Klemmende Tasten am Klavier

von Raa, 01.02.08.

  1. Raa

    Raa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    13.05.15
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 01.02.08   #1
    Hi,
    bei uns in der Uni im Musikwissenschaftlichen Institut steht ein nettes Klavier im Keller, bei dem leider ein paar Tasten klemmen. Da es (trotz Studiengebühren natürlich) kein Geld gibt um das Problem zu beheben wollte ich selber mal nachschauen und habe gesehen, dass die weißen und schwarzen Tasten aneinanderreiben, da die Schwarzen nicht weit genug hinten liegen. Also hab ich das Ding mal aufgemacht und nachgeschaut, ob sich das evt recht leicht wieder richten lässt, da ich mir nicht vorstellen kann, dass es so verkauft wurde oder dass es an dieser Stelle zu einem dermaßen großen Verzug kommt. Mit der Hammermechanik scheint alles in Ordnung zu sein, es sind also nur die Tasten selbst. Bis auf eine tote Maus die dort wohl schon das ein oder andere Jahr auf den Tasten gelegen hat, habe ich allerdings nichts erkennen können und im Internet habe ich auch nichts über die Art gefunden, wie die (schwarzen) Tasten ausgerichtet oder eingebaut werden.
    Also:
    Ratschläge erwünscht =)
     
  2. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 02.02.08   #2
    Wenn die schwarzen Tasten stirnseitig an den weißen schleifen klingt das nach nem ziemlich kapitalen Schaden.
    Auf dem Bild bestimmen Stiftreihen (markierte Nr. 124) die Lage der schwarzen Tasten und die nicht markierte etwas rechts davon die Lage der weißen Tasten. Diese sind normalerweise alle in einer gemeinsamen Holzleiste (Nr. 126) verstiftet und daher müßte schon ein gröberer Unfall oder heftiger Feuchtigkeitsverzug passiert sein wenn die Tasten aneinander streifen.

    [​IMG]

    Schau mal nach ob das Piano möglicherweise zwei separate Leisten für schwarz und weiß hat denn dann könnte man die unter Umständen lockerschrauben und ein wenig auseinandergeschoben wiederbefestigen.
    Ansonsten als Notreparatur von den betroffenen schwarzen Tasten stirnseitig mit ner Feile (Raspel ist zu grob und hinterlässt unschöne Striemen) oder Schmirgelpapier soviel wegschleifen bis sie wieder freigängig sind.

    Ansonsten wär es mal hilfreich wenn Du paar Detailfotos des Bereiches der Stiftleiste und betroffener Tasten reinstellen könntest.
    Du kannst zur Inspektion auch problemlos die entsprechenden Tasten nach oben rausheben aber merken welche wo war und beim Wiedereinsetzen drauf achten das der entsprechende Mechanikteil (Hebeglied genannt) nach oben gehoben wird wenn Du die Taste wieder drunter reinsteckst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping