[Kaufberatung] Suche Verstärker ~500 für tief-verzerrte u. funky Sounds

von Hibiskus, 09.04.08.

  1. Hibiskus

    Hibiskus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.08   #1
    hi,

    ich bin auf der suche nach einem neuen gitarrenverstärker der in proben und live verwendung finden soll.
    leider bin ich, nach dem motto: "anschließen und spielen", kaum bewandert was amp's betrifft, darum hoffe ich hier, für meine ansprüche, gute kauftipps zu bekommen.

    kosten darf er um die 500€, bissl mehr oder weniger is auch ok :rolleyes:

    ich spiele gern einerseits tief und verzerrt ála tool, nin, kyuss(,...) benutze aber auch häufig knackig-funky'ge clean-einstellungen (~ blood sugar sex magik).
    beim verzerren setzte ich auch gern auf rückkopplung, womit sich mit wah-wah und e-bow recht nette effekte erzeugen lassen.
    dieses gespiele kommt über sehr bass- und drum-lastige musik.

    einen nicht-röhren-verstärker würde ich wegen ersparen der auflade-wartezeit bevorzugen.

    ich hoffe meine vorstellungen gut beschrieben zu haben und danke im vorraus für eure antworten. :)

    mfg
     
  2. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 09.04.08   #2
    Hi
    ich würde dir einen Peavey Classic 30 oder 50 ans Herz legen, und das nicht nur weil ich grade einen verkaufe.

    Fender Hotrod Deluxe mit Treter davor für verzerrte Sounds.

    Was spricht für dich für/gegen Modelling-Amps?

    Vox AD-Serie
    Roland Cube Serie

    ... und und und :)
     
  3. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 09.04.08   #3
    He Hibiskus!

    Wie wärs mit einem Randall aus der G3 Serie. Ist ein Hybrid-Verstärker mit einer Solid-State Vorstufe und einer Mosfet-Endstufe. Dazwischen sitzt eine Preamp-Röhre um den Sound ein wenig weicher zu machen.

    Das Ding ist wie gemacht für tiefe und verzerrte Klänge und der Cleankanal ist total sauber und funky. Den kriegt man fast nicht zum Zerren. Es gibt mehrere Reviews hier im Board. Eins davon hab ich selbst geschrieben. Kannst du dir ja mal zu gemüte führen.

    Gruß Keule
     
  4. Hibiskus

    Hibiskus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.08   #4
    super, die schnellen antworten hier :)

    ich google mal nach den genannten und werd mich über sie weiter informieren.

    danke euch!
     
  5. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 09.04.08   #5
    Der Vorteil beim Randall ist, dass die Serie jetzt neu aufgelegt wurde und du so vl noch einen günstigen aus der Vorgängerserie ergattern kannst ... die Teile sind echt ihr Geld wert.

    Kleiner Tipp: Nimm dir nicht den 2x12er Combo ... unhandlich und schwer! :D
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 10.04.08   #6
    @Threadersteller:

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.


    Warum aussagekraeftige Titel
     
Die Seite wird geladen...

mapping