Indiana Jones 4

von rusher, 22.05.08.

?

Wie fandet ihr Indiana Jones 4

  1. Top, Erwartungen wurden mehr als erfüllt.

    6 Stimme(n)
    17,1%
  2. Ganz gut

    19 Stimme(n)
    54,3%
  3. Naja, Indiana Jones Filme waren nie mein Fall.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Gar nicht gut

    5 Stimme(n)
    14,3%
  5. Absolut miserabel, was zum Teufel hat das mit Indiana Jones zu tun?

    5 Stimme(n)
    14,3%
  1. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 22.05.08   #1
    Hi,
    ich war vorhin in der Vorprämiere von Indiana Jones 4 und kann es grad irgendwie gar nicht fassen. Als Fan der ersten drei Teile muss ich mir die Frage stellen, was Ufos und Aliens in nem Indiana Jones Film zu suchen haben. Meiner Meinung nach war der Film einfach nur grauenhaft. Die Story ist mehr als erbärmlich, der gesamte Film absolut langweilig. Spannung kam nie auf, dafür umso mehr special effects und Eemente, die man sonst aus Science Fiction Filmen gewohnt ist. Bis auf 2 oder 3 kleine Gags konnte man auch absolut nicht schmunzeln ("Und Sie sind Lehrer?" "Nur Halbtags").

    Wie fandet ihr den Film, was hattet ihr euch erhofft und inwiefern wurden eure Hoffnungen erfüllt oder auch nicht? Diskutiert ein bisschen und helft mir über mein Trauma hinweg ;)
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 22.05.08   #2
    Hi,

    ich komme auch gerade aus dem Kino, und habe mal für "Ganz Gut" gestimmt, weil es meinem Eindruck am nächsten kam.

    Ich muss dazu sagen, das ich keine allzu hohe Erwartung an den Film hatte, ausser einen unterhaltsamen Abend mit ein par Kumpels. Ich konnte ab und an schmunzeln und habe mich auch nicht gelangweilt, hätte mich aber über unzählige Szenen durchaus aufregen können. Aber die nicht allzu hohe Erwartung in Verbindung mit den konsumierten Bierchen haben mich dahingehend etwas gnädiger gemacht.

    Die Einbindung von Aliens in die Story wirkte extrem misslungen, unnötig und als reiner Selbstzweck. Dadurch kam weder Drive, Tiefgang, oder auch nur ein roter Faden in die Story. Generell ist die Story relativ schwach, und viele Vorgänge wirken sehr konstruiert und mitunter nicht nachvollziehbar (will hier jetzt nicht den Spoiler spielen).

    Die Special-Effects waren erwartungsgemäß sehr gut, aber die Interaktion der Darsteller mit den Special Effects war irgendwie ziemlich schwach. Das eine Gruppe von Menschen gemächlich durch einen einstürzenden Tempel trabt, wirkt ein wenig merkwürdig.

    Dennoch hat mich der Film unterhalten, was vor allem an dem gewohnt gekonnten und selbstironischen Spiel von Mr. Ford gelegen hat. Im Endeffekt wäre dieser Teil ansonsten auch durch jeden beliebigen Teil der "Die Mumie"-Trilogie austauschbar gewesen :)

    Im Endeffekt war das Elfmeterschiessen zwichen Chelsea und ManU das ich noch ansehen konnte der spannendere Teil des Abends ;)
     
  3. rusher

    rusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 22.05.08   #3
    Ging mir genauso :)
     
  4. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 22.05.08   #4
    Ahoi,
    ich habe den Film zwar noch nicht gesehen, aber möchte kurz erläutern, warum Ufos und Aliens doch sehr viel mit Indiana Jones zu tun haben kann.

    Mal wieder geht es hier um eine Legende. Es gibt tatsächlich Kristallschädel, die in vielen alten Indianerstämme eine Rolle spielen, besonders bei den Ureinwohnern Mittelamerikas. Einfach mal bei Wikipedia nach Kristallschädel gucken und belesen. In deren Wissen werden diese Schädel auch mit Atlantis und Außerirdischen in Verbindung gebracht.

    Es wäre zuviel hier einen groben Überblick zu posten, da nicht alles ganz klar durchleuchtet ist;), aber ich kann das Buch "Tränen der Götter" empfehlen, dass sich mit der Thematik der Kristallschädel auseinandersetzt.


    Zum Film werde ich mir bald eine eigene Meinung bilden.

    PS. Laut dem Mayakalender beginnt am 21.Dezember 2012 eine neue Ära (nach über 5000 Jahren mal wieder...). So wie sich die Welt bis jetzt entwickelt hat, wird diese Ära durch die komplette Zerstörung von Leben beginnen, ähnlich der Sintflut, wenn nicht die Menschheit... ich will nicht ausschweifen. Interessantes Thema halt, jedenfalls für mich.
     
  5. rusher

    rusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 22.05.08   #5
    Ja, ich habe schon geglaubt, dass der Kristallschädel wohl was mit Aliens und so zu tun hat, und dass die Geschichte irgendworauf ja basieren muss.

    Damit
    meinte ich eher allgemein, dass Aliens und Ufos nicht in das Flair von Indiana Jones passen. Die andern 3 Filme wecken richtige Abenteuerlust und lassen nicht so eine Science Fiction Atmosphäre aufkommen. Ich mag Science Fiction Filme auch, aber dann bitte entweder ein reiner SF Film oder ein reiner Abenteuerfilm. Der Mix hat mir gar nicht gefallen und die SF-Elemente in der Indiana Jones Reihe allgemein waren für mich unpassen und wirkten sehr gezwungen.
     
  6. SPIRAL

    SPIRAL Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    23.05.08
    Beiträge:
    56
    Ort:
    indeinermami
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 22.05.08   #6
    ich hab indi 4 noch nicht gesehen, werd ich aber.
    indi ist ne geniale sache und vor allem ein thema das an die guten frühen 80er erinnert, als alles noch irgendwie geiler war (da beziehe ich die 70er aber schnell mal mit ein) ;)
     
  7. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 22.05.08   #7
    Also ich fand das mit den Aliens auch etwas misslungen...aber die Bundeslade ist ja auch nicht unbedingt ein Ausdruck purer "Sachlichkeit", falls ihr versteht was ich meine.
    Alles in allem habe ich bekommen was ich erwartet habe. 2 Stunden solides Popkornkino. Nicht so gut wie die ersten 3 Teile, aber immernoch unterhaltsam.

    Es grüßt
    Django

    P.S Das Elfmetreschiessen hab ich leider verpasst :(
     
  8. AndiFS

    AndiFS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    338
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    338
    Erstellt: 22.05.08   #8
    Hab zwar für ersteres gestimmt. Meine Erwartungen wurden aber nicht erfüllt weil ich keine hatte. "Ganz gut" find ich zu wenig weil der Film hat schon ordentlich gescheppert. Hab nichts erwartet und deswegen ganz viel bekommen. Zu den Aliens: Passt schon, ähnlich realistisch wie die Bundeslade. Ich versteh nich was das soll. Klingt für mich so: Buhu!!! Der Typ kann die Bundeslade finden und den Gral aber Aliens, ne das geht doch nicht... *Jammer* :p
    Mir hats Spass gemacht. Ich hätte nie gedacht das ich das mal sagen würde aber... ähm, nun ja... schade dass keine Nazis dabei waren...:eek:
     
  9. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 24.05.08   #9
    Ich hab auch mal für "Top, Erwartungen wurden mehr als erfüllt." gestimmt, aber ich sag mal; mit Einschränkung. Meine Erwartungen wurde nicht mehr als erfüllt, aber sie wurden erfüllt.
    Ich finde der typische Indy-Charme kommt auf jeden Fall rüber und was mir gefallen hat sind die mal mehr mal weniger direkten Anspielungen auf die alten Filme ( Bundeslade z.B.) oder sogar auf Star Wars ("Ich hab da ein ganz mieses Gefühl" DAS fand ich großartig).
    Die typischen Indywitze waren zwar auch vorhanden, aber leider etwas spärlicher gesäht als noch in den alten Filmen.
    Was ich von den Aliens halten soll weiss ich ehrlich gesagt nicht. Einerseits wirken sie doch etwas gezwungen und konstruiert, aber ein Kelch der Menschen zu Staub zerfallen lässt oder eine goldene Kiste die Menschen schmelzen lässt sind auch nicht unbedingt realistischer. Von daher ist das zwar nicht die Optimallösung, aber wenn man sich vor Augen hält, dass Indiana Jones' Abenteuer eigentlich nie so realistisch waren, wie man im ersten Moment glaubt, geht das schon in Ordnung.

    Besser als Tempel des Todes ist er meiner Meinung nach, aber an Jäger des verlorenen Schatzes und Der letzte Kreuzzug kommt er doch nicht ganz ran.
     
  10. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 25.05.08   #10
    Hm, für mich gibts nur eine Triologie... Dieser Film hat nichts von einem Indiana Jones. Da hat mir ja "Das Vermächtnis der Tempelritter" stellenweise besser gefallen. Wisst ihr auch warum?
    Dieser Film hat so gut wie keinen Aufbau. Es geht in einem Ton dahin. Keine Höhepunkte sondern einfach nur dahingeziehe bis zum Schluss. Die "Rätsel", die einen Indy nunmal ausmachen, sind imho nicht vorhanden. Genau das hat der oben genannte Film deutlich besser gemacht (auch wenn auf etwas kindische Art). Die Rolle von Mac hätte man sich sparen können; dieses ewige Hin&Her war einfallslos. Achja und bitte versucht nicht in einem Kühlschrank einer Atombombe zu entkommen; sprecht lieber euer letztes Gebet oder ruft jemanden an. Wie schwachsinnig war denn diese Aktion? Indy ist zwar ein Held, der zeitweise die Gesetze der Physik biegen kann; doch man kann es auch etwas übertreiben.

    Warum ist Dr. Jones Senior eigentlich gestorben? Er hat im 3ten Teil doch die Unsterblichkeit erlangt.
     
  11. rusher

    rusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 26.05.08   #11
    Zumal diese Stelle für den Film doch absolut nicht relevant war. Also warum nicht rausgekürzt?

    Wenigstens teilt einer hier meine Meinung.

    Vielleicht wurde Indiana Jones' Sohn deshalb eingeführt, damit es einen Nachfolger für zukünftige Teile gibt? Da werde ich mir den Kinobesuch jedenfalls einmal mehr überlegen.
     
  12. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 26.05.08   #12
    Ich vermute, dass man nicht sofort für den Rest des Lebens unsterblich ist, wenn man einmal aus dem Kelch getrunken hat, sondern halt regelmäßig daraus trinken muss, um sich am Leben zu halten..


    Ich hab den Film nocht nicht gesehen, hatte aber von Anfang an schon gewisse Bedenken, da mich bereits der Trailer nicht so richtig beeindruckt hat.
    Anschauen werde ich mir Indy 4 natürlich trotzdem noch und ich freue mich auch echt drauf. Eigentlich hatte ich mir damals aber immer erhofft, dass sie die Story aus dem Computerspiel Indiana Jones and the Fate of Atlantis verfilmen. Die war nämlich meiner Meinung nach wirklich sehr gelungen und abwechslungsreich.
     
  13. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.05.08   #13
    Wobei ich dagen muss, das ich die Szene als Indy das Haus betrat, recht amüsant fand. Nur die Idee mit dem Kühlschrank war halt schon arg unrealistisch.



    Vielleicht wurde Indiana Jones' Sohn deshalb eingeführt, damit es einen Nachfolger für zukünftige Teile gibt? [/QUOTE]

    Bitte nicht :eek:

    ernsthaft, das würde mich sowas von nicht interessieren. Dahingehend fand ich die Abschlusssezene ganz gut, als der Wind den Hut zu Junior trug, und man schon das schlimmste erwartet hatte.
     
  14. rusher

    rusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 26.05.08   #14
    Das is zB ein Grund der mich auf den Junior als Nachfolger kommen lässt. Außerdem meine ich schonmal irgendwo Gerüchte darüber gelesen zu haben.
     
  15. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 26.05.08   #15
    Hm, ich weiß nicht, ob der alte Tempelritter dort immer aus der Quelle trinken musste. Interessante Theorie!

    Das Game war der Hammer. Mittlerweile ist das komplette Spiel ja Freeware und sollte auch auf XP laufen.

    Da dachte ich mir noch: "Vielleicht wird er ja ein besserer Indy" aber als er dann den Hut doch nicht aufsetzen durfte, war mir klar, dass es so schnell keinen neuen Indy geben wird. Schade, da Fate of Atlantis wirklich interessant gewesen wäre.


    Heute hab ich mir "Das Vermächtnis des geheimen Buches" angesehen und war positiv überrascht. Ein durchwegs spannender Film mit interessanten Schauplätzen und netten Rätseln.
     
  16. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 30.05.08   #16
    Ich fand Indy IV echt gut. Und besser als eine übernatürliche bUndeslade oder was das war allemal!
    DIe Vermächtnis File find ich auch genial!
     
  17. nightflight

    nightflight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    228
    Erstellt: 31.05.08   #17
    Also den Umständen entsprechend fand ich in echt super. Die Alien.Kritik find ich irgendwie lächerlich, das sind 2 Minuten wo man ein Ufo sieht...das zieht deswegen doch nicht den ganzen Film runter...außerdem waren bei Indy schon immer "seltsame" Kreaturen anzutreffen. Ich seh da kein "klassisches" Science Fiction Element...
     
  18. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 31.05.08   #18
    Unguter Film.
    Immerhin lags nicht an Harry, und die Aliens haben den auch nicht so runtergezogen.
     
  19. Scary Guy

    Scary Guy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    22.06.13
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    254
    Erstellt: 31.05.08   #19
    Ich fand ihn auch ganz gut, aber wie die meisten habe ich hier mein Problem mit den Aliens, aber jau.....der Film soll unterhalten und das hat er mehr als geschafft.Mich hätts gefreut wenn man wieder mehr in der Bibel Mystik rumgekrammt hätte (Bundeslade und Heiliger Gral), weils einfach besser zu Indy passt aber irgendwas is ja immer:p

    Aber der bester Dialog ist immer noch beio Indy 3 uwichen Indy und Elsa in den Tunneln unter Venedig :D

    Elsa:"Was ist das?"
    Indy:"Die Bundeslade!"
    Esla:"Sicher?"
    Indy:"Ganz Sicher;)"

    Find ich super:great:
     
  20. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 31.05.08   #20
    Diese zwei Minuten stellten aber das große Finale des Films dar, also das Element auf das die Story die ganze Zeit hingesteuert ist.

    Da darf man schon fragen, ob das eine in sich stimmige Story war, oder das ganze doch etwas zusammengekleistert wirkte.