Korg AX1500G hinüber?

von mafiaboss, 26.06.06.

  1. mafiaboss

    mafiaboss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Neustrelitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #1
    Hallo!
    Ich hab in unserem nen Jugendklub-Probenraum nen Korg AX1500G gefunden, was irgendeiner vom Klub mal gekauft haben muss, aber nur inner Ecke rumlag. Als ich das Teil ma anwerfen wollte, hab ich auch gemerkt, warum das keiner benutzt hat: wenn man nen Netzteil anschließt passiert nichts. Hat das Teil irgendwo nen Netzschalter, den ich ( als Schlagzeuger:D:great: ) nich gefunden habe? Oder is das Teil im Arsch? Kann gut sein dass da mal jemand aus dem Jugendklub nen zu dickes Netzteil angeschlossen hat... Kann man da dann noch was machen, wenn da was durchgebrannt ist? Ich hab gesehen dass das Teil neu 200 Euronen kostet... wär ja echt schade, wenn man sowas verschimmeln lassen würde. Außerdem würde sich unser Gitarrist echt drüber freuen....

    nochma ne Frage am Rande: wozu is eigentlich dieses T-förmige (wenn man von oben guckt) Plastikteil links vom Netzanschluss gut?
     
  2. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 26.06.06   #2
    Um das T-Förmige teil klemmt man eine Wicklung des Netzkabels, damit es nicht versehentlich herausgezogen werden kann.

    Was für ein Netzteil haste denn mit dem Korg verwendet?
     
  3. mafiaboss

    mafiaboss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Neustrelitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #3
    nen 9V-Netzteil, aber nicht von Korg.

    Auf der Rückseite von dem Floorboard steht, dass man nur das Original-Netzteil nehmen soll. Die wollen aber nur dass man die Korg-Netzteil kauft, oder? Oder gitbts da schwierigkeiten mit anderen Netzteilen?
     
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.06.06   #4
    solangs die richtige polarität hat...
     
  5. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 26.06.06   #5
    Und genug Ampere bereitstellt und Gleichstrom liefert, dürfte es gehen.

    Bei nichtstabilisierten NT's kanns auch noch evtl. zu brummen kommen. aber angehen sollte es trotzdem.
     
  6. mafiaboss

    mafiaboss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Neustrelitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.06   #6
    Is wahrscheinlich quatsch, aber hat jemand von euch das Board schonmal mit nem non-Korg-NT getestet? Hats funktioniert?
     
  7. mafiaboss

    mafiaboss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Neustrelitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.06   #7
    Gibts keine andere Möglichkeit, das Board wieder zum laufen zu kriegen?
     
  8. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 01.07.06   #8
    ..mein Korg AX1500G wird mit einem Netzteil 9Volt/600ma betrieben. (stinknormales stabilisiertes 9V / 600ma Netzteil )

    Achtung Polung beachten:

    bei meinem Korg AX1500G Netzteil Stecker:

    Minus ist "innen"

    Plus ist "aussen"

    wenn das nicht funzt ist die Elektronik im AX1500G defekt, eventuell findest du einen Elektriker/ Elekroniker Elektronikbastler, der dir das überprüft?

    PS: Wenn du ein gescheites Messgerät hast, schalte es in den 20 Volt DC Bereich und miss die Spannung und
    Polarität am Stecker
     
  9. weeman!

    weeman! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Meerbusch (bei Düsseldorf)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 01.07.06   #9
    betreibe mein altes ax1500 auch mit nem noname netzstecker. am schönsten wäre es für dich natürlich,wenn lediglich die amperezahl von dem stecker zu gering ist oder halt das die polarität falschrum ist. denn dann läuft in beiden fäällen garnichts. haste denn jetzt mal genau nachgeschaut????
     
  10. mafiaboss

    mafiaboss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Neustrelitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.06   #10
    die Polarität stimmt nicht überein:rolleyes:. Hät ich auch früher mal drauf achten sollen. Jetzt muss ich mir erstmal nen NT mit der umgekehrten Polarität besorgen und dann sehn wa weiteeer....
    Vielen Dank für die Antworten
     
  11. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 01.07.06   #11
    warum eröffnest du einen neuen thread dafür und schreibst das ned lieber in den "KORG AX 1500g USER THREADH" ich versteh das ned....


    kannst du das teil net im musikladen mal mit einem original korg netzteil ausprobiern?
     
  12. nova

    nova Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    159
    Erstellt: 01.07.06   #12
    ich hab seit ca. einer stunde das AX1500G und hab morgen bandprobe ich kenn mich mit dem ding nicht so richtig aus deswegen wollt ich ma fragen ob einer mir sagen welche sound einstellungen ich für diese coversongs brauche:

    rhcp - cant stop
    rhcp - californication
    rhcp - charlie (besonders der solo-sound ist wichtig)
    mars volta - concertina
    mars volta - inertitatic esp
    mars volta - the widow
    mars volta - televators
    the smiths - this night has opened my eyes
    pink floyd - take up there stetoscope and walk
    jimi hendrix - vodoo child

    unsere songs haben eigendlich den ähnlichen sound wie die oben aufgelisteten, aber ich glaub nicht das ihr unsere sachen kennt xD ich häng hier seit ner stunde rum und komm mit dem ding nicht ganz klar weil ich keine erfahrung in sachen korg habe....hatte vorher zoom und jetzt isses kaput...falls mir einer ungefähre einstellungen nennen kann wäre das echt klasse... danke im voraus :)
     
  13. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 02.07.06   #13
    Hi,

    schau dir mal diesen Thread an:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=30323

    so schnell geht das nun auch nicht :)
     
  14. mafiaboss

    mafiaboss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Neustrelitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #14
    Ich hab die Kiste mit nem 9V-Block und zwei Drähten angekriegt, geht wunderbar. jetzt brauch ich nur noch nen netzteil.:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping