klassisches Konzert + Art Tatum

von Tastenwolf, 07.03.05.

  1. Tastenwolf

    Tastenwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.04.05
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Wien, Sievering ("in ... blüht schon der Flieder")
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #1
    Hi, wollte euch nur um die Meinung fragen:

    ich plane einen "stinknormalen" Klavierabend in irgendeinem nicht zu teuren Saal und denke dabei an folgendes Programm:
    das Thema ist "stilisierte Tanzmusik" (also Musik, zu der keiner tanzt, obwohl sie Tanzmusik sein könnte...schwer zu beschreiben)
    F.Couperin: 2,3 Stücke...
    J.Haydn 1 Sonate
    A.Schönberg: Suite op. 25
    J. Brahms: Walzer
    J.S.Bach: Engl.Suite
    Art Tatum 3 Arrangements (Swing, Blues, Rag)
    F.Chopin: Polonaise As-Dur

    Ist das Schwachsinn? Geht da keiner hin, weil er so vieles hört, was er nicht hören will (betrifft wahrscheinlich alle)

    Ich stelle es mir als "Antiwunschkonzert" vor, es ist zwar für viele Geschmäcker was dabei, aber keiner wird mit allem einverstanden sein...
    ein "roter Faden" kann nicht geleugnet werden....

    Ciao,
    Wolfgang
     
  2. Gomer

    Gomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #2
    Tja bis auf den Chopin und den Bach kenne ich zwar nichts davon, aber es liegt doch im Ermessen des Pianisten, sich ein Recital zusammenzustellen. Und wer sich gerne Klavierkonzerte anhört, der wird sich über ein bisschen Swing und Zwölftonmusik nicht ärgern schätze ich mal. Also ich würds mir anhören.
     
Die Seite wird geladen...

mapping