Gutes Masterkeyboard zum VST Synth steuern ?

von Morgorroth, 17.11.08.

Sponsored by
Casio
  1. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.250
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Kekse:
    536
    Erstellt: 17.11.08   #1
    Hi, ich drücke mich glaub ich ein bischen blöd aus :ugly: , hab aber auch wenig/gar keine Ahnung :)
    Mein Problem:
    Momentan schreib ich mit Guitar pro "synthtracks" für meine Songs..... ist nicht besonders toll :D
    jetzt würde ich gerne einfach die Sachen per Masterkeyboard einspielen (VST Synths in Cubase), allein schon, weil ich die sounds dann besser testen kann :)
    Ich habe eine Firepod als Interface, daher erste Frage: sollte ich mit ein USB oder ein Midi Keyboard kaufen ?
    Ich brauch nix tolles, sollte aber nicht zu winzig sein, wegen Tonumfang :)
    Im Preisbereich so um die 150€ , gibt es da etwas, was nicht besch... ist ?
    MFG

    Und wie gesasgt: sorry, wenn ich mich blöd ausdrücke: ich hab keine Ahnung davon :)

    hier auch mal ein Soundbeispiel:
    http://soundclick.com/share?songid=7067171
     
  2. bastman

    bastman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    24.08.20
    Beiträge:
    169
    Kekse:
    134
    Erstellt: 17.11.08   #2
    Tja, mit 150 Euronen dürftest du da nicht allzu weit kommen. Habe mal ein paar Masterkeys in der Preissektion angespielt, weil ich mich auch dafür interessiert habe, wurde dann aber schnell durch die miesen Tastaturen abgeschreckt.

    Aber ich kenne mich nicht besonders gut aus auf dem Gebiet, vielleicht kann dir ja noch jemand einen Geheimtipp geben.
    Meine Empfehlung wäre, noch ein bisschen zu sparen, um dann z.B. zu einem Gerät von Akai zu greifen.
     
  3. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.250
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Kekse:
    536
    Erstellt: 17.11.08   #3
    das problem ist, dass ich das nicht wirklich ernsthaft mache (spiele eigentlich gar kein Tasteninstrument) und einfach nicht mehr als 150€ ausgeben möchte, gebrauchtkauf würde auch klar gehen :)
     
  4. sketch1002

    sketch1002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    631
    Erstellt: 18.11.08   #4
    Hi Morgorroth,

    also erstmal - für das Budget kriegst du schon was Brauchbares, insofern kann ich dich schonmal beruhigen. Um dir jetzt was Spezifisches zu empfehlen müsste ich erstmal wissen was für dich wichtig wäre:

    - Welcher Tastaturumfang ? (nicht zu klein, heißt ab 4 Oktaven aufwärts?)
    - Was brauchst du an Controllern ? (programmierbare Fader, Potis, Pads? Oder geht's nur um ne Tastatur?)
    - Sonstige Wünsche? (Stromversorgung komplett über USB, o.Ä.)

    Hier sind mal ein paar Beispiele:

    https://www.thomann.de/de/fatar_vmk_88_plus.htm
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fatar-TMK-88-/art-SYN0002399-000
    http://www.musik-produktiv.de/m-audio-keystation-88-es.aspx
    http://www.musik-service.de/m-audio...r-Keyboard-mit-61-Tasten--prx395753975de.aspx
    http://www.musik-service.de/evolution-mk-361-prx395512944de.aspx
    http://www.musik-service.de/m-audio...trollerkeyboard-49-Tasten-prx395753974de.aspx
    http://www.musik-service.de/cme-uf-70-prx395759891de.aspx

    LG, Sketch
     
  5. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.250
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Kekse:
    536
    Erstellt: 18.11.08   #5
    ICh brauch wirklich nur die Tastatur und 4-5 oktaven wären super :)
    Komplette Stromversorgung über USB wäre auch super, ist aber kein Muss.
    Ich Schau mir mal die links an (bin bei meiner Freundin und da zickt mein laptop immer bischen mit dem Internet ;) ).
    Vielen Dank auf jeden Fall
     
  6. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.504
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    11.894
    Erstellt: 19.11.08   #6
    Mein Tipp, wenn die Tastatur jetzt nicht supertoll sein soll, einfach einen guterhaltenen Vintage-Synth aus den 80ern kaufen, z.B. einen Kawai K1 (benutze ich selbst) oder einen Korg M1, oder einen Yamaha S77 oder so. Die haben zwar keine gewichtete Tastatur aber immerhin Aftertouch. Und wenn du kein "richtiger" Keyboarder bist, reicht die Tastatur völlig.

    Die Dinger verfügen alle über Midi. Außerdem hast du dann noch ein paar klassische Sounds zum rumspielen, oder kannst dich, bei Interesse, ein wenig mit Synthprogrammierung beschäftgen. Mit 150 EUR sind da vielleicht nicht alle genannten Geräte drin aber manchmal findet man ja ein Schnäppchen.

    Hier eine schönen Seite mit vielen Information über Vintage-Synths und jede Menge Soundbeispielen: http://synthmania.com/


    Chris
     
  7. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.250
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Kekse:
    536
    Erstellt: 19.11.08   #7
    Hi, also nahcdem ich mir mal jede Menge Zeug auf der Seite angesehen habe werde ich wohl versuchen ein günstigeses gebrauchtes Mikrokorg zu bekommen, das hat auch der Sänger der anderen Band meines Bassisten und ich fands im Proberaum schon recht lustig :D
    Damit komm ich zwar ein bischen teurer weg, als gewollt, aber naja.
    Danke für die Hilfe
     
Die Seite wird geladen...

mapping