Kaufberatung für Keyboard 350-500€ erbeten=)

von Dave_D, 28.10.07.

  1. Dave_D

    Dave_D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.07   #1
    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    350 bis 500 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?

    - Meistens daheim, wird eher selten bewegt, Gewicht daher eher egal

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)

    Zum "Rumprobieren", Zusammenspielen mit Kumpels, evtl. später Band. Kein Klavierersatz, da richtiges Klavier vorhanden ist.

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?

    Rock, Melodic Metal ala Nightwish, Filmmusik / Alleine und mit E-Gitarre, evtl Schlagzeug

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?

    Benötige hauptsächlich "Atmospheres", die im Hintergrund zu hören sind, das Instrument sollte hier ganz gut sein, sonst eben "Standard"

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [x] Besonders wichtige Aspekte: Atmospheres

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [x] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: Atmospheres)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [x] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [x] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)

    Nein, aber sollte nicht zu "antik" aussehen.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?

    Erstmal nicht...

    Vielen Dank für eure Hilfe!=)

    Gruß Dave

    EDIT: Habe mir mal das Yamaha MM6 angeschaut, finde ich ganz gut, sowas in der Art meine ich...
     
  2. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 29.10.07   #2
    zugegeben..derMM6 is schon nich schlecht. Allerdings mit nur 32 stimmen etwas "schwach auf der Brust"
    da Du hauptsächlich nach Athmos etc suchst denke ich wärst Du, wenn Du noch etwas mehr drauflegst, mit dem Mo6 von Yamaha besser bedient.
    NP ca. 800,- gebraucht denke ich wirst Du den wesentlcih günstiger bekommen.
    Kannst bei Interesse hier meinen Testbericht zum Mo6 lesen

    Testbericht Mo6

    Sicher gibt es noch andere Alternativen andere Hersteller wie z.Bsp auch der KORG X50

    Korg X50
    Aber auch hier wirst Du noch etwas mehr drauflegen müssen.
     
  3. Dave_D

    Dave_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #3
    Vielen Dank, werde mir mal die beiden Modelle genauer anschauen.

    Wo kommt man denn an gebrauchte Keyboards ran, mal abgesehen von Ebay?
     
  4. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 30.10.07   #4
  5. ökotante

    ökotante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 30.10.07   #5
    666€ Neupreis

    Gruß,
    Tim

    EDIT: Ooops tut mir leid hatte 700€ für dich im Kopf
     
  6. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 30.10.07   #6
    die Roland Juno D ist jedoch schon wesentlich billiger zu kriegen...
    und spielt auch in der liga mit...
     
  7. Dave_D

    Dave_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.07   #7
    Das Juno D scheint ja preislich sehr attraktiv zu sein, doch welchen Abstriche muss ich im Vergleich zum MM6 und zum X50 machen?
     
  8. Dave_D

    Dave_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #8
    Nochmals meine Frage: Was sind die Nachteile des Juno D gegenüber dem X50 und dem MM6?
     
Die Seite wird geladen...

mapping