Harmony Guitars Reissues wieder erhältlich

von Rockin'Daddy, 27.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 27.11.08   #1
    Guten Morgen Forengemeinde!


    Nun sitze ich hier, kurz vor dem Gang zur Maloche, vor dem Rechner und staune Bauklötze.
    Mir zumindest war es komplett neu, daß Harmony wieder produziert. Und das mit dem alten abgefahrenen 50'er und 60'er Designs:
    http://harmonyguitars.com/ProductHome.asp?pl=vintage

    als auch die gängigeren ES und Solidbody-Varianten:
    http://harmonyguitars.com/ProductHome.asp?pl=newline

    Vor allem die Preise scheinen ja recht moderat zu sein. (Vor allem, wenn man weiß, was die Originale im Ebay kosten können)
    Und wer schonmal so'n verrücktes winziges Ding
    [​IMG]
    im Original gespielt hat, wird meine Begeisterung vielleicht teilen können.

    Klar, nun bin ich in meinem Rockabilly-Dasein natürlich besonders anfällig für solche Geschichten. Unmengen meiner Idole haben solche Bretter gequält.

    Ich bin auch nur auf die Website aufmerksam geworden, weil ich im Ebay.com nach exakt einer solchen Stratotone gesucht habe (die leider nach wie vor immer teurer werden, wenn sie denn mal angeboten werden).

    Vertrieb für Deutschland ist laut Homepage:
    Musikbaum
    Plittersdorferstr. 11
    Bonn
    Germany
    +49 228 352512
    http://www.musikbaum.de

    Hier sind zu den unterschiedlichen Modellen auch Soundbeispiele aus You Tube angehängt:
    http://www.musikbaum.de/catalog/harmonymail.htm


    Allerdings schlagen da die Preise schon wieder deutschlandtypisch ziemlich über die Stränge, wenn ich überlege, daß die bei Harmony genannten Preise ja empfohlener Verkaufspreis sein dürfte und der Strassenpreis weit darunter liegen wird.
    Aber wir sind dieses Schindluder ja mittlerweile gewohnt.....


    So, jetzt muß ich mal schauen, ob ich demnächst mal in Bonn einkehre und die Dinger unter die Lupe nehme.

    Einen entspannten und schönen Donnerstag Euch allen,


    Oliver
     
  2. Gitarrenpapst

    Gitarrenpapst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    51
    Kekse:
    71
    Erstellt: 27.11.08   #2
    Hi, tja sieht alles sehr schön aus, aber wo werden die zusammengebaut? Wenn es Chinaware ist dann sind die Preise ziemlich unverschämt! Aber irgendwie versuchen die es immer wieder, siehe Alden, Eastwood, etc.

    Ich verstehe nicht, wieso der Godin Konzern "Made in Kanada" zu vernünftigen Preisen anbietet während andere das Zeug in China herstellen lassen.....
     
  3. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    4.529
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    26.346
    Erstellt: 27.11.08   #3
    auf der Hersteller-HP stehts:
    ansonsten muss man sich da wohl dran gewöhnen, wenn selbst Vox seine wirklich nichtgerade billigen Amps in China bauen lässt ...


    Schon ein Hammerteil so von der Optik, aber die Bobkat haben sie in Bonn scheinbar gar nicht ...http://harmonyguitars.com/ProductLi...CEF51756E154F02B9F1FCD8F1345DCC04B7464267D044 könnte mir aber vorstellen, dass der Vertrieb noch etwas ausgeweitet wird. dann dürften sich auch die Preise normalisieren ...

    Übrigens scheinen für dieses Modell die 639 $ der Strassenpreis zu sein, Listenpreis wird auf einigen Websites mit 899 $ angegeben ... wirklich nix für Einsteiger ...
     
  4. dminor

    dminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    26.10.18
    Beiträge:
    332
    Kekse:
    754
    Erstellt: 28.11.08   #4
    Die wurden doch schon von Eastwood Guitars neu aufgelegt. Ich leg zwar meine Hand dafür nicht ins Feuer, aber ich denke, die kommen sogar aus dem selben Werk.
     
  5. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 01.12.08   #5
    Tja, cool sehen die Reissues tatsächlich aus, aber die Preise sind unverschämt - die sollten sich lieber mal die Danelectro Reissues als Vorbild nehmen, klassischer Look, gute Qualität, vernünftige Preise...
     
  6. Gitarrenpapst

    Gitarrenpapst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    51
    Kekse:
    71
    Erstellt: 01.12.08   #6
    ...wobei dann die neuen Dano-Reissues aus China kommen, die älteren (und besseren) Koreanischen waren auch teurer, allerdings nicht so heftig......
     
  7. blooze58

    blooze58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    20.01.09
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.09   #7
    also ich bin der Gitarrenmann bei der Fa. Musikbaum die diese Harmony Gitarren anbietet. Ich kann natürlich verstehen, daß man sich erst mal ärgert, wenn man mal die Preise in USA und hier vergleicht. Ich möchte hier nur kurz erklären, wie das zustande kommt, hat in diesem Fall mit Abzocke wirklich gar nichts zu tun. Wer sich schon einmal eine Gitarre aus USA hat schicken lassen, wird wissen, daß zu dem Preis der Gitarre noch die Kosten für Versand und die Zollkosten und die Mehrwertsteur kommen. Weiterhin trägt man bei solch einer Geschichte das volle Risiko. Was ist wenn was ist bzw. nicht in Ordnung ist ??? Wir müssen laut deutschem Fernabsatzgesetz nicht nur ein Rückgaberecht einräumen, sondern auch noch 2 Jahre Gewährleistung auf die Instrumente geben. Weiterhin verschicken wir die Gitarren in Deutschland sogar versandkostenfrei. Das bedeutet im Klartext: man hat den Händler und Ansprechpartner vor Ort und kann ganz stressfrei Instrumente probieren und hat vollen support. Das alles kostet natürlich etwas und macht die Instrumente halt ein wenig teurer als in USA. So noch kurz ein Wort zum Hersteller. Die Vintage Serie von Harmony wird in Korea gefertigt. Die Airline Gitarren kommen nur zum Teil aus Korea, der andere Teil aus China. Daher sind auch hier im Vergleich die Airlines und Danos billiger als die Harmony Gitarren.
    So jetzt hab ich viel erzählt und doch sind noch Fragen? Ich freue mich über jeden Anruf oder e-mail oder noch besser kommt uns doch mal besuchen und schaut euch die netten Gitarren einfach mal an.
     
  8. Seven 11

    Seven 11 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    24.09.19
    Beiträge:
    1.825
    Ort:
    München
    Kekse:
    17.652
    Erstellt: 25.01.09   #8
    Geilo,

    den Beitrag sehe ich erst jetzt ! Kewl !
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 26.01.09   #9
    Ha-Ha-Haa-Harmony :) Die Sperrholzpaddel, die nicht mal gut brennen wollen :D

    Mittlerweile scheint es immerhin "echtes" Holz zu sein, aber viel erhoffen würde ich mir von den Teilen nicht.
     
  10. selim

    selim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    141
    Kekse:
    233
    Erstellt: 26.01.09   #10
    Hast Du's versucht? :eek:

    Ich habe eine 63er "Rocket" - nicht die beste Gitarre natürlich (wer erwartet das auch schon), sieht aber geil aus und hat einen guten Vintage-Ton für Blues, Rock'n'Roll etc.

    Gruß
    selim

    BTW: Suche weiße Potiknöpfe (je 1x Vol + Tone) von Harmony/Kay/Silvertone. Bitte PM.
     
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 26.01.09   #11
    Ich nicht, aber ein paar Kollegen aus dem Kramer Forum. Dort (USA) ist Harmony ein Schimpfwort :D Gibt auch ein paar lustige Photoshop Geschichten zum Anschauen, gute Lacher.
     
Die Seite wird geladen...

mapping