Günstige Software für Videoschnitt gesucht

von Nico A., 08.01.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.18
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    276
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 08.01.17   #1
    Hey,

    kennt ihr ein gutes Videoschnittprogramm so im Preisbereich bis maximal 200 Euro? Ich hab jetzt immer versucht mit Blender auszukommen, da das kostenlos ist und auch eine sehr mächtige Video-Editing-Umgebung besitzt, aber die Bedienung ist einfach nur GRAUSIG. Zum Beispiel ist es äußerst umständlich einfache Fade-Ins oder Verlangsamungen zu timen. (Ich hoffe, die Entwickler verbessern diesen Teil des ansonsten sehr genialen Programms.) Außerdem dauert das Kompilieren des Videos extrem lange.

    Kennt jemand eine gute Alternative, die im Bereich Videoediting nicht (viel) weniger kann als das besagte Blender und benutzerfreundlich ist?
    Ich interessiere mich vor allem für das effiziente Erstellen von Youtube-Videos.
     
  2. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.660
    Kekse:
    38.168
  3. LoboMix

    LoboMix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.15
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    11.863
    Erstellt: 08.01.17   #3
    Mir gefallen die Programme von Magix ganz gut, ich selber nutze Video Pro X3 (das liegt aber über dem Budget). Als günstige Version gibt es "Video Deluxe" [http://www.magix.com/de/video-deluxe/detail/funktionen/] für 70,- €. Soweit ich dieses Programm von einer Vorgängerversion kenne finde ich es für das meiste völlig ausreichend und vor allem gut zu bedienen. YouTube-Videos soll man direkt aus dem Programm heraus hochladen können.
     
  4. Nico A.

    Nico A. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.18
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    276
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 08.01.17   #4
    Danke für eure Vorschläge! Von Da Vinci Resolve hatte ich schon einmal gehört, aber nach kurzer Recherche geglaubt, dass für mich die Funktionalität nicht ausreicht. Aber jetzt werd ich dem wahrscheinlich nochmal eine Chance geben. Benutzt du es öfter?

    Ich hab mir jetzt mal Magix Video Deluxe 2016 zugelegt (obwohl es im Programm auf einmal Magix Movie Edit Pro heißt... hoffe das ist das Gleiche :eek:). Hoffentlich geht das Videobearbeiten jetzt schneller von der Hand!
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    7.500
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    939
    Kekse:
    47.595
    Erstellt: 09.01.17   #5
    DaVinci Resolve ist der HAMMER. Gerade in der neuesten Version ist es echt gut auch für den Schnitt und bei Farbkorrekturen war es schon immer eines der absoluten Profiprogramme (Hollywood-Farbkorrektur lässt grüßen, da wird es seit langer Zeit aktiv eingesetzt in vielen Filmen). Hier habe ich einen vollwertigen Ersatz gefunden, als ich von der Adobe Creative Cloud weg wollte und für Premiere Pro einen Ersatz gebraucht habe.
    Das konnten mir andere Programme nicht so bieten.
    Die Funktionen sind SEHR umfassend. (Ich verwende es Vollbild auf zwei Monitoren, einmal 1600x1050 als Info- und Dateimanagement-Monitor, einmal 1920x1080 als Hauptbildschirm. Prinzipiell muss ich sagen, dass mehr Auflösung in diesem Fall wirklich praktisch wäre.)

    resolve1kl.jpg resolve2kl.jpg
    (^-- Zwei Bilder aus meiner Bachelorarbeit, an welcher ich gerade arbeite.)

    Es ist nur einigermaßen anspruchsvoll, was die Grafikleistung angeht. 1GB Grafikspeicher ist schon eigentlich zu knapp, 2GB würde ich mindestens empfehlen. Dieses Programm war der Hauptgrund für mich, mir eine neue Grafikkarte zu leisten. :D

    Ich behaupte, dass das zu den professionellsten Programmen überhaupt gehört, die man offiziell kostenlos verwenden kann. Ich bin außerdem froh, dass es unter Youtube einige Videos gibt, die einem den Einstieg etwas erleichtern, weil das Programm echt sehr viele Funktionen bietet! (z.B.: https://www.youtube.com/watch?annot...&feature=iv&src_vid=eikf0VGJYTc&v=PgTRPXsgv-I )