Katastrophe!! Wassereinbruch im Proberaum!!

von Jay, 16.07.04.

  1. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 16.07.04   #1
    Hallo,

    in das Haus, in dem wir proben, ist von irgendwoher Wasser reingelaufen. :eek: Und etwas davon ist auch in unseren Proberaum gedrungen. :eek: Dem Equipment ist zum Glück nichts passiert, es stand fast ausschließlich in der trocken Hälfte des Raumes. *puh*
    Trotzdem stehen wir jetzt vor dem Problem, dass wir ca. 30 qm nassen bzw. feuchten Teppichboden rumliegen haben. Was kann man da machen? Einfach liegenlassen und abwarten (Geruch...?)? Rauswerfen? Trocknen mitm Elektroheizer?

    Gruß,
    Jay
     
  2. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 16.07.04   #2
    je nachdem was für wasser das war, müsste ihr den rausreißen.
     
  3. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 16.07.04   #3
    Offensichtlich kein Abwasser, weil das hätte man wohl gleich gerochen.
     
  4. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 16.07.04   #4
    naja, auch regenwasser schwemmt einiges mit, was man u.U nicht im Teppich haben will über Tage :)
    Wenn ne Trinkwasserleitung leck is, würd ich's trocknen. Ganz klar.
     
  5. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 16.07.04   #5
    War es aber wahrscheinlich. Genau weiß ichs eben nicht. Is jedenfalls beschissen, weil wir grad Prüfungsstress haben, und jetzt auch noch die Schei...
     
  6. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 16.07.04   #6
    Der Teppichboden muß auf alle Fälle raus, der fängt sonst an zu gammeln. Dann hast Du neben dem unangenehmen Geruch auch noch Schimmelpilze in der Raumluft, was nicht gerade sehr gesund ist.
    Danach sollte dann ein (Industrie)Trocknungsgerät ein paar Tage in den Raum um die Wände und den Fußboden wieder trocken zu bekommen.
     
  7. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 16.07.04   #7
    Wände sind trocken, Boden natürlich nicht. Das Wasser muss im Vorraum etwa 10 cm hoch gestanden haben und ist zu uns unter der Tür reingelaufen. Wo genau das im Haus herkam, weiß ich nicht, weil das Kellergewölbe ziemlich weitläufig ist.
     
  8. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 16.07.04   #8
    da koennteste doch ganz einfach jemandem mit na fetten klage drohen, wer immer daran auch schuld ist, jedenfalls muesstet ihr euch theoretisch da gar nicht drum kuemmern muessen,
    lw.
     
  9. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 16.07.04   #9
    Solange der Teppich heftig nass ist solltet ihr Euer Equipment rausräumen und vorerst gut belüftet trocknen - wegen des sich bildenden zerstörerischen Kondenswassers.
    Und das bildet sich, glaubt mir.
    ciao,
    Stefan
     
  10. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 16.07.04   #10
    Die Frage ist, ob man den Vermieter wegen Regenwasserschadens belangen kann. Ich kenne mich da nicht aus.

    Rausgeräumt habe ich meine Sachen ("Ich brauch nen Roadie" oder "Meine nächste Box kriegt Rollen" :p ).
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 16.07.04   #11
    euer vermieter wird sicherlich ne wasserschadensversicherung haben. die müsste dann auch schaden am equipement zahlen.
     
  12. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 16.07.04   #12
    Schaden ist in dem Sinne ja keiner entstanden, außer dass die Teppiche vielleicht hin sind, und die waren kostenlos. Das Schlimmste ist eher der nichtmaterielle Schaden wie Arbeitsaufwand, den wir jetzt haben, und Nutzungsausfall. Bleibt bloß zu hoffen, dass sich kein Schimmelpilz häuslich niederlässt, weil das wäre der absolute Steckschuss.
     
  13. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 17.07.04   #13
    Ich würde mit einem Naßsauger so viel Wasser wie möglich aus dem Teppich saugen. Danach gut lüften evt. mit Ventilatoren.
    Die verdunstende Feuchtigkeit wird sich sonst an den kalten Stellen im Keller wieder niederschlagen.

    RAGMAN
     
  14. Boomshop

    Boomshop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.084
    Erstellt: 17.07.04   #14
    Hey.
    Solange Ihr nicht wisst, woher das Wasser gekommen ist und das dem natürlich sofort Abhilfe geschaffen wird, würde ich gar nicht gross mit ner Trocknung der Räume rumspekulieren...

    Was nützt es denn, wenn Ihr das mühseelig alles wieder einigermassen hochfahrt und danach das nächste Wasser kommt. Ich persönlich würde lieber über einen möglichen Umzug nachdenken, also schon mal die Fühler in Richtung "neuer Übungsraum suchen" ausstrecken.

    Wenn Ihr da unbedingt drinbleibt, würde ich mir auf jeden Fall die Tipps von coffeebreak reinziehen, alles andere macht keinen Sinn.

    Drücke Euch die Daumen, dass alles wieder gut wird :great:
    Gruss...Martin
     
  15. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 17.07.04   #15
    Zunächst erstmal ein "danke" für die vielen Tips, sowas vergisst man ja leicht bei der ganzen Aufregung.

    Kurzer Lagebericht:

    1. Das Wasser stammt von dem halbstündigen Unwetter Ende letzter Woche, das genau nach unserer letzten Probe niederging. Es lag also der größtmögliche Zeitraum :eek: zwischen Eindringen des Wassers und der Entdeckung des Schadens meinerseits bzw. hats genaugenommen der Drummer entdeckt.

    2. Wir werfen den Teppichboden raus, es wird sich schon wieder welcher finden.

    3. Beim Augusthochwasser anno 2002 muss schon einmal Wasser in dem Raum gestanden haben. Damals wars es aber noch nicht unser Proberaum (erst seit Juli 2003). Allerdings sind bei dem Hochwasser hier so ziemlich alle Keller in der Stadt abgesoffen (u.a. ein ganzes Tonstudio), so dass das kein Auswahlkriterium ist.


    Einem Proberaumraumwechsel stehe ich aus folgenden Gründen skeptisch gegenüber:

    1. Wir haben sehr lange gesucht, ehe wir überhaupt einen annehmbaren Raum gefunden haben. Wo sollen wir hin?

    2. Wir (vor allem der Gitarrist und ich) haben sehr viel Arbeit in den Ausbau des Raumes gesteckt (Teppich an der Decke, Eierpaletten an der Wand bzw, freie Stellen gekalkt, Beleuchtung, Dämmung). Das alles nochmal bzw. schon wieder machen?

    3. Der Raum hat 60 qm(!) und liegt in absoluter Wohnnähe von uns allen.

    Ok, das mit dem Wasser jetzt ist nicht von der Hand zuweisen. Wasser ist aber nur auf unserer Seite des Kellergewölbes eingedrungen, so dass dieses Problem vielleicht durch geringfügige Baumaßnahmen grundlegend behoben werden kann.
     
  16. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 18.07.04   #16
    Vielleicht mal über eine Betonstufe vor/hinter der Tür nachdenken. Ist schnell gemacht und hilft zumindest gegen "Wasser unter der Tür durch".
    Allerdings bedenken, dass das eine Stolperfalle ist und dass Equipment immer drübergewuppt werden muss.
    Wäre mir allerdings in einem hochwassergefährderten Gebiet eine Überlegung wert...

    Jens
     
  17. TieflandMufflon

    TieflandMufflon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 18.07.04   #17
    warum kommt keiner auf die idee einfach mal das leck zu suchen, wo das wasser durchkommt (also generell in dem haus da) ?

    das dann stopfen, zack kein thema mehr ^^...

    die stufe is aber ne gute idee...im ernstfall können ja sandsäcke herhalten *g*... :rolleyes:
     
  18. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 21.07.04   #18
    So, jetzt wird doch noch alles gut:

    1. Wir haben mit dem Vermieter gesprochen, und jetzt steht so ein Trocknungsgerät in unserem Raum.

    2. Wir bekommen neuen Teppichboden. :D

    3. Das Leck im Haus ist gefunden und wird beseitigt.
     
  19. Boomshop

    Boomshop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.084
    Erstellt: 26.07.04   #19
    Na also.
    Herzlichen Glückwunsch [​IMG]

    Gruss...Martin
     
  20. TieflandMufflon

    TieflandMufflon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 27.07.04   #20
    und prost mahlzeit :)
     
Die Seite wird geladen...