Jazz Django Reinhard - Minor Swing - Demo mit neuer a- gitarre!

von Maxi, 27.06.07.

  1. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 27.06.07   #1
    http://www.file-upload.net/download-316293/Django-Reinhardt---Test.mp3.html
    Das war ein kleiner test an dem ich mal an ein stück aus den 30ern versucht habe! Das ganze war vom blatt abgespielt und dann noch etwas improvisiert... da ne a-gitarre im verhältnis zu meinen Ibanez E-Gitarren doch ein weniger schwerer zu spielen ist sind parr fehler und unreinheiten drinne! Ich bitte die zu verzeiehen! Bin nicht so geübt im A-Gitarre spielen *g*!
    Es sind 2Rythmusgitarren sowie eine lead spur!

    Gruß Maxi
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 27.06.07   #2
    solo ist okay, wenn auch nicht im ganz im tempo und z.t. unsauber, aber das sei mal egal :D die schnellen passagen klingen sehr gut, gefällt mir.

    die begleitung ist hingegen ramsch. beim gipsy-jazz macht mann nicht einfach nur ramm-tamm-ramm-tamm, sondern muss viel mehr schrammeln! ich weiß, es gibt ungefähr drölf versionen vom minor swing. aber ich persönlich find dieses ufftauffta einfach unerträglich. da fehlt einfach der groove, der swing...

    ich nehm mal kurz was auf...

    EDIT: in etwa so - www.sixidiots.de/django.mp3
     
  3. Maxi

    Maxi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 27.06.07   #3
    danke schön für dein kommentar... dein beispiel ist auch sehr geil ;-)
    mann muss dazu sagen... das ist jetzt mein erstes jazz stück das ich spiele und auch bei der lead gitarre sind die jazz läufe doch sehr gewöhungsbedürftig!
    Vorallem wenn ma sonst so malmsteenläufe spielt :p
    und mit meinem ach so tollen wechselschlag kann ich bei der rythmusgitarre nix anfangen :D!

    Gruß Maxi
     
  4. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 29.06.07   #4
    BackZ, das schwingt schon sehr schön. Schade, dass es so kurz ist.

    @Maxi: Interessant gemacht, allerdings zu unsauber. Swingen tut es leider gar nicht. Da hast du noch viel Luft nach oben. Aber schön, dass du dich auch mal an andere Musik heranwagst. Im Zweifelsfall poste doch ein neues Ergebnis hier im Unterbereich Jazz des Hörprobenforums....da erreichst du einfach mehr Jazzer und bekommst dann auch noch mehr fundierte Kritik.
    grüße
    t.
     
  5. Maxi

    Maxi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 29.06.07   #5
    ach das ewige shreeding und entzwichen mein recht gutes 8-finger tapping ging mir auffen sack... und jazz ist einfach das anspruchsvollste was es gibt und dann hab ich mir gedacht: und los gehts! Wird in zukunft mehr davon geben ;-)

    Gruß Maxi
     
  6. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 30.06.07   #6
    Moin Maxi,

    Du hast unüberhörbare Schwächen in der Begleitung, Timing muss unbedingt ausgebaut werden, da swingt, wie schon jemand meinte, nicht viel.
    Üb mal Schrammelgitarre mit Metronom, Claven etc., das Rhythmusgefühl, das Du da erlangst, hilft Dir auch im Solobereich und ist elementar.

    Du bist schnell wie Sau, technisch fit, nix zu mäkeln (gut, bei dem Beispiel schieben wirs jetzt mal auf die A-Gitarre), aber das bringt leider nix, wenn kein Rhythmus steht. Dann wirds genau wie bei Francesco Fareri, man schaut sichs bei YouTube an, denkt sich "leck am Arsch, sauschnell" und klickt nach 15 Sekunden wieder weg.

    Find ich toll, dass Du Dich intensiv mit Jazz beschäftigen willst, aber starte nicht mit der HTGT Skala über 7b9, sondern der Begleitung.
    Al Di Meola hat ein Buch namens A guide to Chords, Scales & Arpeggios veröffentlicht.
    Da gibts schön gegliedert eine Auflistung von Jazz-Akkord Voicings.
    Zusammen mit einem Real Book kannst Du dann anfangen, Dir den Schlonz draufzuschaffen.
    Ob jetzt Gypsy Jazz der richtige Einstieg ist...das ist das selbe, wie wenn man zum Blattspiel mit "Friday Night in San Francisco" startet.
    Da wirste kaum glücklich, weil Du den harmonischen Zusammenhang einfach nicht schnell genug erfasst. Dazu muss man erstmal eine Zwischendominante mit HM5 (kannste ja, ist ja Malmsteen:) ) in ne Tonikaparallele auflösen...so als Beispiel um das Gefühl zur Spannungssteigerung zu erfassen.

    Wenn ich noch etwas Persönliches anbringen darf:
    Du wirkst mittlerweile etwas arrogant mit Deinen Aussagen von wegen 8-Finger und Malmsteen und mal schnell vom Blatt runtergenudelt und Shredding scho durch, keine Herausforderung mehr (gut,das letzte hast Du nicht gesagt, aber so kommts rüber).

    Ich darf mal anmerken, und ich spreche hier wohl im Namen aller aus dem Board, dass die Sachen von Django Reinhardt außer Bireli Lagrene und Konsorten keiner mal flott vom Blatt runterbügeln kann.

    Das ist doch eher Tiefstapelei in der Hoffnung jemand sagt:"Waaaaas? Vom Blatt?", oder?;)

    Nicht als Angriff werten, auch wenns vll. etwas deutlich war, aber verschenke Dein enormes Potential nicht. Grundlagen erarbeiten und dann ran an den Speck!
     
  7. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 30.06.07   #7
    Wahre Worte!
     
  8. Maxi

    Maxi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 30.06.07   #8
    naja
    also Django Reinhardt der anfang ging jetzt ehrlichgesagt scho vom blatt... ist jetzt au net so der speed... und man höhrt ja auch das es nicht 100% klappt ;)

    ja naja... ich mein jeder depp kann lernen irgendwelche sachen zu sweepen oder zu tappen... ich seh das garnet so als arrogant an weil das können 50% von youtube... ;)

    Naja egal, i fühl mich übrigens nicht angegriffen ;-)

    Zu dem was du sagst, so nach dem motto: NIcht gleich mit dem schwersten anfangen!
    Hab ich immer so gemacht weil das meistens sogar die sachen sind die ich vom klang her superfind... und ich bin halt auch bereit mich damit zu befassen nur um genau diesen klang zu ereichen... Du hast übrigens recht das ich Rythmisch nicht so fit bin... wobei man das jetzt halt au wiedern icht soooo sagen kann... ich schiebs jetzt nicht auf die A-gitarre sondern sag einfach nur... meine bisherigen erfahrungen im bereich *Rythmus* beschränken sich auf parr Rocklicks ala Vai (Erotic Nightmars u.s.w., kennt ihr bestimmt) oder einfach irgendwelches metal/wechselschlag/krach geschrammel!
    So akkorde wie im Soundbeispiel spiel ich einfach zu wenig!
    Danke für die Tipps!
    *bewert*

    Gruß Maxi
     
  9. Maxi

    Maxi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 30.06.07   #9
    ne dan nät i nur die Petrucci übung nachspielen sollwen wenn i lob höhren will :p
    da braucht ma kein ausdruck und nix... sondern einfach runderdudeln das zeuch...
    wobei da auch einige dabei sind die i net kann :o aber das war jetzt nur a beispiel,
    ich hoffe das du verstehst was ich mein!

    Lol, ich mein einfach... wenn ich lob höhren will dann stell ich nicht meinen versuch rein den ich gemacht hab als ich 2tage jazz gespielt hab!

    :confused:

    Gruß Maxi
     
  10. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 30.06.07   #10
    Gut, war auch nicht meine Absicht!:)

    Ich spiel jetzt schon 11 Jahre, hab aber viel Zeit vergeudet und mein Timing war freundlich ausgedrückt miserabel. Erst in den letzten drei Jahren während meines "Studiums" konnte ich dieses Manko wettmachen, da war mein Lehrer nicht zimperlich mit mir.

    Du spielst jetzt dreieinhalb Jahre und bist auf dem Stand wie ich nach vielleicht sieben oder acht; jetzt alles richtig angepackt, dann steht uns ne harte Konkurrenz ins Haus;)
     
  11. Maxi

    Maxi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 30.06.07   #11
    ich bin gespannt auf mittwoch... auch wenn ich dich wohl nicht spielen sehen werde...
    obwohl ich drück dir dann einfach meine gitarre mal in die hand! ;)

    GRuß Maxi
     
Die Seite wird geladen...

mapping