Kaufberatung Röhrencombo ~ 500 - 600 €

  • Ersteller Kaito J-Rock
  • Erstellt am

Kaito J-Rock
Kaito J-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
08.10.08
Beiträge
1.650
Kekse
1.258
Ort
Wien
Hallo !

Erstmal vorneweg, ich hatte bis jetzt noch nie nen Röhrenamp, also bin ich da ein blutiger Anfänger. Nun da ich beschlossen habe mir nen Amp für die nächsten 10 Jahre oder mehr zu holen, dachte ich an nen Röhrenamp, denn was besseres gibt es nicht, sagen halt manche Leute :p

Wie ist es denn, ich meine was muss man da genau beachten ?

Was hat es mit den Vorstufen und Endstufen Röhren auf sich und und und ..

Also erstmal zu mir, ich spiele viel 80er Metal, Bands wie X Japan, Helloween, Iron Maiden usw .. Also such ich einen druckvollen Sound. Also der Sound sollte nicht so klingen wie .. Vintage Overdrive, keine leicht angehauchte Zerre aber auch nicht EXTREM Higain.

Hab da mal den angeschaut .. https://www.thomann.de/at/randall_rg100g3.htm

Was haltet ihr von dem ? Gibt es noch gute Amps in der Preisklasse ? Wie sieht es mit dem neuen 6505 Plus von Peavey aus ?

Also wie ihr seht ne Menge fragen, hoffe ihr könnt mir helfen ;)

Lg Kaito
 
Eigenschaft
 
Kaito J-Rock
Kaito J-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
08.10.08
Beiträge
1.650
Kekse
1.258
Ort
Wien
Oh sorry ich meinte den rg 50 von Randall
 
Kaito J-Rock
Kaito J-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
08.10.08
Beiträge
1.650
Kekse
1.258
Ort
Wien
Kann mir keiner helfen ?
 
KlausP
KlausP
HCA Gitarre
HCA
Zuletzt hier
14.07.11
Registriert
25.01.04
Beiträge
6.089
Kekse
13.236
Ort
Franken
Jet City
Laney
die kleinen Marshalls (Haze, DSL Combo)

sind alle gut.
Zu all diesen findest du viel Infos hier im Forum, bemüh mal die Suche mit Google
 
Kaito J-Rock
Kaito J-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
08.10.08
Beiträge
1.650
Kekse
1.258
Ort
Wien
Ich hab schon so alle möglichen Amps in der Preisklasse bei Thomann angeschaut, doch was viel sagen mir die Eigenschaften nicht, deswegen wollte ich hier auch mal nachfragen, Jet City eher nicht, Made in China macht mich unsicher und von den Youtube Videos, hört sich das nach nem Classic Rock Amp an, Effektpedale möchte ich nicht dazu kaufen.
 
Rickenslayer
Rickenslayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
21.05.07
Beiträge
1.781
Kekse
24.083
Ort
Schweiz
einen direkten Kauftipp habe ich nicht für Dich, aber ein paar grundsätzliche Punkte aus eigener Erfahrung.
Das ist allerdings völlig subjektiv, die Meinung kann man teilen, muss man aber nicht :rolleyes:

Ich habe festgestellt, dass keiner der Amps (d.h. für Gitarre, beim Bass habe ich meinen heiligen Gral gefunden), die ich bislang ausprobiert habe, wirklich zufriedenstellend war. So hatte ich z.B. einen JCM 900, der wirklich einen Mördersound hatte, aber eben nur "einen".

Nach einigem hin und der bin ich bei einem Fender Blues Deluxe gelandet. Der hat zuerst mal einen perfekten Clean-Sound, den ich dann jederzeit mit meinem vorgeschalteten "Pod X3 live" verbiegen kann.

Der Dirty-Channel des Fender bleibt ungenutzt, solange ich die "Vier Kabel Methode" einsetze. Manchmal schalte ich alle features des X3 ab und spiele tatsächlich den Fender (d.h. dessen pre-Amp wird dann nicht umgangen), der X3 dient dann nur noch als Volume-Pedal. Das ist auch bitter nötig, der Fender ist extrem laut.

Kurz gesagt: Guter Clean-Sound ist ideal, um dann nach belieben mir vorgeschalteten Geräten modifiziert zu werden. Wenn der Amp dagegen von sich aus schon "färbt", bist Du immer irgendwie eingeschränkt.

Ausserdem habe ich für mich festgestellt, dass erst ein 12" Lautsprecher so richtig klingt, die kleineren (ich habe z.B. noch einen Vox VT30) machen auf mich immer den Eindruck, dass irgendwas fehlt...
 
Kaito J-Rock
Kaito J-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
08.10.08
Beiträge
1.650
Kekse
1.258
Ort
Wien
Ja das verstehe ich das es mit nem 12" Lautsprecher sicher besser ist, wie gesagt suche ich etwas mit beidem, nem guten Clean Channel und nem guten, differenzierten Hi Gain Sound. Kann jemand was zum Egnater Mod 50 sagen ? Hat jemand damit Erfahrungen gemacht ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Swordsong
Swordsong
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.22
Registriert
15.09.09
Beiträge
447
Kekse
311
Ort
Kreis Groß-Gerau
Ich würde einfach mal in den nächst größeren Musikladen gehen, und mal dort nachfragen. Die helfen dir bestimmt auch weiter. Wenn du den sagst, das du das und das haben willst/suchst wirst du bestimmt dort fündig. Denn um's anspielen kommst du nicht drumherum
 
Kaito J-Rock
Kaito J-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
08.10.08
Beiträge
1.650
Kekse
1.258
Ort
Wien
Ja klar, aber das Problem ist, so nen großen Musikladen in Wien kenn ich nicht außer Klangfarbe und dort sind meiner Meinung der Service fürn **** und so viel Auswahl gibt es dort nicht wie bei Thomann oder Musik Schmidt :D .. Außerdem hab ich kaum Zeit wegen Schule und Zivildienst, wollte mir nur ein paar Tipps holen etc.
 
defender19789
defender19789
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.17
Registriert
22.10.07
Beiträge
1.306
Kekse
1.022
Ort
Wilhelmshaven
hast du dir schon den marshall ma angekuckt
 
Kaito J-Rock
Kaito J-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
08.10.08
Beiträge
1.650
Kekse
1.258
Ort
Wien
Welchen Marshall ?
 
Rickenslayer
Rickenslayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
21.05.07
Beiträge
1.781
Kekse
24.083
Ort
Schweiz
Steht doch da?
 
Tuesday
Tuesday
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.14
Registriert
27.05.09
Beiträge
140
Kekse
319
Hi,

check doch mal den Marshall DSL 401. Clean, Crunch, Lead, 40W. Ein wirklich empfehlenswerter Combo. Kostet zwar so um die 800 Taler, sollte aber gebraucht relativ

günstig zu kriegen sein. Der 401 ist ein richtig angenehmer Vollröhren Amp und kann ne Menge. Tolles Teil.:great:

Gruß Peter
 
Kaito J-Rock
Kaito J-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
08.10.08
Beiträge
1.650
Kekse
1.258
Ort
Wien
Ja die Marshall sind sicher nicht schlecht, ich hätte da ne Frage bräuchte ich für die Marshalls, nen Bodentretter für Metal oder reicht das Gain bei denen aus ? Noch ne Frage wie ist es mit nem Röhrencombo so, ich habe oft gehört, die klingen nur wenn man die Röhren eingespielt hat gut (Laut spielen etc) .. Ist der Sound denn auch bei der Zimmerlautstärke ok ? Ihr seht meine unwissenheit :redface:
 
hurtiii
hurtiii
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.12
Registriert
11.04.08
Beiträge
175
Kekse
666
Das mußt du am besten vorher im Laden probieren.
Die Marshalls die ich einst besaß, klangen auch im leiseren Zustand super.Zum gain der MA kann ich dir leider keine Auskunft geben, da diese Modelle ziemlich neu auf dem Markt sind...
Wie gesagt, vorher testen, bzw. bei Thomann bestellen und 30 Tage moneyback-Garantie.Notfalls eben wieder zurrückschicken :great:

http://marshall.meyercms.de/index.php?id=5531&start_id=2863
 
Toneworker
Toneworker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.12
Registriert
03.02.08
Beiträge
163
Kekse
62
Der Randall ist aber kein Röhrenverstärker, oder?
Für den Peavey, würde ich hier nachfragen bzw. mal durchlesen.
https://www.musiker-board.de/news/311988-peavey-6505-1x12-combo.html
Aber der Amp ist meines wissens noch nicht auf dem Markt. In Deutschland jedenfalls.
Der Randall ist ein Tranistoramp, die Röhre (12AT7 soweit ich weiss) ist genauso wie bei den line 6 spider valves nur zur Zierde da.
Der Peavey kommt erst Mitte Mai, und da schon so viele vorbestellt haben, er nur begrenzt produziert werden kann und der Amp noch auf Zulassung in D geprüft wird (CE, TÜV etc.) bekommst du ihn realistisch gesehen erst im September (oder Oktober). Wenn du solange warten willst, mach das. Allerdings klingt er etwas billiger als 6505 und 6505+ aus den USA.
Ich würde dir Line6 X3 / Boss GT10 mit Fender FM212 empfehlen. Oder Peavey classic 30 mit metalzerrpedal
 
Kaito J-Rock
Kaito J-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
08.10.08
Beiträge
1.650
Kekse
1.258
Ort
Wien
Wie gesagt such ich nen Amp mit reichlich Zerre ohne dass ich mir irgendwelche Effekte dazu kaufen muss, es gibt doch noch den Randal rg50, was haltet ihr von dem ?

Es ist dann eben so dass ich ihn beim Thomann bestelle, und wenn er mir nicht passt schick ich ihn zurück.

Nur da muss ich mir schon bisschen sicher sein welchen ich mir nehme, der mir von den Eigenschaften am besten anspricht, große Wattanzahl brauch ich auch nicht. 40-50 Watt Röhre würde mir schon reichen, wollte eben Fragen ob jemand einen guten Röhrenamp kennt der ne Gute Zerre und Cleankanal hat, der ihn vl auch daheim hat oder angespielt hat. Wie gesagt richtung ist so Metallica, Iron Maiden, Racer X, x Japan, Helloween etc
 
Swordsong
Swordsong
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.22
Registriert
15.09.09
Beiträge
447
Kekse
311
Ort
Kreis Groß-Gerau
Wie gesagt such ich nen Amp mit reichlich Zerre ohne dass ich mir irgendwelche Effekte dazu kaufen muss, es gibt doch noch den Randal rg50, was haltet ihr von dem ?

Es ist dann eben so dass ich ihn beim Thomann bestelle, und wenn er mir nicht passt schick ich ihn zurück.

Nur da muss ich mir schon bisschen sicher sein welchen ich mir nehme, der mir von den Eigenschaften am besten anspricht, große Wattanzahl brauch ich auch nicht. 40-50 Watt Röhre würde mir schon reichen, wollte eben Fragen ob jemand einen guten Röhrenamp kennt der ne Gute Zerre und Cleankanal hat, der ihn vl auch daheim hat oder angespielt hat. Wie gesagt richtung ist so Metallica, Iron Maiden, Racer X, x Japan, Helloween etc


Ja, wenn er dir nicht gefällt, kannst du ihn innerhalb der 30 Tage wieder zurückschicken.
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben