Kann der Flextone III mit einem Röhrenamp der selben Preisklasse mithalten?

von Raffl, 25.07.04.

  1. Raffl

    Raffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.07.04   #1
    Hey guys...
    wollt fragen wies aussieht beim vergleich zwischen einem Flextone III und vollröhrenamps die ungefähr dass selbe kosten sagen wir plus minus 70 € oder so...
    Kann der Digi mit Röhrenamps vom sound her mithalten und durchsetzen? (lautstärke is net so wichtig eher druck und durchsetzungsvermögen)
    Vorallem für die stilrichtig Rock und Hard Rock :rock: (kein Metal *g*)... Kann der bei Balladen schön singen und gurgeln und bei Rockriffs richtig reinhaun im vergleich zu den andern?
    Und dass viel von der spieltechnik abhängt weiß ich... die frage is jetzt eher (Klang)technisch und spielgefühlmäßig orientiert...

    Freu mich auf eure antworten!

    Raffl
     
  2. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #2
    Nein, kann er nicht und wenn du dich eh schon auf eine Musikrichtung festgelegt hast, verstehe ich deine Frage nicht. Da braucht man keinen Modeller.
     
  3. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #3
    ach nein?
    sorry aber ich hab letzte mal en Flextone III getestet und davor en Marschall TSL 60 ! So der Clean Sound vom Marschall hat mir garnet gefallen war einfach zu hart!der verzerrte war da vielleicht das geile...
    bei dem Flextone fand ich den verzerrer sehr druckvoll und im clean bereich war er auch geiler als der Marschall
     
  4. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 25.07.04   #4
    Naja wenn du einen Röhrenamp findest der deinen Sound genauso macht wie du ihn willst kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Modeler da dran kommt.
    Wenn du einen solchen Röhrenamp jedoch nicht findest denke ich, dass du ne gute Chance hast mit einem Modeler deinem Wunschsound näher zu kommen.
    Also ein Digiamp hat einfach ganz andere Vor/Nachteile im Vergleich zu einem Röhrenamp, von daher würd ich da nicht immer einen Direktvergleich machen.

    Wenn du jetzt aber vor einer direkten Kaufentscheidung stehst solltest du dir folgende Punkte überlegen:
    Wie oft setze ich Effekte ein? Wieviel unterschiedliche Sound brauchen ich (evtl. auch im Song?)? Bin ich der Typ Mensch, der auch mal ne Stunde an einem Amp sitzt und die Sounds ausprobiert?
     
  5. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #5
    "Kann der Digi mit Röhrenamps vom sound her mithalten und durchsetzen? (lautstärke is net so wichtig eher druck und durchsetzungsvermögen)
    Vorallem für die stilrichtig Rock und Hard Rock (kein Metal *g*)... Kann der bei Balladen schön singen und gurgeln und bei Rockriffs richtig reinhaun im vergleich zu den andern?"

    Wo steht da was von clean? Wo steht da was von Marshall?
     
  6. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 25.07.04   #6
    unterschreib...obwohl ich noch nie den TSL60 gehört hab...aber selbst nen Tube50 zuhause habe, bei dem ja die zerre auch etwas gewöhnungs bedürftig ist. Zerre und Crunch fand ich beim Flex aufjedenfall besser...von druck kann ich nichts sagen. Es gibt ja auch den Standard,Plus und XL. Clean Sounds sind auch total klasse.

    Bitte benuetz doch einfach mal andere Thread mit...die schon über das selbe Thema handeln...ist doch nicht so schwer.

    Gruss, Christoph
    p.s schau mal auf http://www.vetta.de und forsch dich durch das forum mit der suchfunktion...achte vorallendingen auf "Guidos" kommentare...der ist ein erfahrener Studiomusiker und hat schon mit anderen Grössen zusammen gespielt und ist hell auf begeister vom Flextone 3 XL.
     
  7. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #7
    Ich finde es lustig, dass ihr die Qualität eines Verstärkers am Druck festmacht.
     
  8. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 25.07.04   #8
    man wie ich so leute wie E-Work mag, Leute die keine ahnung haben aber denken sie müssen die vorurteile anderer rausposaunen .... :rolleyes:


    Naja ich hab den Flextone III XL zuhause der hat ziemlich druck Soundvielfalt auch ziemlich Effekte halt das Notwendigste was man braucht u nd ich denke fast jeder wird da seinen Wunschsound finden.

    Ich kenn sowohl Röhrenamps als auch Digiamps ich will jetzt nicht sagen das eins von beiden wirklich besser ist aber ich denke, dass man beim kauf eines Digi amps weniger falsch machen kann als beim kauf eines Röhrenamps der Digi kann seinen Sound verändern der Röhrenamp nicht da liegt der große Vorteil der Digi amps ein weiterer Vorteil ist der, dass man sie nicht so weit aufdrehen muss um den besten sound herauszubekommen wie bei den Röhren.

    Ich mein man muss das halt doch selber austesten aber ich würd dir den Flextone III XL ans herz legen der hat 100 Watt und hat 2 Speaker das wertet den Sound nochmal gewaltig auf meiner Meinung (gegenüber dem Flextone III und Flextone III Plus). Trozdem solltest du das selber entscheiden Meinungen sind nunmal leider sehr subjektiv :D

    mfg
     
  9. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #9
    LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL
     
  10. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 25.07.04   #10
    Ich find es lustig das du alles so schön pauschalierst. Und deine Antworten sind ja auch immer sehr ausführlich und begründet ....
     
  11. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #11
    Also so lange hier solche Meinungen vorherrschen, werde ich mich auch nicht sehr anstrengen. So einfach ist das.
     
  12. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 25.07.04   #12
    Achso ja hast recht tut mir Leid das ich kein Vollröhrenfanatiker bin .... ;)

    mfg
     
  13. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #13
    Tja, das bin ich auch nicht, aber wenn man weiß, was man will ist ein Röhrenamp zur Zeit immernoch besser als ein Modeller zum selben Preis.
     
  14. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 25.07.04   #14
    Jo nur wer weiss schon was er will und wer sagt denn das der Vollröhren Amp den man haben will in der Preisklasse liegt :D

    Ich würd nicht sagen das eine Vollröhre besser klingt als ein Digi amp es sind einfach verschiedene Sachen und es ist ja erwiesen das nicht alle den gleichen Geschmack haben ;)

    mfg
     
  15. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 25.07.04   #15
    Also bei mir trifft beides zu (ja gut, 100 Euro mehr als der normale Flextone III)... und um den Sound, den ich habe und will zu bekommen, kann man jeden digitalen amp in eine beliebige Tonne deiner wahl kloppen, denn das Verstärkermodell gibts nirgends.
     
  16. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 25.07.04   #16
    Ja wie gesagt es gibt eigentlich nix Individuelleres als den Geschmack ...

    Welchen Amp hast du denn?

    mfg
     
  17. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 25.07.04   #17
    Orange und Matamp... sieht man das nicht? :D
     
  18. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #18
    Wenn ein Digiamp besser klänge als ein Vollröhrenverstärker, würde man versuchen, mit Röhrenverstärkern Digi-Amps nachzumachen und nicht umgekehrt ;)
     
  19. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 25.07.04   #19
    Ja ziemlich gut gesagt...

    aber es ist auch nicht so, dass ich die Teile nicht mag. Letztlich werde ich mir auch einen digitalen Amp für zu Hause holen, wenn ich mal das Geld über habe. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Digiamps in Aufnahmesituationen, in denen man keine guten Mikros und Räumlichkeiten hat wesentlich besser sind.
     
  20. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 25.07.04   #20
    Vielleicht versucht man mit Digi amps nur deshalb Röhren Amps nachzumachen weil die meisten Leute auf Röhrenamp Sounds schwören und meinen das Röhrenamps das non-plus-ultra sind, und deshalb werden die Digiamp-hersteller dazu genötigt diese nachzuahmen.


    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping