Höher singen sowie James Hetfield

von Metallica*Fan, 07.05.08.

  1. Metallica*Fan

    Metallica*Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    24.05.15
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Osterhofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.08   #1
    Hey ho!

    Ich spiele seit 2 1/2 Jahren Gitarre und bin auch ohne lehrer richtig gut geworden. Nun das was nicht kommen sollte. Eine Band ohne Sänger.

    Ich finde meine Stimme eigentlich sympathisch und gut zum singen, allerdings gibt es ein Problem.
    Lieder wie zum Beispiel Nothing else Matters von Metallica:
    gehen noch außer dieser scream oder was das sein mag vor dem solo.
    Frage: Wie bekomm ich solche schreie hin?
    Frage 2: Lieder in denen höher gesungen wird. (z.B. Teenagers von My chemical romance oder Master of Puppets von Metallica) Kann man lernen diese hohen töne und auch die raue stimme zu singen?

    PS: Bin 16 Jahre alt und wenn ich höher singen will (refrain von Teenagers z.B.) dann ist es nur noch ein krächzen und quietschen.
    PPS: danke schon mal für die antworten.
     
  2. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 07.05.08   #2
    Ohne jetzt den link verfolgt zu haben - Schreie werden im Gutturalen Gesangsforum behandelt, die koennen Dir da denk ich besser weiterhelfen als so ne olle langweilerische Clean-Saengerin wie ich z.B. ;)
    Hehe. Gemeine Frage. Wenn man den Stimmumfang hat, ja, dann kann man das lernen (aeh, Frage an die Freaks, wie hoch singen die?) Rauhe Stimme ist wohl anzerren? Waer auch ein Fall fuer's gutturale Forum (ist hier im Gesangsforum als Unterforum zu finden :) )
    Also wenn schon mal sowas wie ein Ton rauskommt, ist's gut, weil dann haste den Ton ;) Nur an der Technik solltest Du dann unbedingt arbeiten; kraechzen und quietschen klingt nach zu viel Druck und zu wenig Stuetze. Lies ruhig auch mal die normale FAQ, Gesangsunterricht empfehle ich auch immer wieder gerne und achte vor allem auf Deinen Koerper - wenn der Hals wehtut vom Singen ist's schlecht. Dann machste was verkehrt.
     
  3. Metallica*Fan

    Metallica*Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    24.05.15
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Osterhofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.08   #3
    Joa dann schau ich mal da nach.
    Hm Was meinst du mit druck und stütze?
    Gesangslehrer leider zu teuer :( konnte mir ja nich mal einen gitarren lehrer leisten xD

    Danke aber für die Antworten! *Daumen hoch*
     
  4. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 07.05.08   #4
    Zuviel Druck auf den Kehlkopf baut sich gern auf, wenn die Stuetze nicht so recht klappen will (und das braucht Uebung), wenn man also zuviel Luft auf einmal rausblaest.
    Fuer manche ist ein guter Chor eine Alternative, wenn's fuer nen Gesangslehrer nicht reichen will.
     
  5. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 07.05.08   #5
    Hallo, Metallica*Fan,

    grundsätzlich auch von mir die Empfehlung, Dich durch das "gutturale" Brett durchzulesen - weiterhin empfehle ich natürlich auch die allgemeinen FAQs. Suche mal nach Begriffen wie Atmung, Stütze, Atemstütze, da findest Du schon einiges.
    Zu Deiner anderen Frage "hoch singen lernen": Im Prinzip ja, aber... ;) Es ist wie beim Sport. Ohne Übung geht es nicht, aber zu großer Ehrgeiz ist auch ungesund. Deine Stimme hat gewisse maximale Grenzen, über oder unter denen es einfach nicht mehr geht. Deine Beschreibung "16 Jahre... bei höherem Singen... krächzen und quietschen" könnte auch darauf hindeuten, daß Du ggfs. noch nicht ganz durch den Stimmbruch durch bist, das ist durchaus noch drin.
    Bis zu einem gewissen Bereich kannst Du Deine Stimme in Höhe und Tiefe noch strecken.
    Am besten wäre natürlich Unterricht - wenn der aus finanziellen Gründen nicht als "regelmäßig" drin ist, wären eventuell mal nur einige Stunden für das Erlernen von ein paar Grundlagen (zu denen z. B. auch die Stütze gehört) hilfreich, damit Du Dir nichts Falsches angewöhnst. Im dümmsten Fall kannst Du Dir die Stimme auch sehr schnell beschädigen, wenn Du sie immer wieder in Regionen "prügeln" willst, die sie einfach (noch) nicht schafft.
    Und noch was: Es ist sicher nicht der weiseste Entschluß, zu sagen "Ich will klingen wie XY!". Damit verbaust Du Dir selbst die Entwicklungschancen. Jede Stimme ist anders und "eigen" - ein persönliches Instrument. Mach' Dein eigenes Ding draus - viel Spaß dabei!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  6. Metallica*Fan

    Metallica*Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    24.05.15
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Osterhofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.08   #6
    Wau danke war echt hilfreich!!! *Beide Daumen hoch* :D:D:D
    joa dann versuch ich mal so anzufangen. GRUß
     
Die Seite wird geladen...

mapping