Hab 800€ lohnt sich da der Flex 3 XL???

von WeeDmakes[FU]n, 28.07.07.

  1. WeeDmakes[FU]n

    WeeDmakes[FU]n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.07
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.07   #1
    Titel is Programm =)

    Hab 800€ und will mir davon nen neuen amp holen momentan marshall mg15cdr :o

    dachte an nen flex 3 mit gebrauchtem fcb 1010 oder nem shortboard

    spiele hauptsächlich metal aber auch gerne mal cleane geschichten, deswegen hielt ich den Flex für recht geeignet. Allein schon die Effektpallete is ja nun wirklich beachtlich.
    Könntet ihr ne einschätzung geben ob es sicht lohnt oder andere vorschläge machen?
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.07.07   #2
    Für 800 Euro wäre schon ein gebrauchter Vetta drinnen.
     
  3. WeeDmakes[FU]n

    WeeDmakes[FU]n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.07
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #3
    in wieweit unterscheidet sich der vetta denn vom flex?

    noch andere vorschläge?
     
  4. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 29.07.07   #4
    Der Vetta macht den Flextone besonders bei Studioarbeiten gnadenlos fertig, ob der Flextone mit Vetta Engine funktioniert weiß ich nicht genau, Vetta hat auf jeden Fall eine ganze Palette mehr Amps, Cabs, Effekte, die eben angedeuteten Anschlußmöglichkeiten...800€ gebraucht musst schon sehr sehr viel Glück bei sein, je nach Zustand ( event. Macken ) und Alter vll realisierbar.
    Was solls denn sein, Combo oder Halfstack ?
    Weil für 800€ wäre auf jeden Fall das gebrauchte Flextone II Top + gebrauchte 4x12 Box drin.
    Damit biste dann ordentlich bedient ;).
    Aber Achtung, wenn du gebraucht kaufst wenn möglich sofort mit Floorboard, bei den Line 6 Teilen ist man ohne Fußkontrolle aufgeschmießen.
     
  5. WeeDmakes[FU]n

    WeeDmakes[FU]n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.07
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #5
    mhh ok danke
    gibt es auch emüfehlungen ab von line 6 ne combo oder ne röhre mit mutlieffekt davor wäre das mit 800€ finanzierbar und lohnt es sich?
     
  6. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 29.07.07   #6
    also röhre mit multi davor is bei der preisklasse neu zumindest schon ein problem da du wieder in den billig bereich gehst. combo nu ja...bis auf spider,flex und vetta gibts keine anderen combos von denen mehr. und bei top und box solltest du darauf achten das du bei modellern idealerweise ne sehr neutral klingende box am start hast damit halt die boxen simulationen nich irgendwie wieder kaputt gemacht werden.
    was nun floorboard usw. angeht...ich finde man brauchts nicht soooo dringend da man bis aufn paar funktionen auch ein midi board nehmen kann was bei weitem preiswerter ist.
    denn son Nobels MF-1 oder behringer FCB reicht meines erachtens vollends aus. wenn du aber noch combos im modeller bereich suchst dann schaue dich auch mal bei Vox und bei HK um...son AD120 oder ein ZenAmp is nich von schlechten eltern.
     
  7. WeeDmakes[FU]n

    WeeDmakes[FU]n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.07
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #7
    thread up
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 29.07.07   #8
    n guter röhrenamp lohnt sich imho auf jeden fall. wenn röhre mit multi dann kommt das multi im loop besser, oder willst du die schöne röhrenzerre lieber durch digitalkram ersetzen? für 800 isn engl fireball und n gutes gebrauchtes multi drin (zoom g7 hab ich schon für 200 euro hier im flohmarkt gesehn z.b.). würde allerdings noch ne box fehlen. hast du eine?

    edit:
    nanana... nach nur 6 stunden braucht man ja wohl noch nich pushen...
     
  9. WeeDmakes[FU]n

    WeeDmakes[FU]n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.07
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.07   #9
    ne box hab ich leider nicht
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.07.07   #10
    Teste das Röhrengerödel in dem Preisfeld vorher. Ich finde den Fireball zum
    brechen. Wenn ich in Verbindung mit Fire- und Powerball das Wort Röhrenzerre
    höre, da rollen sich mir die Fußnägel hoch. Für die Kohle ? Wie gesagt:

    Da bekommt man einen Vetta. Nicht unbedingt einen Vetta II, aber einen
    Vetta I, der innerhalb von Minuten auf das neuste Update- und somit auf
    Vetta II Niveau gebracht werden kann. Mit dem Line 6 eigenen Floorboard
    kann man dann auch noch recht viel Zeit mit dem herumexperimentieren
    verbringen- und 'ne menge Spaß haben. Das ist ein All-in-One Paket mit
    x-Effekten, Ampmodels- und Gimmicks. Doubletracker- und Biamp-Funktion
    machen das Ding für mich aufjedenfall besser als irgendein mittelmäßiger
    Röhrenamp mit 'nem Multieffekt. Bei Vetta, Flextone- und Co. kommts
    auch alles aus einer Einheit. Ist alles fein aufeinander abgestimmt.
     
  11. WeeDmakes[FU]n

    WeeDmakes[FU]n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.07
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.07   #11
    @uncle reaper

    das problem is, dass man einen vetta 1 nurnoch schwer bekommt. weder bei i-netläden noch bei ebay sind welche.
    Hat der Vetta denn einfach nur mehr moddeling möglichkeiten oder wo unterscheidet er sich noch vom Flex 3 xl?
     
  12. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 30.07.07   #12
    Wenn du keine Geduld aufbringst, dann wirst du auch keinen finden.
    Ich habe nach einem Amp ein Jahr gesucht. Den Vetta hatte ich innerhalb
    kürzester Zeit. Da habe ich gerade mal 3-4 Wochen nach gesucht- und hatte
    dann einen bekommen.

    Er hat mehr Modellingmöglichkeiten, bietet mehr Effekte-
    (für den Vetta benötigt man diese zusätzlichen Modelpacks nicht) und
    flexibelere Möglichkeiten. z.B. das betreiben von zwei Ampmodels mit seperaten
    Effektketten, mit einer Effektkette, dem unterschiedlichen ausrichtem im Stereo-
    panorama, dem Doubletracking, welches dem doppeln im Studio nachempfunden ist.

    Der Flextone ist ein guter Amp. Setzt man sich Equipmentkauf aber generell
    unter "Zeitdruck", hat man nicht wirklich die Möglichkeit für vergleichsweise
    kleines Geld Schnäppchen zu machen- oder halt für sein Geld die beste Preis-
    Leistung zu erhalten. Der Flextone III XL ist keine schlechte Wahl, aber ich
    würde mich an deiner Stelle fragen, ob du Geduld und Energie zu Suche eines
    Vetta aufbringen kannst- oder gerne so bald wie möglich einen neuen Amp
    dein eigen nennen willst. Hat beides Vor- und Nachteile. :)
     
  13. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 31.07.07   #13
  14. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 31.07.07   #14
    für 800 bekommst du auch schon Boogie Amps beispielsweise den F-30 oder F-50
    ich dneke da hättest du dann schon was richtig feines die bekommst du auch später wieder leicht weiter verkauft!
    Einfach mal ebay beobachten!
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 31.07.07   #15
    Ist nur leider komplett am Thema vorbei und sind ganz andere Kisten.
     
  16. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 31.07.07   #16
    hab ich auchs chon so n bisschen befürchtet aber naja mit gewissen einstellungen könnte es doch rehct gut drins ein doer meinst du eher nicht?? in die Richtun hab ich die halt noch ni getestet!
     
  17. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 31.07.07   #17
    Bei dem preislichen Rahmen- und den angedachten Features eher nicht.
    Der angedachte, bzw. auch der von mir empfohlene Modeller haben integrierte
    Effekte- und Ampmodels und bei denen kommt alles aus einem "Guß".

    Problematisch wird es, wenn man mit einem mäßigen Budget Amp- und Multieffekt
    finanzieren möchte. Entweder es wird ein mäßiger Amp mit gutem Multi, ein guter Amp
    mit einem mäßigen Multi- oder ein mäßiger Amp mit einem mäßigen Multi. Es kommt
    halt ganz darauf an wie der Kram klingt- ob er harmoniert und das mit einem
    vergleichsweise kleinen Budget zu erreichen ist mehr als schwierig und auch
    nicht gerade mit wenig Zeitaufwand verbunden. Da ist ein Modeller- bzw.
    ein Flextone/Vetta mit Sicherheit die weitaus bessere Wahl.
     
  18. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 01.08.07   #18
    ok danke für die aufklärung dann möchte ich meine empfehlung zurück ziehen!!
     
  19. WeeDmakes[FU]n

    WeeDmakes[FU]n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.07
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #19
    danke für den hinweis, allerdings ist der dort veranschlagte mir zu hoch.
    Habe jetzt aus einer Kleinanzeige an angebot bekommen

    Flex 2 xl
    2 fach fußschlater
    schuthülle

    für runde 500€ den Rest kauf ich mir dann dazu denke ich
     
  20. KastellQuell

    KastellQuell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Bembelhausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 01.08.07   #20
    ist der Flextone III auch für klassischen 80er Metal geeignet? Weil ich frage deshalb, da im Gegensatz zum POD XT die Distortion und Overdrivepedale nicht in der Effektsektion mit drinne sind. Somit denke ich mal daß der Flextone III nicht gerade auf die Metalanhänger abzielt, aber ich kann mich ja auch irren. Deshalb die Frage.
     
Die Seite wird geladen...

mapping