lackiert wird, wird das Schalloch vorher mit einer Folie verklebt, damit kein Lack in das Innere gelangen kann.
Ich habe die Vermutung, dass diese Folie bei Deiner Gitarre nicht richtig gehalten hat und deswegen der Lack unter die Decke gelangt ist.

Schön sieht das nicht aus - das stimmt. Klanglich wird es aber keine großen Auswirkungen haben. Und sehen kann man es auch nicht, es sei denn, man bemüht einen Spiegel oder das Handy - und wer tut das schon?
Das dürfte auch der Grund sein, warum es B-Ware war.
Erster und auch zweiter Eindruck alles passt. Fühlt sich gut an. Spielt sich gut. Klingt gut. Von außen betrachtet bis auf einen kleinen Kratzer am Griffbrett ebenfalls nichts auffälliges in Bezug auf Qualität.​
Dir scheint die Guild ansonsten ja gut zu gefallen. Wenn Du mit diesem kleinen Makel leben kannst, dann wünsche ich Dir noch viel Spaß & Freude mit Deiner schicken neuen Gitarre! :m_elvis:

LG, Anderl
 
Slideblues

Slideblues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.804
Ort
Schleswig Holstein
Wenn ich euch richtig verstehe muss man in der Preisklasse dann wohl noch mit solchen Mängeln rechnen?
... ich würde mal sagen.. "kann man damit rechnen".. Ich selber habe / hatte z. B. 2 Harley Benton (Martin Nachbauten aus der Custom Serie), die schlappe 180,- gekostet haben und einfach gut und sauber verarbeitet wurden..
 
glombi

glombi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
17.05.06
Beiträge
2.746
Kekse
13.686
Ort
Aschaffenburg
Wenn ich euch richtig verstehe muss man in der Preisklasse dann wohl noch mit solchen Mängeln rechnen?
Das ist wohl kaum ein Mangel, maximal ein kleiner Schönheitsfehler. Es ist etwas Klarlack dorthin gelangt, wo die Gitarre nicht lackiert werden muss. Wegen fehlender Untergrundvorbereitung haftet der Lack dort wohl nicht flächig. Da da kein Lack sein muss, aber halt sein kann, ist es kein Mangel...

Gruß,
glombi
 
L

Llewyn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
03.03.21
Beiträge
3
Kekse
0
Kleine Rückmeldung:
Ich hab mich jetzt entschieden die Gitarre zu behalten. Der Rest passt einfach und es wäre schade drum sie wegen einem nicht sichtbaren kosmetischen Mangel zurückzuschicken.

Vielen Dank an alle. Bin echt erstaunt wie schnell und auch zahlreich hier gute Antworten gekommen sind. Top Forum.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A

acheron65

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
07.03.21
Beiträge
45
Kekse
0
ich würde mal auf Schimmelflecken tippen vom Vorbesitzer und einer eher nassen Lagerung ?
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
29.01.07
Beiträge
65.885
Kekse
254.700
Ort
Urbs intestinum
Es gibt keinen „Vorbesitzer“, die Gitarre war neu - allerdings B-Ware ... wie der Threadersteller schon im Startpost schreibt ...
 
A

acheron65

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
07.03.21
Beiträge
45
Kekse
0
bei B-Ware tippe ich meist auf irgendwelche Fernabsatzrückgaben.
 
mjchael

mjchael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
09.01.06
Beiträge
580
Kekse
2.723
Ort
Hessen
Sieht nach Leim- und nach Staubresten aus. Kennt eigentlich jeder, der mit Holz arbeitet. Kleiner Schönheitsfehler an einer unbedeutenden Stelle. Ich würde die ignorieren.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben