Ibanez AW370ECE-NT 1B Ware / mit Verfärbung

  • Ersteller guitartheatre
  • Erstellt am
G
guitartheatre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.12
Registriert
12.05.12
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo!

Ich habe mir bei einem Ebayhändler (Musik Discount24) eine neue Gitarre gekauft. "Die Gitarre Ibanez AW370ECE-NT" wurde als Messeartikel mit leichten Gebrauchspruren als
1B Ware angeboten. Der preis war 309,- Euro. inkl. Versand, Zubehör und 24Mon. Garrantie. Also ca. 90 Euro Ersparnis gegenüber dem Neupreis. Aus der Auktion ging nur hervor, dass die Spuren so minimal sind, das sie auf einem Foto nicht zu sehen seien.

Nach dem Auspacken habe ich die Gitarre natürlich gleich auf mögliche Beschädigungen kontrolliert. Der Zustand war gut, alle Schilder / Schutzfolien waren drann. Kratzer bzw. Lackschäden konnte ich auch nichts entdecken. Allerdings fällt sehr stark auf, das es vorne eine etwas größere dunkele stelle gibt. Keine Ahnung ob das vom Holz ist oder eine Verfärbung ist die duch das Lackieren entstanden ist. Ich hab das mal versucht im Foto fest zu halten.

http://dl.dropbox.com/u/32970/Foto 12.05.12 11 33 40.jpg

http://dl.dropbox.com/u/32970/Foto 12.05.12 11 32 53.jpg

http://dl.dropbox.com/u/32970/Foto 12.05.12 11 33 27.jpg


Als Ich heute in das Gitarrenloch geguckt habe, ist mir aufgefallen, dass links oben in der Ecke des labels ein kleiner stempel ist auf dem man "1B" erkennen kann.

http://dl.dropbox.com/u/32970/Foto 12.05.12 11 32 25.jpg

Nun frage ich mich ob dieser Fleck ggf. dazu geführt hat, dass die Gitarre nicht durch die Ibanez Quallitätsprüfung gekommen ist und deshalb schon vom Hersteller als 1B Ware deklariert wurde.

Was sagt ihr? ist sowas überhaupt üblich und könnte das an so einem Fleck / einer Verfärbung liegen?

Bin gespannt was Ihr dazu sagt...
 
Eigenschaft
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Keine Ahnung über Ibanez-Stempelei, aber das würde Sinn machen mit dem 1B.
Der dunkle Fleck auf der Decke würde für eine 1B reichen.
Klanglich hat das aber genau gar keinen Einfluß, die wird genauso gut klingen, wie alle anderen Ibanez Artwood auch - im Rahmen der bei Ibanez üblichen Spannbreite.
Es macht die Gitarre immerhin individuell und unverwechselbar.
Und 90 Euronen weniger sind ja auch ein Wort.
 
jesse garon
jesse garon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.15
Registriert
15.02.09
Beiträge
79
Kekse
53
Ort
ESW
Hallo Guitartheatre

Für mich sieht der Fleck nicht nach einer Verfärbung sondern eher nach
einer Verwachsung oder wie auch immer im Holz aus.

Zu dem Stempel im Korpurinnerem...Für mich sieht das eher wie eine "16"
statt ein "1B) aus!
Ich kann mir auch nicht vorstellen und habe es auch
noch nicht gehört,dass ein Hersteller seine Instrumente selbst als "B-Ware"
auszeichnet.Schon eher der Zwischenhändler,Vertrieb oder Händler.

Und ich denke auch nicht,dass der "Fleck" für Ibanez ein Grund wäre sie als
B-Ware zu verkaufen.Nicht bei einer "China Gitarre".Da habe ich schon ganz
andere Ibanez Gitarren (auch aus der Artwood Serie) geschickt bekommen.
Die hätten viel eher die Bezeichnung "B-Ware" verdient.Meine AW 40 musste ich
3 mal Reklamieren.

Wenn dich der Fleck so sehr stört (mich würde er ehrlich gesagt stören,bei dem Preis),
dann schicke sie doch zurück,lege die 90 Euro drauf und bestelle dir eine "ganz" Neue!


Aber jetzt mal was Anderes.Wie klingt die Klampfe?Hätte sie mir auch fast geholt,leider
war sie zu dem Zeitpunkt nicht lieferbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
guitartheatre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.12
Registriert
12.05.12
Beiträge
2
Kekse
0
Danke für eure bisherigen Antworten! 90,- Euro Ersparnis sind in der Tat viel Geld! "16" Ja könte auch passen... Deshalb überlege ich es mir noch mal

@jesse garon bei der Gitarre werde ich bleiben denn klanglich bin ich echt begeistert. Sie ist super Laut (das liegt wohl an der Zeder Decke) und hat nen echt schönen Klang meiner Meinung nach. Ich bin allerdings kein Profi und kann es auch nicht besser beschreiben. Ich hatte vorher eine 50 Euro Pressholz Gitarre und dazwischen sind natürlich Welten. Hier gilt wohl wie bei allen Gitarren. Am besten selber ausprobieren.
 
B
Blind Bob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Registriert
19.12.11
Beiträge
182
Kekse
293
auf einer Messe wird bestimmt keine BWare ausgestellt.
 
jesse garon
jesse garon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.15
Registriert
15.02.09
Beiträge
79
Kekse
53
Ort
ESW
Danke für eure bisherigen Antworten! 90,- Euro Ersparnis sind in der Tat viel Geld! "16" Ja könte auch passen... Deshalb überlege ich es mir noch mal

@jesse garon bei der Gitarre werde ich bleiben denn klanglich bin ich echt begeistert. Sie ist super Laut (das liegt wohl an der Zeder Decke) und hat nen echt schönen Klang meiner Meinung nach. Ich bin allerdings kein Profi und kann es auch nicht besser beschreiben. Ich hatte vorher eine 50 Euro Pressholz Gitarre und dazwischen sind natürlich Welten. Hier gilt wohl wie bei allen Gitarren. Am besten selber ausprobieren.



Wenn du damit leben kannst,behalte sie!!!
Ich glaube auch nicht,dass es irgendwelche auswirkungen auf Klang oder Stabilität hat!
Nehm es als "Schönheitsfleck",er macht deine Gitarre ein Bisschen "unverwechselbar" ;)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben