Hilfe neue Fender Knopfler defekt !

von jens, 10.12.06.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 10.12.06   #1
    hi,

    meine 8 tage alte knopfler hat einen defekt.
    habe festgestellt, dass am tremolo/steg an zwei saitenreitern die schräubchen
    (imbus) für die einstellung der saitenhöhe durchdrehen, d.h. der schlüssel fasst nicht mehr. eine einstellung ist daher unmöglich.
    was soll ich machen ??
    von meinem rückgaberecht gebrauch machen ?
    ich bin total verärgert!

    das geschädft ist 60 km von mir entfernt. müsste bei einer evtl. reparatur
    ein komplettes vibratosystem ausgetauscht werden oder kann man die imbusschrauben austauschen? weiß natürlich nicht, ob die ersatzteile vor ort sind. habe keine lust auf irgendwelche ersatzteile zu warten.
    ein kompletter umtausch der gitarre ist auch nicht möglich. da dieses modell
    zur zeit in der brd fast nicht mehr zu haben ist. eine nachbestellung dauert monate !!
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 10.12.06   #2
    Nun mal ruhig blut, die Reiterchen kannst du ohne probleme tauschen, da muss man nicht das komplette vibrato system tauschen. Also zumindest würde die Reiter tauschen, da ich vermute das auch das Gewinde bei den Reiter dann im eimer ist. Das kann dir der händler ohne Probleme machen is halt nur die frage ob er's auf lager hat dauert aber max. 7 Tage dann ist es da. Ruf da einfach mal morgen an.

    Gruß

    P.s. du kannst natürlich auch nur die Madenschrauben tauschen, aber wie gesagt wäre auch möglich das das Gewinde dann auch im eimer ist.
     
  3. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 10.12.06   #3
    hi sele,

    madenschrauben sie doch die kleinen schrauben die jetzt in den reiterchen
    drinstecken und bei meiner 8 tage alten strat nicht mehr fassen ?
    du meinst also nicht nur die schrauben tauschen, sondern die betroffnenen
    reiter gleich mit?
    wäre es nicht sinnvoll dann gleich alle fünf zu tauschen?
    sind die reiter nicht modellspezifisch ( mark knopfler signature ) ?
    schließlich will ich da keine "billigen" reiter von iregendeinem Mexico modell.
    es soll der originalzustand gewahrt bleiben.

    im übrigen fage ich mich, ob so etwas öfters bei einer neuen strat vorkommt. für den preis sollte man so etwas nicht erwarten !
     
  4. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 10.12.06   #4
    naja, es ist halt ein American Vintage Synchronized Tremolo und das wird nicht nur in der knopflerstrat verbaut, von daher wird das nachbestellen und einbauen kein problem sein. ich denke nicht, dass es nötig ist alle 5 auszutascuhen, wenn die restlichen funktionieren.

    ps: wär geil, wenn du mal bilder uppen könntest ;)
     
  5. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 10.12.06   #5
    hi,

    kommt so was öfters bei dem vintage tremolo vor o. hab ich ne montags-strat erwischt ?
    das ärgert mich wirklich sehr !!


    jens
    p.s. wenn der ärger verflogen und alles wieder in ordnung ist stelle ich mal ein paar bilder ein.
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 10.12.06   #6
    Klingt sinvoll, denn wenn die Schrauben durchdrehen, ist das wahrscheinlich eher das Problem des Gewindes im Reiter als der Madenschraube. Bei genauem Hingucken könnte man das aber sehen. Wenn die Madenschraube einfach ausgenudelt ist, aber das Reitergewinde noch deutlich da ist, liegts an der Schraube.

    Oder beides ist futsch ;)


    Oder haben wir falsch verstanden, und die Imbusschlüssel fassen nicht mehr in der Madenschraube? Dann wär die zermatscht.
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 10.12.06   #7
    Kommt eigentlich nicht so häufig vor, aber es kann passieren - aber das ist recht schnell erledigt in 10 min läuft da alles wieder. Aber wie gesagt ruf den Händler morgen an, der soll da einen neuen drauf machen.

    Hier hast du z.B. die Reiterchen für dein Trem: https://www.thomann.de/de/fender_bridgesection_vintage.htm

    Partsno. ist 0992051000 ....

    Gruß
     
  8. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 10.12.06   #8
    ..richtig sele. der imbusschlüssel fasst in vier madenschrauben nicht mehr.
    bei den anderen fasst der imbus noch. am schlüssel liegts also nicht.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 10.12.06   #9
    Ich bin doch nicht die Se(e)le. Ich bin der Honichbär :D

    OK, ganzes Kommando zurück: da musst du nicht den Reiter tauschen, sondern die Madenschrauben. Das Problem ist dann ja das innere Gewinde der Made, nicht das äussere, das im Reiter sitzt.

    Das kommt ziemlich oft vor und ist fast immer ein Problem falscher Schlüssel.

    Kann trotzdem sein. Je nachdem, wie präzise die sind bzw. wie die Streuung ist, machen die einen eher schlapp als die anderen. Grade, wenn man eben einen schlüssel verwendet, der genau dazwischen liegt. Und somit nicht exakt passt, aber durchaus so gut sitzt, dass man eine zeitlang damit rumspielen kann. Auf Dauer aber nudeln die Gewinde dann aus. Die einen schneller, die anderen nicht so schnell.


    Hast du nen mitgelieferten Imbus verwendet? Bei mir war ein falscher dabei. Meine eigenen metrischen passten, der mitgelieferte nicht.

    Anscheinend gibts aber sogar unterschiedliche Schrauben,Zoll und Dezimasystem scheinen da gelegentlich durcheinanderzugehen. Oder die Streuung ist so groß, dass es de facto lauter Zwischenwerte gibt. :D

    Ich werd net schlau draus, aber ich verwende echt überall andere Schlüssel. Genauso wie beim Trussrod.
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 11.12.06   #10
    Ja davon kann aber auch das äußere Gewinde betroffen sein, denn wenn die Dinger abnudeln kann man davon auch ausgehen das das Gewinde nicht in Ordnung ist denn umsonst nudeln die ja nicht ab. Deswegen würde ich auf nummer sicher gehen und die komplett tauschen - außer dein händler hat gerade nur die Schrauben da da könnt ihr's ja mal mit neuen probieren.

    Gruß
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.12.06   #11
    Mit abnudeln meinte ich nur das Sechskant-Innengewinde der Madenschraube. Das durch den Schlüssel nicht mehr so ganz sechskantig ist, sondern abgerundet. Ähnlich, wie wenn man eine Schraube mit Kreuzschlitz mit einem falschen Schraubenzieher bearbeitet und der Kriezschlitz dann irgendwann völlig zermatscht ist.

    Das AUSSENgewinde aber ist davon doch nicht betroffen.

    So wie ich das jetzt verstanden hatte, dreht nicht die Schraube im Reiter durch, sondern der Schlüssel in der Schraube.

    Also die innere Form des schwarzen Sechskant-Lochs der Made ist futsch, aber nicht das Gewindeloch im Reiter, das das Aussen-Schraubgewinde der Made aufnimmt:

    [​IMG]

    Falls ich das jetzt doch missverstanden habe, ok, dann ab ins Bett :D

    BTW: kann natürlich auch nicht schaden, die Reiter auszutauschen, wenns auf Garantie geht. Ansonsten wären mir 4 oder 6 Reiter zu teuer, wenn ich wirklich nur das Innengewinde der Made zerlegt habe.

    Ich hab bei meiner Strat die Schrauben hinten, zur Intonationseinstellung, damals zermatscht. Kreuzschlitz. Da hab ich auch nur die Schrauben getauscht. Das Gewindloch im Reiter war völlig ok.
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.12.06   #12
    Das Problem entsteht oft durch die benutzung falscher Imbusschlussel, ich denke auch nicht, dass das Außengewinde kaputt ist. Da ich aber die Madenschrauben nirgends einzeln gesehen habe, denke ich dass er an einem Satz neuer Reiter nicht vorbei kommt.

    Natürlich sollte der Laden das auf Kulanz tauschen, da sollst Du auf jeden Fall etwas Druck machen.
     
  13. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 11.12.06   #13
    habe heute mit dem händler gesprochen. reiter werden allesamt ausgetauscht.
    frage: bekomme ich mit dem satz neuer saitenreiter eigentlich auch einen passenden imbus dazu ??
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.12.06   #14
    Wird normalerweise mitgeliefert.
     
  15. schrummel-klaus

    schrummel-klaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 11.12.06   #15
    Das liegt hundertpro am Billigschlüssel, der bei der Fender dabei ist.
    War bei mir genauso. Der ist definitiv zu weich.
    Mit einem vernünftigen Markenschlüssel (z.B.Wiha) geht das wieder einwandfrei.
    Die gibt es auch mit einem Schraubendrehergriff ( viel besser zu handhaben)

    Grüße
    Klaus
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.12.06   #16
    Dann wäre das problem womöglich gar keine kaputten Madenschrauben, sondern ein kaputter Schlüssel? Wenn der weicher ist, hats ja den zermatscht, nicht die Schrauben.

    Da muss ich bei mir gleich mal schauen, mein Schlüssel sitzt nämlich auch schon nicht mehr ganz passgenau..


    @sekimt00: die Madenschrauben gibts alle einzeln. gold, schwarz, silber, dick, dünn, lang kurz, 12er pack, 100er pack :)

    Bei Allparts ne ganze Seite nur mir den Dingern. 3 Dollar für 12 schwarze oder so. (25 für 6 Reiter)
     
  17. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 12.12.06   #17
    Ach cool, danke für die Info.

    @thread: nicht böse sein, aber da Du es extra betonst mit "passender Schlüssel", habe ich so ein Bisschen den Verdacht, dass Du mit einem nicht so ganz passenden Schlüssel rumgeschraubt hast. Könnte das sein?
     
  18. Sassy

    Sassy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    12.09.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.06   #18
    Da bei meiner Strat kein Imbus-Schlüssel dabei war, musste ich mir einen aus den USA von einem Verwandten besorgen. (gibts aber evtl. auch in D) Der Schlüssel hatte die Größe 0,50 . Die metrischen passen nicht, da machst Du nur den Innensechskant kaputt. Und vor dem Drehen an den Madenschrauben nicht vergessen, vorher die Saite zu entspannen, sonst brauchst Du zu viel Kraft um die Schrauben anzuziehen und die werden dann evtl. beschädigt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping