Suche Keyboard (Fragebogen ist ausgefüllt!)

von SonOfTheDesert, 12.06.07.

  1. SonOfTheDesert

    SonOfTheDesert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.07
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #1
    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis 150 €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Nur zuhause

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Musikproduktion

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Klassik, alleine

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Klavier, Streicher

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte:

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [x] MIDI-Masterkeyboard
    [x] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Klavierähnliches Aussehen

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    __________________________________________________
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 12.06.07   #2
    tut mir leid dir das sagen zu müssen, aber die von dir gewählten angaben schließen sich größtenteils gegenseitig aus:
    1) für 150€ bekommt neu man keine Instrumente, nur Spielzeuge...
    2) "Musikproduktion", aber "Klassik, allein"? Wie das?
    3) MIDI-Master, Software-Klangerzeuger -> brauchst du noch beides?
    4) 61 Tasten für Klassik? Bist du sicher, dass du das willst?
    5) Klavierähnliches Aussehen bei einem Masterkeyboard? Gibts meines wissens überhaupt nicht...

    versuch mal, diese ungereimtheiten aufzuklären, dann können wir auch vernünftig beraten ;)
     
  3. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 12.06.07   #3
    Also wie Distance schon sagte... spar lieber noch ein bisschen... für 150€ bekommt man wirklich nichts.
     
  4. Nighty

    Nighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.06.07   #4
    Hi!

    Da mir jetzt schon des öfteren diese Fragebögen unterkommen (super idee übrigens) hätt ich da ne frage zu einem Punkt (hab mit der Sufu nicht das erwünschte Ergebnis gefunden).

    Bei der Art der Tastatur gibt es die "Waterfall".....Was ist das?...Ich kenne nur Gewichtet, halbgewichtet; ungewichtet..

    Und noch ne frage: Muss eine 88er Tastatur, gewichtet immer ne Hammermechanik haben?....Wenn nicht, was hat diese Hammermechanik für einen Zweck?....

    Sollte das als Keyboarder eig. wissen...(sry.. :) ) aber man lernt nie aus...:)

    THX
    Nighty
     
  5. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.06.07   #5
    Google lässt grüßen.

    Waterfall ist der Tastatur der Kirchenorgel nachempfunden, die schlagen sich anders an als Keys oder Klaviere, sie öffnen nämlich Ventile. Das ist... anders als halbgewichtet. Weil eben immer gleich schwer oder leicht.

    Hammermechanik fühlt sich (mehr oder weniger) so an, wie ein Klavier. Bei dem eben Hämmerchen bewegt werden.
    Da ein Flügel/Klavier eine 88er-Tastatur hat sind die meisten 88er Tastaturen mit einer sogenanngen "Hammermechanik" ausgestattet. Das fühlt sich anders an als schlicht "Gewichtet".
     
  6. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 13.06.07   #6
    @nighty

    Zu dem Thema hab ich schonmal was gepostet, aber ich finds grad nicht, deswegen nochmal:

    Waterfall Tastatur heisst nichts anderes, als dass die Tasten an ihrem Ende eben keine "Nase" haben, wie bei Klavieren. Das ist gerade bei Hammonds wichtig, damit man bei Handflächenglissandi und ähnlichen Schweinereien ohne blutige Finger davonkommt.

    Normale Keyboards haben meist sogenannte "diving board" keys.

    Zur Übersicht hänge ich mal ein Bildchen an.
     

    Anhänge:

    • KEYS.jpg
      Dateigröße:
      13,3 KB
      Aufrufe:
      84
  7. Nighty

    Nighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.06.07   #7
    Ahhh...Thanks... :)...

    @IcePrincess: Hab in google gesucht und 3/4 der Antworten waren von irgendwelchen Stores, die ne Orgel mit Waterfall tastatur anbieten...auch Wikipedia hat nix brauchbares ausgespuckt......
    aber vielen dank für die Antwort....
     
  8. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 14.06.07   #8
    Außerdem haben Waterfall tastaturen meist einen ganz anderen Anschlagspunkt. Das heißt, dass du die taste nur einen Millimeter runter drückst und das Instrument einen Ton von sich gibt. Dadurch ist sehr schnelles Spielen möglich! Ob das nun bei allen Waterfalls so ist, weiß ich nicht. Bei den Hammonds auf jedenfall :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping