JB-Systems AVM-3 Endstufenmodul Messwerte

  • Ersteller rd350-cb900
  • Erstellt am
R

rd350-cb900

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.15
Registriert
20.02.09
Beiträge
20
Kekse
105
Habe keinen passenden Thread zu Endstufen Messwerten gefunden, falls vorhanden bitte dahin packen.
Bilder habe ich vom Aufbau des Moduls keine gemacht, da ich es nicht zerlegt habe.


Habe schon öfters nach Messwerten zu den AVM Modulen gesucht aber nichts im Netz gefunden.

Gemessen habe ich das Modul welches ich seit einigen Jahren im Einsatz habe und nie Leistungsprobleme damit hatte.
Da das Modul bei mir aber zukünftig statt einem Faital 18FH500 in 8Ohm zwei parallel antreiben soll, wollte ich im Vorfeld wissen ob dem Netzteil die Puste ausgeht.

Zumal es meine DAS Sub18A mit fetten Ringkerntrafo und B&O Icepower500a Modul ablösen soll, welche bei mir seit über 10 Jahre ihren Dienst machen.
Diese sind mir aber mit ihren 45kg zu schwer und an Tiefbass mangelt es etwas.
Die neuen Bässe sind zwar größer (hälfte mehr an Volumen) haben aber wenige Gewicht (aktiv <35kg, der zweite passive <32kg) und dazu mehr Output im entscheidenden Bereich.


Zurück zum Messopfer AVM-3 :
Im Ausgang findet sich ein 400khz Signal mit 1,3Volt, was bei jedem Ausgangspegel vorhanden ist.
Bei "Übersteuerung/Überspannung" wird kein Rechtecksignal am Ausgang produziert aber die Signalform fällt nach der Spitze steiler ab als gewohnt.
Dies geschieht nach etwas über einer Sekunde, dabei geht die Clip LED an und der Amp begrenzt auf 45V.
Im Party-Betrieb ist mir bislang noch nie eine Reduktion des Basspegels aufgefallen.
Die Messungen wurden mit einem Fluke 123 Handheld 2-Kanal Oszi gemacht ,
zugleich wurden die Werte noch mit Fluke 289 Multimeter und Agilent U1194A Stromzange angezeigt und decken sich bis in den Nachkommabereich.
Alle Geräte werden regelmäßig kalibriert und liegen seit Jahren immer in ihren Herstellertoleranzen. Messtoleranz sollte also kleiner 5% sein.
Ob die unverzerrten Messwerte jetzt den Sinus Messwerten oder gar RMS Messwerten entsprechen, will ich mal nicht behaupten,
da ich mit dem Auge die 1% Verzerrungsgrenze sicher nicht erkennen kann.
Habe leider nur mehrere große Lastwiderstände mit 1,8Ohm die ich verwenden kann. Gemessen wurde bei 50Hz
Spannung max 7,2Ohm 93V 1200W Dauer 1 Sekunde Signalform fällt nach der Spitze ein Stück lang steiler ab als vom Sinus gewohnt
Spannung max 3,6Ohm 84V 1960W Dauer 1 Sekunde Signalform fällt nach der Spitze ein Stück lang steiler ab als vom Sinus gewohnt
Spannung unverzerrt 7,2Ohm 89V 1100W Dauer 1 Sekunde Die Sinusform bleibt völlig unverändert / undeformiert
Spannung unverzerrt 3,6Ohm 78V 1690W Dauer 1 Sekunde Die Sinusform bleibt völlig unverändert / undeformiert
Spannung Dauer maximal 47V 8Ohm 300W 4Ohm 600W Dauer größer 1 min
Oberhalb von 47V mit Sinus versorgt geht der Amp in einen Art „Schutzmodus“
Dabei geht die Clip Lampe an und die Ausgangsspannung wird auf 45V egal ob 4/8 Ohm begrenzt.
Die Entscheidung ob Clip oder nicht wird wohl nur am Eingangssignal festgemacht.
Netzteil Dauerleistung 600W größer 1min, kann sein das hier irgendwann auf die 45V zurückgeregelt wird,
dann wären es bei 3,6Ohm 560W bei 4 Ohm 500W. Wollte den Amp aber nicht bis zum Tode mit Sinussignalen quälen.

Achtung Gehäuse ist nicht Luftdicht, es pfeift ganz schön hinten raus!!!
Messung der Trenfrequenz: Gemessen wurde nur die Einstellung die bei mir seit Jahren eingestellt ist.
Eine Veränderung beim drehen nach 90 oder 250Hz ist jedoch deutlich messbar, die Aufnahme war mir jedoch zu mühsam,
da ich hier nichts gescheites habe und alle Messwerte von Hand niederschreiben muss.
Bitte auch nicht genau auf die dB Skala schauen, habe das nur überschlagen.
Einstellung mittig zwischen 90 und 250hz
[TBODY] [/TBODY]
FrequenzSpannung8 Ohmdb
Hz VLeistung
159,511,28125
201012,5
401012,5 "0dB"
609,611,52
806,95,95125"-3dB"
1004,93,00125"-6dB"
1203,71,71125"-9dB"
1402,70,91125"-11,5dB"
1602,20,605"-12,5dB"
[TBODY] [/TBODY]
[TBODY] [/TBODY]
 
Zuletzt bearbeitet:

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben