Impedanz-Switch 4Ohm auf 8Ohm - Erfahrung?

von Gimmelgrumm, 19.02.20.

  1. Gimmelgrumm

    Gimmelgrumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.16
    Zuletzt hier:
    15.04.20
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Lengede
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.20   #1
    Hi. Ich bin grad ein bisschen am rumbasteln und überlegen und habe mir folgendes gedacht:

    ich habe eine Bassbox mit 4Ohm, 600W RMS Leistung, Verdrahtung siehe Angehängtes Bild "Ausgangssituation".

    Nun könnte ich mir doch einen Schalter an die Rückwand anbringen, mit dem ich die Impedanz von 4Ohm auf 8Ohm umschalte.
    Ich habe mir gedacht, dass ich dann quasi zwei der Lautsprecher wegschalte, also aus der Parallelschaltung wegschalte, sodass ich eine 2x10 Box mit 8Ohm und 300W RMS habe. Siehe angehängtest Bild "Frage"

    Hat damit schon jemand mal Erfahrung gemacht?
     

    Anhänge:

  2. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    3.254
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 19.02.20   #2
    Rein elektrotechnisch wird es funktionieren. Damit das auch klingt, sollten beide "2*10er" ihre eigene Kammer haben. Ansonsten werden die "abgeschalteten" Chassis durch die Druckschwankungen passiv mitbewegt und somit den Sound beeinflussen oder eventuell gar Schaden nehmen.
     
  3. Gimmelgrumm

    Gimmelgrumm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.16
    Zuletzt hier:
    15.04.20
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Lengede
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.20   #3
    Haben die Parallelen Speakerpaare nicht immer ihre eigene Kammer? Das sollte ich vorher nochmal checken.
    Warum macht das eigendlich kein Boxen-Hersheller? Ist doch eigendlich sehr sinnvoll..
     
  4. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    2.607
    Ort:
    Koblenz
    Kekse:
    10.800
    Erstellt: 19.02.20   #4
    Mir erschließt sich der Sinn der Überlegung leider nicht.
    Selbst wenn die parallelen Pärchen in jeweils eigenen Kammern verbaut seien, es also machbar wäre. Zu der so erhaltenen 2x10"er Box mit 8 Ohm kann man zwar eine zweite Box mit ebenfalls 8 Ohm Impedanz anschließen. Aber was soll man anschließen, das einen höheren Nutzen hat, als gleich die ursprüngliche 4x10"er Box mit 4 Ohm zu nutzen. Z.B. eine 1x15"er, oder eine weitere 4x10"er mit 8 Ohm? Das erkauft man sich dann mit einer zur Hälfte ungenutzten Box.

    Was man auch machen könnte, wäre dagegen eine Schaltung, wie sie in der Ampeg SVT 810E besteht. Nämlich die Box in zwei Hälften mit je 8 Ohm Impedanz zu splitten, die aber auch zusammen als 4 Ohm Standalone-Box nutzbar ist. So wäre z.B. ein Bi-Amping realisierbar.

    Grüße, Pat

    Edit: Bei der SVT 810E sind alle Chassis parallel geschaltet. Daher ist das nicht 1:1 umsetzbar.
     
  5. FoxGolf

    FoxGolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.18
    Zuletzt hier:
    2.12.20
    Beiträge:
    149
    Kekse:
    362
    Erstellt: 19.02.20   #5
    Sinnvoll für was? Ich kann mir gerade keine sinnvolle Anwendung vorstellen.
     
  6. Hauself Zwo

    Hauself Zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.17
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Fichtelgebirge
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 20.02.20   #6
    Wenn Dir an einer solchen Box gelegen ist, dann könntest Du den extremen Weg gehen:

    Die 4 x 10" Box auseinandersägen (lassen) und dann jeweils die offene Seite verschließen (Holzplatte). Tolex oder was auch immer drüber, und man bekommt: Zwei 2 x 10" - Boxen mit je 300 W und 8 Ohm.

    Als Einzelbox ist die 2 x 10" für Dich offenbar brauchbar / gewünscht (sonst würdest Du das ja nicht andenken), und Du schleppst dann auch nur eine 2 x 10"-Box.
    Wenn Du die 4 x 10" brauchst (wie sie bisher ist), stellst Du die zweite Box dann eben drauf /drunter / daneben.

    Zu extrem? Mag sein, aber ich habe das vor ein paar Jahren mit einer 2 x 10" / 1 x 15"-Box so gemacht, weil mir die als solider Block zu schwer wurde. Das hat geklappt, die 2 Boxen lassen sich gut transportieren und klingen genau so gut wie die One-Box-Variante.

    Bässte Grüße
    Hauelf Zwo
     
mapping