Kurzweil PC3 LE 7/8 vs. Yamaha S70/90 XS vs. Korg M50 73/88 ???

  • Ersteller bluebox
  • Erstellt am
bluebox
bluebox
HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Hallo Kollegen !

Nachdem mein PC1x momentan wieder mal zickt, habe ich drüber nachgedacht ihn in die Wüste zu schicken.

Die o.g. Geräte kommen als Vorauswahl in Frage (kein Roland, weil ich eh den Fantom X7) habe.
Ob's dann ein 76er oder 88er werden wird, ist aktuell noch nicht klar, das werde ich nach dem Anspielen entscheiden.
Es geht mir nur um ein Live-Keyboard/Stage-Piano. Sampler/Sequenzer werden nicht wirklich benötigt.
Andere Sounds (Querbeet) schon, deshalb habe ich auch die Nords gleich ausgeschlossen.
Hauptsache die Kiste klingt gut, lässt sich einfach bedienen und ist zuzverlässig - denn das ist das was mich aktuell wieder gerade wahnsinnig macht. Wenn ich während jedem Gig beten muss dass die Kiste durchhält -- da krieg ich einfach Plaque.

Mucke ist vorrangig Rock/Pop/Latin-Cover aber auch mal 'ne Aushilfe bei einer Tanzkapelle oder bei einem Musikverein.

Ich besizte noch eine XK1 sowie, wie schon geschrieben, den X7 - denke aber darüber nach in Zukunft nur noch mit 1 - 2 Leisten loszuziehen. Deshalb sollte es schon ein All-in-One-Gerät sein. PC3x habe ich ausgeschlossen, weil ich nicht so der Sound-Tüftler bin und der LE m.E. genau die Funktionen hat, die ich benötige.

Ich weiß eigentlich schon was ich will, würde aber mal gerne so eure Wahl mit Begründung hören.
Alles in Allem wäre es mir natürlich am liebsten, wenn mein PC1 wieder stabil laufen würde, weil ich dann nicht meine Setups neu programmieren muss. Somit ist dieser ganze Thread eigentlich nur "Plan B"

Vielen Dank

Micha
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.751
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Ich würde zu PC3 LE tendieren. Warum? Weil du den Sound kennst und damit bisher zufrieden warst. Das PC3 LE bringt dich da dann noch etwas weiter.

Korg mag ich nicht, ist ja bekannt :)

Yamaha habe ich selber noch nicht angespielt, finde ich aber auch gut.
 
bluebox
bluebox
HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
HI toeti !

Meine Tendenz geht auch klar dahin. Ich muss nach einem Gespräch mit dem Kurzweil-Service noch heute zum antesten, denn das nächste WE mit 2 Gigs steht vor der Tür. Da muss ich schnellstens Ersatz bekommen und dann ein paar Nachtschichten für die Programmierung einplanen.
Trotzdem möchte ich den S70XS unbedingt mal anspielen - die Demos die ich gesehen habe waren vielversprechend, die SA-Voices sind bestimmt auch super und die 76er Hammermechanik wäre auch das was ich eigentlich gerne hätte. Nur der Preis....:(

hmmmmm
 
Puls
Puls
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.20
Registriert
15.05.07
Beiträge
1.312
Kekse
3.421
Ort
Südbaden
Servus,

als bekennender Nord+Kurzweil Fanboy muss ich ehrlich zugeben, dass mich das s70xs sehr begeistert hat. Handllicher als ne 88er Leiste und mit 20kg inkl. hammermechanik noch zu tragen. Soundmässig ebenfalls mit motif xs sounds sehr sehr überzeugend, für mich ein kandidat für mein setup, ein super allrounder. Ich glaub auch, es hat den neuen S6 Flügel mit drin. Aber ok der Preis, 800 EUR mehr als das PC3 LE ind 300 Mer als der pc3x sind schon eine Hausnummer :weird:
 
cineralf
cineralf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
06.11.07
Beiträge
841
Kekse
588
Das Korg M50 61/73 (also die ungewichtete Version) hat meiner Meinung nach die schlechteste Keyboard-Tastatur aller Zeiten. OK, ich mag die ungewichteten Korg-Tastaturen alle irgendwie nicht- ABER das vom M50 ist sowas von klapprig. Ich wollte es hier im Forum nicht glauben, bis ich das Elend selbst im Laden gesehen habe. Meiner Meinung nach eine Frechheit so eine Tastatur in ein 1000 EUR Produkt einzubauen. Die 88er-Hammer Version könnte interessanter sein, die kenne ich leider nicht.

Ich empfand das Yamaha S70XS als viel zu breit für ein 70er Keyboard. Wo soll der Vorteil an weniger Tasten liegen, wenn dafür links und rechts total viel Platz verschwendet (nicht nur die controller auch noch freie fläche, siehe fotos davon) ist? Ich glaube mein Technics P30 mit 88 Tasten ist schmaler als das S70XS.... Abgesehen davon kam ich mit dem Winz-Display und der seltsamen Yamaha Bedienung überhaupt nicht klar im Laden, ich hab ja nicht mal einen Piano-Sound ohne ON/OFF hinbekommen. Die Klaviatur fand ich auch nicht so dolle, irgendwie kam es mir so vor, als würde der Hammer nicht gegen einen festen Widerstand sondern auf was weiches treffen- ähnlich wie es auch beim RD300 von Roland ist.

Das Kurzweil PC3 LE 61 gefiel mir richtig gut. Bedienung einfach und top (besonders wenn Du Kurzweil kennst), Tasten/Anschlag (Fatar) gut, Sound top, sogar Orgelsim drin, das Gewicht für die 61er Version finde ich zwar zu hoch, aber dafür keine Klappertasten und kein Plastikgehäuse wie beim M50. Insgesamt wäre das mein absoluter Favourit für die Anforderung.
 
Zuletzt bearbeitet:
bluebox
bluebox
HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Hallo !

Komme gerade vom Testen, und bin noch unsicherer als vorher.

1. M50: Tastatur :bad: (hier bräuchte man wieder den Kotz-Smily) Die Sounds sind gar nicht mal so übel, allerdings sehr effektüberladen und die ganze Combi's klingen irgendwie alle nach Techno

2. PC3 LE 7: Sehr angenehme Tastaur, zum Teil sehr gute Sounds, die GM-Sounds z.B. aber grottig. Auch mit dem Gebläse holt man keinen hinter dem Ofen vor, aber ich bin halt auch verwöhnt :gruebel:

3. S70XS : Konnte ich leider nicht anspielen sondern nur den Motif XS7. Diese Sounds klangen für mich edel und es ist alles da was man braucht.
Leidiglich mit dem A-Piano wurde ich nicht so warm - das soll ja aber bei den S-Geräten wesentlich besser sein.

Ich werde jetzt mal versuchen noch mehr über das S70 herauszufinden, sowie auch mal das PC3x anzuspielen. Vielleicht bin ich danach noch unentschlossener.....
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
22.01.10
Beiträge
10.365
Kekse
19.983
Ort
Wien
Servus!

PC3X! Begründun: Weils geil ist! ;)

Im Ernst, vor ein paar Wochen gabs einen ähnlichen Thread:

Für Standard Sounds (APianos/EPianos/Pads/Streicher) ist der PC3X ideal. Bis auf Bläser (wobei die im Bandgefüge auch in Ordnung sind) und Gitarren, sind mMn alle Sounds in der Topliga. Auch die Orgelsimulation ist mittlerweile Klasse, da kannst du die XK1 schon mal zu Hause lassen (Bitte jetzt Steinigen - Jehova! Jehova!! ;)). Die Tastatur bietet gute Spielbarkeit für alle Bereiche, außer vielleicht fürs Orgeln. Die Synthese und die Effekte sind einfach nur der Wahnsinn, die Möglichkeiten quasi unbegrenzt. Uneingeschränkte Empfehlung!

Der S90 habe ich mal sehr lange im Geschäft getestet. Es hat eine fantastische Klaviertastatur (nur fürs Klavierspielen fand ich sie am besten) und durch die Bank sehr gute Sounds. Man kann Samplen und Sounds nachladen (hat mir zumindest mal jemand so gesagt). Die Synthese ist nicht so umfangreich, wie beim PC3 und viele Sachen nur mit dem Softwareditor möglich. Uneingeschränkte Empfehlung!

Korg M50? Würd ich dir nicht empfehlen. Ist auch nicht in der Klasse eines S90 oder des PC3 und die Verarbeitung ist ein Witz. :bad: Würde ich nur für Workstation Einsteiger oder als Soundliferant im Studio einsetzen.

Lg,
Duplo
 
gmaj7
gmaj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
Ich habe hierzu ja schon einiges geschrieben.
Deswegen die Kurz-Zusammenfassung:

+ +
=> Schöne Yamaha-Grundsounds (Insbesondere Akustiksounds)
=> Sehr gut spielbare Tastatur

- -
Ich HASSE die Bedienung. (Sorry Jacky).
=> Trotz Performance-Creator ist schnelle Anlegen von Layern und Splits ohne Rechner ein Krampf! Man sieht nie, in welchem Element man gerade arbeitet, verstellt dadurch oft etwas am falschen Part und kann (ohne riesigen Umweg) ein Element nur um 2 Oktaven transponieren. Mir hat´s den Spaß am Erstellen von Sounds verdorben, so dass ich damit nur sehr ungern Klänge erstelle und oft nur noch einen Sound spiele.

=> Der S6-Pianosound setzt sich im Bandkontext irgendwie nicht so durch und klingt sehr schnell aus. Da war ich am Anfang begeisterter. Aber mit den richtigen EQ-Einstellungen könnte es schon passen.

=> Es gibt kaum gute Chorklänge.

Es bleibt alles in Allem ein gut-klingendes Gerät. Ich persönlich vermisse jedoch oft meinen MP5! Und das obwohl der wesentlich günstiger war.

Viele Grüße
Micha
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.751
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Nachdem ich jetzt eine Nacht drüber geschlafen habe, würde ich dir immer noch zum LE raten.

Ich denke, damit kommst du locker hin. Der Mehrpreis für ein normales PC3 lohnt sich in meinen Augen für das, was du damit machen willst nicht. Vor alle Dingen, weil du ja noch den Fantom dabei hast.
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.196
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Ich als alter Kurzweiler würde auch zum LE raten. Mit dem Yamaha hatte ich auch Bedienungsprobleme und Korg war noch nie meins ... lustig, ich bin toeti2 :D

Ich bin früher mit dem K2661 auch kaum an Polyfoniegrenzen gekommen, dann wären mir die 64 Stimmen auch genug, vor allem, wenn der Fantom noch dabei ist. An das Pagelayout bei der PC3 gewöhnt man sich sehr schnell, wie ich finde ... auch wenn ich auf der Messe verzweifelt versucht hatte, eine Funktion zu finden, was mir aber erst ein Blick in die Anleitung zu Hause verraten hat, wie man das macht. Soundmäßig bist du dann natürlich auch in der selben Ecke unter Wegs wie mit der PC1, nur eben etwas aktueller und mit den Strings auch eine ganze Ecke besser.

Grüße vom HammondToby
 
bluebox
bluebox
HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Hallo !

Habe mir gestern spontan den YAMAHA S70XS gekauft. Bekam einen Preis, den ich nicht ablehnen konnte. Die Soundvielfalt ist einfach viel größer als beim PC3 LE
dazu die sehr gut spielbare Tastatur und der tolle Piano-Sound. Also hab ich meine YAMAHA-Allergie überwunden und bin "ans andere Ufer" gewechselt.;)
Gestern Abend hab ich mal die Kurzanleitung durchgearbeitet und die Voices und Performances durchgehört. Kling alles sehr edel. Ab heute geht's dann ans Eingemachte, d.h. Erstellung der benötigten Performances. Die Layer- und Split-Funktion sind dazu aber auch schon sehr gut zu gebrauchen.

Ich werde mich bestimmt das eine oder andere mal melden (müssen @ gmaj7 jacky)

ciao

Michael
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.196
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Glückwunsch zum Zuwachs. Dann bin ich mal auf eine Kritik gespannt, wenn er im Einsatz war, da du ja auch eher aus 'meiner Ecke' kommst ;)

Viele Grüße vom HammondToby
 
Puls
Puls
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.20
Registriert
15.05.07
Beiträge
1.312
Kekse
3.421
Ort
Südbaden
Na Glückwunsch! *neidischwird :weird:* Würd auch mal wieder gern nen spontan-kauf in der preisregion machen :rolleyes::D
 
bluebox
bluebox
HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Naja - so ganz spontan war es schon nicht. Die Schlepperei mit 3 Keys wollte ich schon länger reduzieren.
Nachdem mein PC1x mit einem undefinierbaren Fehler öfter ausgefallen ist und der Kurzweil Service auch nicht kurzfristig weiterhelfen konnte, habe ich mich am Montag entschlossen ein neues Board zu kaufen. Und weil es am Wochenende schon halbwegs spielbar auf der Bühne funktionieren muss, konnte ich nicht lange rumeiern, sondern musste schauen dass ich das Teil bald zu Hause programmieren kann. Da ich aktuell jedes WE min 1 x auf der Bühne stehe, ist das finanziell auch nicht soooo kritisch. Das PC1 geht dann in den Service wird repariert und anschließend verkauft.

Und außerdem: Manchmal muss ein Mann tun was ein Mann tun muss !
Und jetzt warten noch ein paar Nachtschichten auf mich:(

bis demnächst

Micha
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.751
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Was sagt dein Frau zu den Nachtschichten ;)
 
bluebox
bluebox
HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Was sagt dein Frau zu den Nachtschichten ;)

Tja - überraschender Weise akzeptiert sie das klaglos. Ich versuche aber auch nicht nur im Keller zu hocken, sondern auch meine anderen Pflichten nicht zu vernachlässigen ;) . Sogar bei der kurzfristigen Neuanschaffung sagte sie nur: Wenn du meinst das muss sein, dann mach das........

Gestern habe ich mit der Performance-Programmierung angefangen. Das ging anfangs doch recht mühsam. Vom Fantom bin ich da flüssigeres Arbeiten gewohnt, was nicht zuletzt von der graphischen Bedienoberfläche kommt, Beim S70 kommt mir da einiges wie "EDV zu Fuß" vor. Trotzdem konnte ich mich später einigemassen sicher durch die Menüs bewegen und hab gestern Abend ~ 15 Performances programmiert. Jetzt muss ich nur noch ca. 20 um am WE zumindest
auf der Bühne zurecht zu kommen. Was ich bis dahin nicht schaffe, muss ich halt improvisieren. :D Ich hab übrigens noch gar nichts zum Thema MIDI unternommen, sondern nur mit den internen Sounds gearbeitet und bisher bin ich damit sehr gut zurecht gekommen.

Werde weiter berichten.

ciao

Michael
 
bluebox
bluebox
HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
So, liebe Kollegen !

Hatte gestern den ersten Auftritt mit dem S70XS. Die Kiste hat sich sehr gut geschlagen. Ich hatte viele neue, schöne Sounds am Start die die Kollegen so noch nicht gekannt haben und es wurden einige erstaunte Blicke zu mir rübergeworfen :eek:
Trotzdem muss ich in einigen Performances noch etwas nacharbeiten, aber das ist ja auch normal.
Heute gehts in die zweite Runde. :great:

Um noch kurz vom Thema abzuweichen eine kurze Geschichte von gestern:

Gestern Nachmittag bekomm ich einen Anruf: Unser (Haupt)-Sänger wurde mit einem Kreislauf-Kollaps ins Krankenhaus eingeliefert :eek:
Mein Band-Kollege hat aber kurzfristig einen anderen Sänger aufgetan, der viele Stücke aus unserem Programm drauf hat. Dieser würde aber erst
kurz vor Gig-Beginn eintreffen. Das heißt also: Auf die Bühne, einzählen und los gehts.
Und was soll ich sagen - es hat hervorragend funktioniert. Wir hatten alles Riesen-Spass und sogar eingefleischte Fans waren restlos begeistert.
Da hat es auch nicht weiter gestört dass dem Solo-Gitarristen sein Amp abgeraucht ist; er hat dann einfach über den des Rhytmus-Gitarristen gespielt und dieser
dann den Rest des Abends mit der Akkustischen. Als letztes Drama ist mir dann mein Keyboardständer halb zusammengebrochen, weil sich eine Feststellschraube gelöst hat, mitten in einem Orgel-Solo musste ich dann mit einer Hand alles stützen und mit der anderen weiterspielen :D

Es gibt so Tage an denen alles schief geht, und trotzdem wars irgendwie ein geiler Gig.

so long

Michael
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.751
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Hi Micha,

schön wenn du zufrieden bist und alles andere retten konntest :)
 
mdccclx
mdccclx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
26.11.09
Beiträge
227
Kekse
121
Ort
München
....cooler Hund! ;)
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben