Kopfhörmonitoring->Mono/Stereo Frage

von Shoto, 02.12.19.

Sponsored by
QSC
  1. Shoto

    Shoto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    30.12.19
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    196
    Erstellt: 02.12.19   #1
    Hallo miteinander,

    leider ist mir kein griffigerer Titel für das Thema eingefallen. Ich habe folgendes Problem und hoffe es ist nur ein Denkproblem:
    Wir haben im Proberaum ein Mischpult mit zwei Mono Auxausgängen, diese würde ich gerne in unseren Behringer Kopfhörerverstärker (https://www.thomann.de/de/behringer_miniamp_amp_800.htm) führen, damit wir genug Kanäle für uns alle haben. Soweit kein Problem -> zwei Mono in den Behringer, dann kann jeder vorne direkt den Kopfhörer einstöpseln und hört schön Stereo (also rechts ein mono, links ein mono).
    Wenn nun jeder von uns (4 Personen) ein Inear-System benutzen wollte habe ich aber das Problem, dass dieses um Stereo auszugeben wieder zwei Monosignale braucht (dieses hier z.B. https://www.thomann.de/de/ld_systems_mei_1000_g2.htm). Soviele Monoausgänge hat mein Kopfhörerverstärker leider auch nicht. Lässt sich das vernünftig lösen? Ist mein Problem soweit klar geworden?

    Vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüße
    Shoto
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    740
    Kekse:
    5.101
    Erstellt: 02.12.19   #2
    hier liegt, glaube ich, schon ein Denkfehler...
    2 x mono ist nicht stereo (Beispiel, ein Stereoinstrument wie z.B. Keyboard, würde eben so auch nur mono erklingen)
    Ich denke, du meinst, das auf beiden Kophörermuscheln ein Ton kommt...
    Das MEI 1000 hat Mono (dualmono) oder Stereo Betrieb, so das die Verkabelung im Prinzip genauso wie beim Behringer erfolgen kann.
    Was hat du denn für ein Mischpult...?
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.12.19, Datum Originalbeitrag: 02.12.19 ---
    Hier eine Beschreibung
    https://blog.adamhall.com/de/2015/1...less-inear-systeme-testbericht-von-bonedo-de/
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.12.19 ---
    Ach ja, du hast einen Sender und 4 Empfänger, nur der Sender bekommt 1 Mono Signal von Aux, gibt es aber dualmono (auf beide Ohren) aus...
     
  3. Shoto

    Shoto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    30.12.19
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    196
    Erstellt: 02.12.19   #3
    Danke für deine Antwort, ich glaube mein Problem ist noch nicht ganz klar geworden, deshalb probier ich es nochmal. Nur damit wir uns richtig verstehen, weil ich zu wenig Monokanäle habe, damit jeder Inearsender zwei Monos bekommt, möchte ich den Umweg über den Behringer Kopfhörerverstärker machen. Dort wird dann aber aus zwei Mono ein Stereosignal bzw. Dualmonosignal . Wie komme ich dann von den ausreichenden Stereokanälen bzw. Dualmonokanälen des Behringer dahin, dass jeder auf einem Inearsignal das Stereosignal hört? Ich habe dann nur noch einen Ausgang beim Behringer auf dem alles läuft, das Inear braucht aber zwei Eingangssignale für Dualmono. Verständlich was ich meine? Falls nicht einfach fragen, dann nähern wir uns an :)

    Edit: Ich weiß nicht genau welches Mischpult wir im Proberaum haben, letztendlich geht es mir aber um die allgemeine Frage, wie ich das Problem löse mit jedem Mischpult mit zu wenigen Ausgängen und zwischengehängtem Kopfhörerverstärker in Inearsender
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    740
    Kekse:
    5.101
    Erstellt: 02.12.19   #4
    Der Weg ist folgender, der MEI 1000 Sender an Aux 1 (1 Kabel) anschliessen, egal ob L oder R Eingang des MEI, den Sender auf Dualmono stellen, somit kommen aus den KH (Bodypack) das AUx 1 Signal mono aus beiden Seiten des KH.
    dann insg. 4 Bodypacks MEI 1000 BPR G2 kaufen und am Sender anmelden. Jeder hört das gleiche Signal von AUX 1 und kann sich seine Lautstärke einstellen.
    Du brauchst den Behringer nicht...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    5.370
    Ort:
    Oberroth
    Zustimmungen:
    2.728
    Kekse:
    33.817
    Erstellt: 02.12.19   #5
    Ihr habt als Pultausgänge zwei Mono AUX-Out, auf den Öhrchen soll aber so etwas wie stereo ankommen? Das kann man schon einigermassen hintricksen:
    - Alle Signale, die in die Stereomitte sollen (Lead-Vox, BD, Sn, Bass) werden genau gleichlaut auf beiden AUX ausgegeben
    - Alle Signale, die Ihr hart stereo hören wollt (z.B. Keys oder Overhead-Mics), kommen nur nach links bzw. nur nach rechts (von den zwei Eingangskanälen, die die Keys auf dem Pult haben, wird einer nur auf AUX1, der andere nur auf AUX2 ausgegeben - dasselbe mit Overheads)
    - Alle anderen Signale, die Ihr nur ein wenig links oder rechts im Panorama anordnen wollt (Gitarren, Toms, Banking-Vox), kommen auf einem der beiden AUX-Sends ein wenig lauter drauf als auf dem anderen - da müsst Ihr halt ausprobieren, um ein Gefühl dafür zu kriegen, wie stark die Lautstärkeunterschiede auf den beiden AUX sein müssen

    Ihr müsst hat damit leben, dass Ihr alle denselben Stereomix hört, den sich dann jeder nach Belieben leiser oder lauter stellen kann. Wenn JEDER in der Band stereo hören soll, braucht Ihr (4 Personen) 8 AUX-Ausgänge oder 4 Stereo-AUX-Ausgänge. Euer Pult ist der limitierende Faktor.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping