how to improve... ho´s & po´s ?

von farinbelarod-fan, 15.05.05.

  1. farinbelarod-fan

    farinbelarod-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.05   #1
    hallo gemeinde!

    meine frage bezieht sich wie aus dem topic leicht zu erschließen auf die technik der hammer on´s und pull off´s
    zwar spiele ich schon seit einiger zeit, dennoch habe ich kürzlich bemerkt dass meine technik keineswegs auf dem gebiet ausgereift is... aber die erkenntnis is ja sowieso standart
    was mich eigentlich stört, ist die tatsache, dass ohne weitere pick-anschläge das ganze viel zu leise ist. zwar spiel ich im augenblick auf a-klampfe, trotzdem darf es nich s o leise klingen auch wenn die seitenlage viel höher ist etc ganz besonders is es dabei auch mit ho´s nebeneinanderliegender bünde, bsp 3 ho 4 und dann noch kleiner finger- da hörts auf, denn man hört fast nichts mehr

    also wie kann man das großartig verbessern? und kommt jetzt nich mit "übung", das weiß ich selbst! ich will wenn dann wissen welche übungen und welche speziellen details man verändern kann!

    vielen dank schonmal im voraus!
     
  2. Omni

    Omni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.05.05   #2
    das ist alles übung :D:D:D:D:D

    ne kleine wäre die hier

    1Minute das hier als HO bzw. PU
    e--1-2-1

    dann 1 Minute das hier usw.....
    e--1-3-1

    e--1-4-1

    e--2-3-2

    e--2-4-2

    e--3-4-3

    Fange langsam an, denn 1 Minute ist länger als man denkt :D
     
  3. Tobak

    Tobak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    3.04.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #3
    Ich kenn auch noch eine nette Übung, und zwar:
    e-1-2-1-2-1-2-1-2-1-3-1-3-1-3-1-3-1-4-1-4-1-4-1-4-1-3-1-3-1-3-1-3-

    e-2-3-2-3-2-3-2-3-2-4-2-4-2-4-2-4-3-4-3-4-3-4-3-4-2-4-2-4-2-4-2-4- usw.

    1 immer Zeigefinger
    2 immer Mittelfinger
    3 immer Ringfinger
    4 immer kleiner Finger

    Natürlich alles als HO PO, also ohne Anschlag. Und immer kräftig draufhämmern, dass jeder Ton schön klingt. Die Übung kannst du beliebig erweitern und auf dem Griffbrett verschieben, aber die Grundidee ist klar, oder?
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 16.05.05   #4
  5. Mxm

    Mxm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 16.05.05   #5
    oder auch ne gute übung: versuch generell melodien und läufe sowohl mit anschlagtechnik als auch mit hammer und pull-ons zu spielen, wobei stets die regel gilt, pro saite wird nur einmal angeschlagen (also immer beim saitenwechsel anschlagen, sonst alles legato)...

    das trainiert schon ungemein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping