jcm 800 topteil ersteigert, und jetzt??

von whatever..., 01.04.05.

  1. whatever...

    whatever... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.04.05   #1
    Hallo

    Mein ersteigerter Marshall jcm 800 modell 2205 50watt,2Kanal ist heute bei mir angekommen, äußerlich sieht er voll funktionstüchtig,allerdings kann ich nicht sagen ob er auch funktioniert.

    Folgendes equipment habe ich zur Verfügung:

    -den amp
    -power killer pk-100
    -genug Instrumentenkabel (4-5)
    -boxenleergehäuse
    -e-Gitarre
    -(Lautsprecher,Klinkenbuchse,Lautsprecherkabel etc. sind bestellt)

    Folgende „Probleme“:

    - 220V oder 240V ?
    - Wozu DI-Output schalter?
    - Wie kann ich die Kanäle umschalten ohne Fußschalter? Wenn nicht, welchen Fußschalter soll ich kaufen?
    - Wieso hat der amp 5 vorsufenröhren? Und nicht nur 3?
    - Und wie bekomme ich diese silberen „Schutzenhauben“ ab?den einfach abziehen ging nicht so richtig,und ich will ja nichts kaputt machen
    - Wie kann ich den amp mit den bisherigen Teilen testen?
    - Muss ich beim anschluss der Klinkenbuchse an den Lautsprecher etwas beachten(polarität/masse) ?
    - Kann ich einfach die Lautsprecherösen an die Klinkenbuchse löten?


    Vielen dank im Voraus :o

    Stephan
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 01.04.05   #2
    1.) keine ahnung. ich würd sagen 220V, aber vertrau mir da bitte nicht
    2., 3.) guggst du bedienungsaleitung (.pdf file)
    3.) keine ahnung. ist er vielleicht modifiziert worden?? oder verwechselst du die endstufenröhren mit vorstufenröhren??
    4.) runterdrücken, n bissl drehen, abziehen (ist bei meinen röhrenamps wenigstens so)
    5.) garnicht
    6.) du musst ein extra boxenkabel nehmen. kostet n bissl was, aber ist unumgänglich. ausserdem richtige ohmzahlen beachten
    7.) nein. bloß nicht
     
  3. whatever...

    whatever... Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.04.05   #3
    der amp wurde laut verkäufer(erstkäufer) nicht modifiziert. das sind auch alles vorstufenröhren ,den ich habe noch keine el34 mit so einer silbernen abdeckung gesehen,ausdem sind die el34 größer, und der 2205 hat ja auch nur 2, und die sind auch da.

    mit dem "klinkenbuchse über kabel an lautsprecheröse anlöten" meine ich die klinkenbuchse der box nicht des amps, wenn trotzdem nicht, wie dann?
     
  4. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 01.04.05   #4
    Vielleicht hat der Amp 5 Vorstufenröhren, weil der Amp 5 Vorstufenröhen hat. :D

    Oder haben 800er immer 3 Vorstufenröhren ?
     
  5. whatever...

    whatever... Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.04.05   #5

    hehe hab eben festgestellt das dieses modell wirklich normal 5 vorstufenröhren hat *dumm* :) hm naja
     
  6. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 01.04.05   #6
    Wer lesen kann ist klar im vorteil..
     
  7. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 01.04.05   #7
    Lalilöschen
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 01.04.05   #8
    Moin

    wenn´s nicht funzt, dann evtl zurückgeben innerhalb der 14 Tage oder war das ein Privatverkauf ?
     
  9. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 01.04.05   #9
    Moin

    hmm, wir haben 230 Volt bei 50 Hz,

    England wohl 240 Volt oder 265 Volt ?

    Also lieber auf 220 V stellen
     
  10. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 01.04.05   #10
    warum lieber 220W?
    also ich weiß nicht was besser ist, aber wenn wir 230 haben und er ist auf 220V gestellt wird er doch "überbelastet", oder?
    wobei die 230V bestimmt noch im tolleranzbereich liegen...
     
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 01.04.05   #11
    Ich würd den Amp auf 240V stellen, zuwenig Spannung ist nicht gefährlich zuviel kann schonmal was durchhauen.

    Die silbernen Schutzkappen solltest du auf den Röhren drauf lassen, die sind da nicht zum Spass sondern um Die Röhren gegen elektromagnetische Einstreuungen abzuschirmen.

    Der Amp hat bestimmt nen Schalter an der Vorderseite, ansonsten brauchst du einfach nen Fussschalter halt ;) gibts von Marshall, Boss u.a. :)

    Die Lautsprecherkabel werden nicht gelötet, kann man zwar, professionell steckt man die Kabel aber mittels Lüsterklemmen (?) an die LS.
    Die ham dafür extra so Laschen. An die Buche kannst du das Kabel aber anlöten
    Beim Anschluss musste auf nix achten, is ja wechselspannung ;)

    mfg :D
     
  12. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 01.04.05   #12
    Ich würde es auf 220 stehen lassen.
    Aus unserem Netz kommen eh schwankungen zwischen 210 und 240 V raus. Das muss der Amp einfach ab. Bis vor kurzem war es ja auch noch 220 V und hey.... ihr habt euch mit sicherheit nicht alle neue Amps kaufen müssen.

    Wenn er auf 240 V steht ist evtl der innenwiederstand zu hoch und er zieht mehr strom ergo wird er wärmer, ergo verringert sich die Lebensdauer.

    Ein Wort zu vorsicht: Röhrenamps NIE ohne Lautsprecher betreiben, da man sie sonst ins Nirvana schießt.

    Spezielles Lautsprecherkabel gibt es, aber wenn du günstig an 2x1,5mm² oder 2x2,5mm² Ölflexkabel drankommst dann tuts das auch...

    Ach ja... Lüsterklemmen sind das nicht... man nennt die dinger GRIMP.
     
  13. whatever...

    whatever... Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.04.05   #13
    naja der vorbesitzt hat ihn auch in deutschland betrieben,und er steht auch auf 220v , ich werd ihn auch drauf lassen
     
  14. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 01.04.05   #14
    Mein Vater hat Fernemldetechnik studiert und hat beruflich auch oft mit elektromnik Spannung etc zutun und meinte dass man da mit 240V auf der sichereren seite wäre.
     
  15. whatever...

    whatever... Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.04.05   #15
    wollte nur noch ergänzen das der amp sehr geil soundet und das wie vermututet auf der 220v einstellung!

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping