[Kaufberatung] FMC Performer 1x10"/Horn

von Roland-Pain, 18.06.08.

  1. Roland-Pain

    Roland-Pain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    366
    Erstellt: 18.06.08   #1
    Hallo liebe Mitbasser!

    Wie der Titel schon aussagt, denke ich schwer darüber nach mir die o.g. Box zu bestellen.
    Vorwiegend soll diese als Übungsbox dienen und vielleicht mal die eine oder ander kleine Session spielen. Nun würden aber aus dem Top 180W an 8Ohm auf 125W an die 8Ohm der Box treffen... Jetzt würde ich gerne wissen ob das wohl ginge, oder die Gefahr bestünde, dass ich die Box schnell zerschieße? Da bin ich relativ ahnungslos.
    Hat denn jemand von euch zufällig schon Erfahrung mit einer 1x10" von FMC?
    Grundsätzlich lese ich hier nur Gutes über FMC was meine Wahl nochmal bestärken würde. Die Box soll Stilmäßig in Richtung entspannten Jazz gehen, Tiefbass ist mir nicht so wichtig!
    Danke schonmal für eure Antworten :)

    MfG
    Roland
     
  2. The_Mo

    The_Mo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Ouberfrangn
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    859
    Erstellt: 18.06.08   #2
    Hallo Roland,

    generell würde ich sagen, dass Du in diesem Falle dein Top nicht bis zum Anschlag aufdrehen solltest, da dadurch wirkllich die Box gefährdet wird, was aber kein Problem sein sollte, wenn du sie sowieso als Übungs- und Sessionbox nutzen willst. Ich würde mich im Zweifelsfall mal an Hans von FMC wenden (auch wenn der gute Mann im Moment viel zu tun hat).
    Meiner Meinung wäre vielleicht auch eine 1*12er eine Alternative, die kann mehr Leistung ab und soll sich ja gut als Standalone eignen. Wenn es dich interessiert, ich bekomme am 30. meine 2*12 + 8er Performer gebaut und könnte dann meine Erfahrung teilen:D

    Schöne Grüße, hoffe ich konnte helfen

    Mo
     
  3. Roland-Pain

    Roland-Pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    366
    Erstellt: 18.06.08   #3
    Hi!

    Danke für die Info! Ich habe gerade auch gesehen, dass bei FMC im Einzelteilkatalog auch ein 10" mit 200W Belastbarkeit zu haben ist, würde dann n knappen Zwanziger teuerer, aber das geht voll in Ordnung :)
    Eine 1x12" kommt für mich nicht in Frage, weil ich nur ein sehr kleines Zimmer besitze, und echt jeden scheiß platz benötige... meine momentane Übungscombo steht (wenn ich nicht gerade spiele) im Badezimmer gelagert :rolleyes:
    ... was dann meinen Platzmangel erklären würde^^ deshalb sollte halt was kleines her ;)

    MfG
    Roland

    Edit: Aber auf den Bericht mit deiner 2x12"/8" komme ich gerne zurück
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 18.06.08   #4
    Hallo Roland-Pain,

    ich bin selbst kein FMC User, kann aber die positiven Kritiken im Forum bestätigen.

    Zur Box ...
    Ich denke, dass sie trotz des Leistungsdefizits lange leben wird - solange Du wirklich nur "entspannten Jazz" drüber spielst. Hat der Drummer Stöcke statt Besen kann kein entspanntes Spielen allerdings auch mal lauter werden. Die 110er Box hat auch nur 94 dB - macht also recht wenig aus den verfütterten Watt.
    Mir stellt sich die Frage, ob der Sound nicht zu "knackig" und "holzig" wird. :rolleyes:
    Das ist aber eine rein theoretische Überlegung, die auch falsch sein kann ...

    Ich würde da eher zur 112er raten?!
    Die ist in der "S Version" auch nur 10 cm höher und mit 14 kg noch sehr leicht. Sie hält 250 Watt aus, vor allem wird des Sound aber etwas wärmer ohne direkt basslastig oder dumpf zu sein. Die Box hat dann auch 97 statt 94 dB. Ich denke mal, die 48 Euro mehr werden Dich nicht besonders interessieren?

    Gruß
    Andreas

    EDIT: Ihr wart zu schnell!
    ABER: Die S-Version ist 10 cm höher. Breite und Tiefe sind gleich!
     
  5. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 18.06.08   #5
    Als erstes eine Enttäuschung: Hans macht lt. eigener Aussage KEINE Bausätze mehr und verkauft damit auch keine Einzelteile mehr. (Ich habe den letzten bekommen). Auch ich würde dir eher zu nem 12er raten. Ein einzelner 12er Speaker gilt v.a. bei der KOntrabassverstärkung als beste Lösung und ein einzelner 10er hat wirklich, außer als Übungsbox gedacht, zu wenig Membranfläche.
     
  6. Roland-Pain

    Roland-Pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    366
    Erstellt: 19.06.08   #6
    Okay, ein zwölfer wird da wohl echt mehr Reserven bieten!!! Überzeugt ;)
    Ich habe jetzt ganz unerwartet ein etwas höheres Budget zur Verfügung als bisher
    angenommen :great:
    Da ist mir heute die Frage aufgekommen, ob nicht vielleicht ne 1x12"/1x8"/Horn drin wäre, wenn man meinen Platzmangel mal außer acht lässt, der ist ohnehin chronisch :rolleyes:
    Also ich denke ich kann so bis 350 bis schmerzende 400 Teuronen gehen!
    Habt ihr denn sonst noch Empfehlungen auf Lager? Ich bin sehr offen!!!

    MfG
    Roland
     
  7. FMC-Bassanlagen

    FMC-Bassanlagen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    538
    Erstellt: 19.06.08   #7
    Hallo,

    aaalsoo, ich war tatsächlich am Überlegen die Bausätze aus dem Programm zu nehmen, weil das auch viel Zeit frisst und ich eh wirklich ausgelastet bin mit Boxenbauen. Allerdings kann ich auch nicht so richtig gut nein sagen ( es gibt halt einfach viele Bausatzinteressenten )

    Es gibt also nach wie vor Bausätze, man muß aber auch hier Geduld mitbringen weil es schon mal 2-3 Wochen dauern kann bis man den Bausatz zuhause hat. Ich zwick mir halt die zeit so nebenbei ab und das geht nicht immer. Es ist auch nicht immer alles auf Lager und auch von der Lieferanten Seite ist es auch nicht anders. Ein großes Lager bedeutet mehr Kosten und damit auch höhere Verkaufspreise.

    Die FMC 110 Performer hat 125 Watt und da sehe ich keine Probleme mit dem 180 Watt Amp,
    man muß halt wissen wann es genug ist. Soundtechnisch klingt die Box für leisere Angelegenheiten absolut fett und rund mit schönen Höhen auch ohne Horn.

    Ansonsten halt auch die 200 Watt Version, das passt auch auf jeden Fall.

    12er sind halt größer und klingen entsprechend fetter.

    Man kann auch mal die 10er kaufen und wenns zuwenig ist dann natürlich zurückschicken und die 12er nehmen.

    Was auch richtig Spass macht ( steht nicht im Programm ) ist meine 12" Twincone mit 250 Watt und 8 Ohm, die hat nen 12er mit Hochtonkegel, das klingt fast schon so wie mit Horn aber etwas runder obenrum, bei leichter Höhenanhebeung um 5 Khz ist dann echt problemlos ein markus miller Sound drin. Gewicht bei Leichtbau ca 12 Kg.

    Die 10er wiegt bei Leichtbau ungefähr 8-9 Kg. Für Jazz / Kontrabass / Akustiksessions völlig ausreichend.

    Die Lieferzeit ist bei den kleinen Boxen auch nicht so extrem weil ich die auch mal nebenbei bauen kann.

    Viele Grüße,

    Hans
     
Die Seite wird geladen...

mapping