Hilfe und Erfahrungen gesucht das wird etwas komplizierter

  • Ersteller Chadedala
  • Erstellt am
C
Chadedala
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.10
Registriert
10.12.09
Beiträge
49
Kekse
84
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 1000 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[X ] ja: aber das ist direkt anschliessbar d.h. Rechner / Midi / Calkewalk Sonar ect. un natürlcih Sennheiser Micros, aber die passen an sone Teile immer ran
[ ] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[X] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[X] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[X] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
Recht oft - n Koffer für, wäre natürlich in der Planung, muss aber nicht im Etat dabei sein. Schön wäre freilich ein gebrauchtes mit Koffer, das ist aber unerheblich.

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
Kommt drauf an, zur Zeit n 8000er daher Gewicht ist nicht das Prob.

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)

Studio, Kompositionen, Styl Creating / Managing, Alleinunterhalter, Live

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?

Besetzungen nur meine eigenen :D
Musik sollte gehen Richtung :
Ballermann, Wolfgang Petry, Ibo, Matthias Reim ect. (Andrea Berg usw.)
Siehe unten.

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)
Mit Computer wird gearbeitet, daher - auch effektfrei in Spuren aufgezeichnet. Kein midi, finde die Banken zu unbefriedigend, selbst im Calkewalk.

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln) ( Ausreichend, natürlich hätt ich gern mehr ^^ )
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

( am besten PSR 7000 / 8000 / 9000 vergleichbar, keinesfalls diese "hau mal mit dem Vorschlaghammer "anfänger Keyboard" tastaturen )

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: __________________________________________________
[x] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[x] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: Anschluss Susitan Pedal MIDI______________________________________________ ____

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)

Mir vollkommen egal.

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?

Jop, das wird ein bissel länger.


Kurz zu mir :

Irgendwie hat sich meine "Musikkarriere" vom schnödem "DJ" zum Commedien entwickelt - was ja so noch ok war,. geht aber nun zum Alleinunterhalter.

Spiele seit 1992 Keyboard, komm recht gut klar, geb teils Unterricht usw. bin jedoch Keyboarder mit Leib und Seele, un so überhaupt kein Klavierspieler (d.h. , ich bin recht "linke Hand faul" und hab da kein grosses Problem damit ).

Überblick der derzeitigen Möglichkeiten :

Soundrecording / Edit - Calkwalk Sonar.

Ausstattung :
Yamaha PSR 8000
Sennheiser Micro Technik.

Es ist n kleines Studio, wenn man es Studio nennen kann, Wohnzimmerstudio wäre angebrachter - und es bedarf ZUR ZEIT noch keiner absoluten "musikalischen Perfektion" da mein Commedy richtung Liedermaching geht - da gehts mehr um die Texte, als den perfekten Klang, ABER :

das soll sich jetzt etwas ändern.

Eingespielt hab ich u.a. auf dem 5100er (wenn ich nich irre, könnt auch s 52er PSR gewesen sein) was danach durch Defekt mit dem 8000er vorübergehend ersetzt wurde.

Nun möchte ich umsteigen, und eigentlich ist meine Wahl, ein Tyros 1, aber bevor ich so viel Kohle da reinstecke (ich weiss, der 2er / 3er wäre angebrachter, jedoch übersteigt er den derzeitigen Bedarf, und bei seinem Preis, sollte erst mal das Hauptaugenmerk auf einer Umsetzung der derzeitigen Ziele, statt einem Keyboard, was unmöglich sein Geld in der Anfangsphase verdient gelegt werden)

Geplanter Etat - > maximal 1000 Euro.


Vergleich zum 8000er / was ich brauche / überhaupt nicht brauche / was eh bei jedem keyboard dabei ist :

1. - gebraucht wird das Midi / Accomp Potential des Tyros, das ist Minimum. Ich besitze mehr als 6000 Styles, kaum einen von diesen Styles, stellt das 8000er korrekt dar. Es fehlt also in dieser Hinsicht hinten und vorn. Für Base und Drum, war das mit dem 8000er ok, für einen "Auftritt" als Alleinunterhalter, genügt das Potential der Wiedergabe nicht mehr.

2. - Orgel (Jazz ect) sind sowieso auf jedem Keyboard, und werden in den Mittelklassen recht gut dargestellt. DIe Zugriegelorgel von Yamaha ist n super Ding, aber kein zwang. Mir reicht so ne richtig "fiese Discoorgel" alias Helge Schneider / bzw. den 70er Orgeln dicke zu - diese Klänge sind unwichtig und kaum genutzt, bzw überall ausreichend vorhanden.

3. - extremen Wert lege ich auf :
Bläser (Sweet / Clarinet, Oboe, Trompete (möglichst ohne "Effekte" am Anfang), Sax (Tenor extrem erforderlich). Perfekt wäre ein schönes Frenc Horn dazu. Trompeten sollten sich eher anhören wie aus Kompositionen der Kastelruther Spatzen und vergleichbar, weniger "Jazz oder groovi" bezogen.

Streicher : möglichst ausgeglichen, nicht diese Psudostreicher die man vielerorts findet, eher eine klare gute Violine (Solo), Slow und Concert Strings.

Accordion : Iss eigentlich schon auf billigkeyboards recht brauchbar, die "Rufta Bufta" Walzer alias Bierzeltparty, sind seit je her kein Klangproblem, da überzeugte bereits die 7000er Reihe. Schön wäre es noch zu finden :

Gute Gitarren Sounds : besonders wichtig : E Gitarren (Overdrive ect) die mal anständig klingen, und nicht kreischen wie ne Katze der man auf den Schwanz tritt. Nylon Guitar wäre ebenfalls sehr wichtig, sollte schön klar, und nicht zu künstlich klingen.

Wichtigste Kategorie :
Synthie Sounds. von Leads über Drums, es muss was kraftvolles da sein. Besonders sollten sie angemessen richtung Ballermann / Anton aus Tirol (mal als Klangvergleich) Rotes Pferd ect vom Klang her rüberkommen. Daher - die sind die wichtigste Kategorie, und sollten guten Sound bringen.

Ebenfalls wichtig wäre eine brauchbare Country / Western Abteilung, die bevorzugt mit genutzt wird.

überhaupt fast gar nich nötig :
80er Jahre schmof. Klangfarben, Styles, Begleitrythmen alles was in Richtung 80er geht - kann weg, ist angestaubter Kram den ich sowieso nie benutze.

Nun zu meinem "Debakel".

Eigentlich hatte ich mich für ein Tyros entschieden, habe die letzte Zeit aber viel über die KN Reihe von Technics gelesen.

1. - taugen die KN s tatsächlich was?
2. - erfüllen sie überhaupt, da sie schon etwas älter zu sein scheinen, meine Anforderungen?
3. - welche Vorzüge hätten sie gegenüber einem Tyros überhaupt ?

( Bisherige Aufzeichnungen / KN 6000 / 7000 haben mir nich viel gebracht, teils ein bissel NDW, aber viel zu viel 80er Jahre, die jucken mein Publikum überhaupt nich, mich eingeschlossen ).


Zum Tyros als nächstes :

Die Anforderungen, - deutscher Disco Fox, Schlager, Schlager Pop, Deutschpop - weniger Rock -

passt das Gerät dazu?
Sind passable Klangmöglichkeiten ala Cora / Matthias Reim besonders aber Wolfgang Petry / Ballermann möglich?

Passen die Drum Kits dazu ?

- nein, ich hab noch keine Möglichkeit gehabt, ein Tyros ausgiebig an meine Bedürfnisse hin zu testen, vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, es ist sehr wichtig, da ich auch mehrere Produktionen meines neuen Albums in diese Richtung bewegen möchte - daher -auch neue Wege beschreite damit, und das doch einen ordentlichen passablen Klang haben soll.

( Ich arbeite mit voraufgezeichneten Spuren, daher produziere ich zuhause - Tonstudio übernimmt dann lediglich die Abmischung + Gesang, so weit für ein Projekt erforderlich, im Liedermaching, brauchst kein Studio, das muss schlicht witzig und innovativ sein )

uff, das war ein Roman.
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, und etwas Licht in s Dunkel bringen.
So fern hier im Forum erlaubt ,freue ich mich auch über Vorschläge / links nach Youtube, oder auch komplett differente Vorschläge an Keyboards.

Nicht in Frage kämen direkte Synthies, da das Gerät eine interne Tonerzeugung besitzen muss, und auch ohne Computer 100% einsatzbereit sein muss.

Danke Euch im Vorraus,
Chadedala.
 
Eigenschaft
 
C
Chadedala
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.10
Registriert
10.12.09
Beiträge
49
Kekse
84
bevor ich es vergesse :

die Midi / Style Kompatibilität zum Tyros, ist das absolute "MUSS" und sollte nicht unterschritten werden.

Chadedala.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben