Key-Stammtisch !!!

  • Ersteller bluebox
  • Erstellt am
bluebox

bluebox

HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Hallo zusammen !

Als erste Amtshandlung eines neuen HCA'lers wollte ich anregen, dass wir in der Keys-Ecke eine ähnlichen Stammtisch einrichten, wie es die PA'ler schon lange haben.
Darin sollten dann auch Erlebnisse von den Gigs am WE, aus dem Proberaum usw. geschildert und diskutiert werden.
Z.B. in dem Stil:

habe am Samstag eine Session mit XY Musikern gespielt, zum Einsatz kam ZZZ, Habe diese oder jene Erfahrungen damit gemacht, usw.........

Natürlich sollte sich das weitgehenst auf Keyboard-Themen beschränken.
Also wenn Nachbars Katze entlaufen ist, wäre das eher unwichitig...;)

Was haltet ihr davon ?
 
Jay

Jay

HCA Piano/Spieltechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
03.09.20
Mitglied seit
29.10.03
Beiträge
4.796
Kekse
7.202
Ort
München
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
14.718
Kekse
21.374
Ort
Herdecke
Dann fang doch direkt mal einer an ;)

Ich hab gestern endlich mein Live Rack fertiggestellt. Ist zwar noch immer 10 HE groß, aber endlich transportabel.
Drin sind jetzt Mischer, DI, Midipatcher, JV1010, IEM und ne Blende für Strom und noch zwei drei Anschlüsse.
Unten drin liegen habe ich CD und Zip Laufwerk und mein Multicore, was jetzt im Pult stecken bleibt und immer wieder aufgewickelt ins Rack gelegt wird.
Ich hoffe mit dadurch die Aufbauzeit zu verkürzen.
Das ganze soll auf dauer dann auch noch ein wenig im Platz optimiert werden und in ein kleineres Rack kommen.
Vielleicht trenn ich das Multi ja auch mit nem Multipin auf. Mal sehen.

Keine Ahnung ob das hier auch hinpasst, aber dann hab ich mal was erzählt :)
Gruß
Thorsten
 
bluebox

bluebox

HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
OK !

Dann schreib ich vielleicht mal einen Bericht von den letzten beiden Auftritten an den letzten beiden Wochenenden.

-Auftritt bei einem kleinen Stadtfest.
Wir sind auf einer relativ kleinen Bühne aufgetreten - vor uns eine Einsteigerband, die
Von 19 – 20.30 gespielt hat, danach wir von 21.00 – 23.45 (Danach MUSSTE Schluß sein)

Nun zum Ablauf.

Der Veranstalter hatte den Soudncheck für uns um 16.30 angesetzt. Als ich um 16.00 Uhr hinkam, sagte mir der Mischer (Fremdmischer, mit dem ich allerdings schon vorher zweimal zu tun hatte) dass eine Endstufe defekt wäre, und er nochmals zum Verleiher fahren müsste, um diese auszutauschen. Wir sollten so lange mal aufbauen.

Gesagt, getan, wir waren um ca. 17.00 Uhr spielbereit – der Mixer kam um 17.30 Uhr.
Mittlerweile wurde die „Vorband“ schon kribbelig, aber wir konnte ja schließlich nix dazu, dass wir nicht checken konnten. Und bei 4-Stimmigen Gesangs-Titeln muss halt der Monitor-Sound stimmen – sonst kriegt man keine ordentliche Intonation hin.
Also Soundcheck gemacht – da gabs schon die ersten Zweifel: Ob die Lautstärke am Abend reicht ? Hmmm…

Also wir von der Bühne, Vorband macht Soundcheck und fängt dann auch gleich an ihr Set zu spielen. Danach Change-Over, da Digital-Pult, Drums und Bass von beiden verwendet wurden ging das ruck-zuck.
Also angefangen, das erste Set ist eh etwas ruhiger und alles lief problemlos. Trotz schlechtem Wetter, viele Leute da und in der Setpause gute Kritiken.
Danach 2. Set, jetzt wird’s heftiger – doch die Anlage ist am Limit. Schulterzucken vom Mixer: geht nicht mehr – trotz Nachfragen vom Publikum.
Naja – man muss halt damit leben….. Also wir haben’s einfach durchgezogen, das Publikum war zufrieden, manche sagten auch: Toller Sound: transparent und nicht so laut……Man kanns halt niemand recht machen ;-) Aber ich hätte schon gern noch etwas Dampf auf der PA gehabt.

Alles in Allem hatte ich großen Spass und außerdem war es der erste Einsatz meiner XK-1 Schon allein deshalb war ich glücklich.


Letztes Wochenende:
Festival mit mehr als 20 Bands – jede spielte 45 min. Große Bühne, große PA (Nexo@)
Monitor-Mischer auf der Bühne = Optimale Rahmenbedingungen.
Dafür hatten wir eine miese Auftrittszeit: 12.00 Uhr Mittag L
Vor wenigen Zuschauern hatten wir und die Zuschauer trotzdem Spass, auch wenn ich aus Zeitgründen das Orgelsolo aus „Evil Ways“ nicht spielen konnte (Song wurde kurzfristig gestrichen). Naja – das nächste mal wieder.

So long

Micha
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
14.718
Kekse
21.374
Ort
Herdecke
Mahlzeit,

wie ist es denn Live mit der Hammond und mal mit Zugriegeln? Kamen die auch zum Einsatz?!

Zur Pa: Das ist immer doof, wenn die nicht ordentlich dimensioniert ist. Aber da steckt man nicht drin.
 
bluebox

bluebox

HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Mahlzeit,

wie ist es denn Live mit der Hammond und mal mit Zugriegeln? Kamen die auch zum Einsatz?!

Es ist einfach ein ganz anderes Spielgefühl. Man hat das Gefühl man könnten sich in die Tastatur "reinfallen lassen".
Das Instrument weiß schon vorher was ich von ihm will :screwy:
Mit Zugriegeln selbst arbeite ich (noch) nicht sooo viel, ich habe mir vorher meine Presets zusammengebaut- diese ändere ich dann im Normallfall nur noch gering mit den Zugriegeln ab - trotzdem ist es für mich wieder "back to the roots". Bei freien Improvisationen ist das schon etwas anders.
-Hab ja ganz früher mal eine Dr. Böhm mit Sinus-Zugriegeln gespielt.

Ich bin jedenfalls begeistert.

Micha
 
andi85

andi85

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.03.21
Mitglied seit
20.07.05
Beiträge
6.144
Kekse
7.489
Ort
MUC
Stammtisch ist eine gute Idee. Vielleicht noch die Fragezeichen im Titel gegen Rufzeichen ersetzen :)

Bei mir ist gerade mehr oder weniger Sommerpause. Schade eigentlich, denn jetzt hätte ich Zeit und Lust. Dafür hab ich jetzt endlich einen Laptop, mit dem ich auch mal was aufnehmen kann. Ich hab mich mal ein bisschen an meinem Rhodes versucht und finde, es klingt gar nicht schlecht, selbst wenn mein Zeug nichts total besonderes ist (MacBook 13", Edirol UA-25 und GarageBand). Hoffentlich bleibt mir das MacBook mit Kinderkrankheiten vom Hals, sonst gibts Krieg :)

@Micha: Danke für die Info zur XK-1. Leider hat die hier in der Gegend niemand zum testen da.
Immerhin bekommt meine alte XB-2 jetzt endlich neues Plastik(furnier) :)
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
14.718
Kekse
21.374
Ort
Herdecke
Das ist schön zu hören.

Ich tu mich noch ein wenig schwer mit den Zugriegeln. Aber es kommt. Da kann man doch recht viel mit machen.
Aber wenn man sowas bisher noch gar nicht in den Händen hatte, muss man da echt was lernen.
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
14.718
Kekse
21.374
Ort
Herdecke
Hab mir mal erlaubt die Fragezeichen zu ersetzen :)
 
andi85

andi85

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.03.21
Mitglied seit
20.07.05
Beiträge
6.144
Kekse
7.489
Ort
MUC
gravitysangel

gravitysangel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
05.10.04
Beiträge
518
Kekse
1.196
Ort
Gelsenkirchen
Freitag hatten wir einen kleinen Auftritt beim 10jährigen Jubiläum des ZZZ-Existenzgründerzentrums in Essen-Katernberg.
Ich kannte den Stadtteil schon und hatte deshalb extra noch eine zweite Person mit im Auto, so, dass niemals, niemals die Instrumente auch nur eine sekunde lang unbeaufsichtigt waren. Beim Anblick der Eingeborenen auf der Querstrasse vor dem Ziel war ich sehr froh über diese Entscheidung.

Naja, egal.

Vier Bands haben gespielt, wir waren die dritte. Für Soundcheck und Aufbau standen uns generöse 25 Minuten zur Verfügung!!!
10 davon haben wir damit verbracht festzustellen, dass der Virus KB über die passiven DI-Boxen nicht genug Pegel bringt. Toll!!
Aktive DI herausgekramt und siehe da, es funzte.

Der Auftritt lief aber recht gut, der Sound war auch ok und laut genug (4KW für ca. 300 Gäste, allerdings open-air). Dafür, dass wir die einzige Band waren, die nur eigenes Material gespielt hat, kamen wir erstaunlich gut an.:D

Als Konsequenz daraus, dass ich auf meinem Korg 01/W Pro X eigentlich fast nur noch Rhodes-Sounds spiele, habe ich übrigens kurzerhand beschlossen, dass mir mal wieder nach "the real thing" ist und ich habe ein MK 1 geschossen. Am Donnerstag vor der Probe hole ich das Teil noch ab, um dann meine Bandkollegen zu überraschen.:D (Vor allem mit dem Gewicht und den Abmessungen:twisted: ).
Dann werde ich mal schauen, ob ich mit dem Rhodes und dem Virus KB auskomme, odder, ob ich noch meine alte Crumer T2 reaktivieren muss.
 
bluebox

bluebox

HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Das ist schön zu hören.

Ich tu mich noch ein wenig schwer mit den Zugriegeln. Aber es kommt. Da kann man doch recht viel mit machen.
Aber wenn man sowas bisher noch gar nicht in den Händen hatte, muss man da echt was lernen.

Es gibt das Buch "Hammond Organ complete" da wird die Spielweise sehr gut erklärt, auch Zugriegeleinstellungen sind dargestellt. Zusätzlich ist auch noch eine CD dabei - darauf sind die Tracks erstmal zum anhören und dann zum mitspielen.
Hier der link:

Amazon.de: Hammond Organ Complete. E-Orgel: Bücher: Limina Dave
 
andi85

andi85

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.03.21
Mitglied seit
20.07.05
Beiträge
6.144
Kekse
7.489
Ort
MUC
Stimmt, das ist ein gutes Buch. Wenn meine XB fertig ist, muss ich endlich auch mal wieder Orgal üben.
 
AdrWgl

AdrWgl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
06.06.06
Beiträge
537
Kekse
578
Ort
Rheinzabern
Mit Zugriegeln selbst arbeite ich (noch) nicht sooo viel, ich habe mir vorher meine Presets zusammengebaut- diese ändere ich dann im Normallfall nur noch gering mit den Zugriegeln

Was mich interessieren würde: Wie verhalten sich die Zugriegel? Originalgetreu oder wie die anderen XB Modelle? Wie ist die Abstufung der einzelnen Lautstärken der einzelnen Zugriegel zueinander?

Habe bereits mehrfach schon gelesen das die Zugriegel der XB Serie nur die aufgedruckten 8 Stufen kennen und Lautstärkesprünge zu hören sind. Stimmt das?

Gruss
 
andi85

andi85

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.03.21
Mitglied seit
20.07.05
Beiträge
6.144
Kekse
7.489
Ort
MUC
Wenn meine wieder da ist, probier ichs mal aus :)
 
bluebox

bluebox

HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Was mich interessieren würde: Wie verhalten sich die Zugriegel? Originalgetreu oder wie die anderen XB Modelle? Wie ist die Abstufung der einzelnen Lautstärken der einzelnen Zugriegel zueinander?

Habe bereits mehrfach schon gelesen das die Zugriegel der XB Serie nur die aufgedruckten 8 Stufen kennen und Lautstärkesprünge zu hören sind. Stimmt das?

Gruss

Muss zu meiner Schande gestehen, dass zwar schon sehr viele unterschiedliche Orgeln, nie aber eine Original-Hammond gespielt habe:mad: . Wie das bei der XK-1 ist muss ich heute Abend mal ausprobieren. Melde mich dann wieder
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
14.718
Kekse
21.374
Ort
Herdecke
Hab grad keine Lust n neuen Thread aufzumachen und deswegen bringe ich mal mein Volumen "Problem" hier hin.

Wie bringe ich mein Volumenpedal am besten ins Setup?! Über Key Line Out möchte ich aus aufbautechnischengründen nicht unbedingt, wenn es nicht sein muss.
Kann ich über nen Aux oder nen Insert am Pult gehen?!
Insert geht meiner Meinung nach und beim Aux sollte es doch auch gehen?! Ist das sinnvoll, oder nicht?!

Wenn da gar nichts geht, kann ich das auch noch über Midi mit dem FVB machen, würde ich aber gerne vermeiden.
 
TritonFreak

TritonFreak

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.16
Mitglied seit
20.12.05
Beiträge
835
Kekse
858
Ort
Wuppertal
Ich würde über MIDI gehen, weil weniger Kabel sind. Da du ja deine Aufbauzeit verkürzen willst, wäre das ja ein Schritt dahin.
Warum willst du das denn vermeiden ?? Programmierarbeit ??
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
14.718
Kekse
21.374
Ort
Herdecke
Nein,
weil ich die als Expression nutzen wollte.
Aber gehen tut es schon. eigentlich hast du recht :)
 
bluebox

bluebox

HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Kann ich über nen Aux oder nen Insert am Pult gehen?!
Insert geht meiner Meinung nach und beim Aux sollte es doch auch gehen?! Ist das sinnvoll, oder nicht?!

Wie stellst du dir das denn genau vor ? Willst du mit einem Pdal dein ganzes Setup steuern ? Oder nur einzelne Geräte ?
Mit Vol über MIDI hatte ich schon öfters Stress bei Soundwechseln, denn da steht das Pdal dann meist nicht so, wie die wirkliche Lautstärke des neuen Sounds ist.

Aux geht wohl gar nicht, da dort ja nur Signale raus und wieder reingeschickt (=zugemischt) werden.

Master-Inserts ? Hab ich kein so gutes Gefühl bei - könnte aber funktionieren - da bin ich mir nicht so sicher.

Wenn du dein Ganzes Setup auf einmal steuern willst geht das meiner Meinung nach nur folgendermassen:
Keys-Mixer-Vol-Pedal(stereo)-DI-Box-FOH

ciao

Michael
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben