Laney amps

von kloppi, 15.01.07.

  1. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 15.01.07   #1
    guten tag,
    momentan spiele ich einen 90w-amp (behringer),
    vom sound her bin ich sehr zufrieden, aba um in einer band zu spielen muss ich das ding am limit prügeln, das mach ich nicht gern und es klingt unschön.
    dann hab ich mal im bekanntenkreis rumgefragt ob jemand sowas hat, und ein bekannter hat noch eine laney-kombo. er ist ehm. gothic-metalbassist, un ist bereit mir das ding billig abzutreten, weil die band sich vor 5jahren getrennt hat, er weiß aber nicht mehr welches modell er hatte, aber er hat mir ein bild davon geschickt.

    Weiß jemand zufällig genaueres über diesen amp, impendanz, leistung, ungefähres baujahr, oder ob der was taugt? vielen dank schonmal für die antworten
    und sorry dass der amp so verdeckt ist, aba hinfahren un bild machen is nit weil der 300km von mir wegwohnt.

    http://8345t.83.funpic.de/images/p7210056.jpg



    [​IMG]
     
  2. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 15.01.07   #2
    laney ist cool!

    ich hatte mal lange ein ähnliches modell, den G150.

    auf dem bild ist ein DP150 oder DP300 zu sehen. hat dann entweder 150 oder 300 watt. müsste 2x 8ohm anschlüsse haben. bin mir bei dem modell nicht 100% sicher. hier im forum hat aber vor kurzem jemand nur das topteil davon verkauft. der sollte es dann wissen. vielleicht mal in die flohmarkt ecke gucken.
     
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 15.01.07   #3
    DP-150 oder DP-300, korrekt erkannt. Und offenbar eine C-Version (Combo...)? Die Ampleistung liegt an 4 Ohm bei 150 bzw. 300W RMS, die einzeln erhältliche DP-410-Box hatte 8 Ohm unter 240W, verbaut waren HH-Speaker.

    Um welche Version es sich handelt, sollte der Kollege Dir schon noch mitteilen können. Der Preis dürfte sich zwischen 200,- und 300,- bewegen, ja nach Modell und Typ.

    Normalerweise sollte auch der 150er an 8 Ohm über 4x10" laut genug sein, aber Reserven solltest Du keine erwarten. Bei Laney lassen sich für die Amps immer noch die Manuals runtersaugen!
     
  4. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 15.01.07   #4
    Hatte früher einen DP-150. Klang war super, von der Leistung her irgendwann nicht mehr ausreichend. War noch ca. ein halbes Jahr mein Backup, als ich noch einen alten Hiwatt 200 eines Bekannten gespielt hab und meinen Peavey Classic 400 noch nicht hatte. Hatte ihn da AFAIR noch einmal im Einsatz. Grund weis ich nicht mehr, Superteil.

    Hab ihn vor ein paar Jahren verkauft weil ich ihn definitiv nicht mehr gebraucht habe.

    Mein Rat, wenn es ein 300er ist, go for it. Bei einem 150er kommt es darauf an, wie deine Gegner^H^H^H^H^H^HMitmusiker bestückt sind und ob sie ein Einsehen mit dir haben. :D

    Gruesse, Pablo
     
  5. kloppi

    kloppi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 16.01.07   #5
    vielen dank für die schnelle hilfe,
    wollte nur wissen ob der was taugt, nicht dass ich im endeffekt ein billiges drecksding hab, was zwar laut macht aba klingt wie oboe über telefon, und dank der kompetenten antworten ging das sehr schnell
    VIELEN DANK
     
  6. Hinterwäldler

    Hinterwäldler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.05.11
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Südhessen-Mitte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 16.01.07   #6
    Klanglich ist der nicht schlecht, im Proberaum von unserer Bigband steht ein DP-150 und das Teil hat für ne Bigband genug Druck.
    Wenn deine Mitmusiker ein Einsehen haben wird der 150er auch schon reichen, wenn es der 300er ist reichts dicke
     
  7. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 16.01.07   #7
    Ich hatte auch mal einen DP-150 ;) - auf jeden Fall schon okay!
    Kein Thema!
     
  8. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 16.01.07   #8
    Bei mir im Bassunterricht steht ne Laney Combo und die macht manchmal komische Sachen (vorallem vom Klang her). Da bin ich mit meinem Bass Lehrer mal auf das Thema Laney amps gekommen und er meinte dass die komplett sehr mittig seien und ihm nicht gefallen hätten und er mir raten würde um die Teile einen großen Bogen zu machen. Bei der Combo die im Unterricht steht trifft das auch zu.....
    Aber vllt ist das ja ne Ausnahme!! Aber nach der Erfahrung würde ich einen Laney Amp immer vorher anspielen bevor ich ihn kaufe,
    Gruß Johannes
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 16.01.07   #9
    Das gilt übrigends auch für Ampeg, Ashdown, Behringer, Crate, Eden, Fender, Glockenklang, Gallien Krueger, Genz Benz, Hughes & Kettner, Hartke, Hiwatt, L... (ach, hatten wir schon), Markbass, Marshall, Mesa Boogie, Orange, Peavey, Roland, SWR, Tech, Traynor, Trace Elliot, Warwick, Yamaha .... noch irgendwas vergessen?
     
  10. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 17.01.07   #10
    ........ Kustom, Mywatt, Yorkville :)
     
  11. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 17.01.07   #11
    Carvin, Nemesis... Traynor/Yorkville ist doch so ziemlich das gleiche, oder?

    Das mit dem Antesten stimmt schon, aber wenn der Amp doch von einer Befreundeten Band oder was auch immer ist kann er ja auch evtl. mit dem Verkäufer ausmachen das er den Amp erstmal ein paar Tage Testen kann. Weil bei einem Antesten außerhalb der Band fallen manche sachen nicht auf, die sich dann im Band gefüge Negativ-Bemerkbar machen.
     
  12. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 17.01.07   #12
    Und ist Nemesis nicht ein Eden-Produkt? ;)
    Das denke ich übrigends auch....

    ...und dann habe ich noch TecAmp, Aguilar, Demeter, Amp, Green Audio, Kitty Hawk, Sound City, Dynacord, Sunn, Vox, Acoustic, Dewo... insbesondere die Abteilung "rar und ausgestorben" ließe sich ja noch erweitern - aber genauer brauch´s wohl keiner (is´ja inzwischen auch etwas o.t.)
     
  13. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 17.01.07   #13
    Natürlich habt ihr mit dem Anspielen recht, aber es gibt ein paar Amps bei denen weiß ich einfach dass mir der Klang unglaublich gut gefällt ^^ Und wenn ich so einen gebraucht wesentlich günstiger Kriege aber nich anspielen kann, kann es sein dass ich den dann auch so kauf. (Aber nur wenn ich mir absolut sicher bin, dass mir der Klang gefällt)
     
  14. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 17.01.07   #14
    Will hier nur mal einwerfen, dass ich finde dass Laney Amps doch einen ziemlich schönen Klang haben. ich spiele einen (name habe ich grade nich im kopf) auf ner Fender Box und der klingt echt ordentlich und hat nen schönen Klang. Ist auch sehr flexibel am EQ. Versteh nich was der eine Basslehrer mit mittig meint wenn man ein bissel am EQ rummacht dann geht das doch. Meiner meinung nach ein schicker Amp!
     
  15. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 17.01.07   #15
    Kann ich nicht bestätigen, ich habe einen recht tiefmittig-/bassigen Grundsound, den hab ich bisher noch auf allen meinen Amps hinbekommen. Und Höhen kannst du dem Dingen mit dem EQ auch geben, wenns sein muss. Für mich eher eine Frage der Boxen.

    Gibt auch soweit ich mich entsinne noch einen Pre-shape Schalter für Badewannensounds, dann hat sich die Sache mit dem ,,sehr mittig'' eh erledigt.

    Gruesse, Pablo
     
  16. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 17.01.07   #16
    seitwann hört man bei nem ampkauf auf jemandem der die marke schon von vornherein zum kotzen findet?

    ich weiss nicht wenn einem musiklehrer der sound nicht gefällt isses seine sache. is der sound aber im ohr des käufers geil warum soll man denn dann nen grossen bogen drum machen?
    hehe vor 20 jahren hatte mir mal so jemand gesacht das es keine besseren gitarrenamps gäbe als fender bassman. ja sorry aber is blödsinn

    zum threadsteller: wenn dir das teil gefällt dann kaufs, denn wenn man mit dem gerät mehr als nur warm geworden ist wird man wohl nix besseres mehr finden
     
  17. Airport

    Airport Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 18.01.07   #17
    ich habe den 150er hier ausm Forum gekauft.Konnte noch ned richtig Testen,da Box und Instrument noch fehlen.Was ich aber sagen kann ist,dass der amp 2 4ohm-Ausgänge hat!nicht 8 ohm!
     
  18. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.01.07   #18
    Mein DB300C steht hier inzwischen (lt Techniker irreparabel, er hat da einige Stunden reingesteckt) mit kaputtem Preamp herum. Einen kompletten Preamp hat er nicht mehr beibekommen. Braucht jemand ne 2x12" mit etwas Platz obendrin?

    Klanglich hat er mir immer gut gefallen, die Mittenbetonung wurde ja schon angesprochen, was sicher auch mit an der Boxenbestückung liegt - 2x12" eben.
     
  19. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 20.01.07   #19
    Den hatte ich auch mal, bei mir war aber nach einer gewissen Zeit der Compressor kaputt, den Schaden konnte man allerdings beheben.
    Also meine Combo war auch eher mittenbetont, allerdings ist der Amp durch den Graphic-EQ sehr variabel.
     
  20. ets-otto-2

    ets-otto-2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.061
    Erstellt: 20.01.07   #20
    Tach auch zusammen

    Nur zum Thema Basslehrer:
    Meiner klagt über den Sound von 600€ Trace Elliot Combo ...
    Ich würde sagen kommt immer drauf an was man gewöhnt ist^^

    Naja ich hab mit Laney auch nur gute Erfahrungen gemacht (insbesondere mit dem DP150)

    Kommt drauf an was du dir Preislich vorgestellt hast^^
    Bin nämlich grade am Suchen:)

    (Ist meine erster Beitrag hier; also an alle Fröhliches Wochenende!)
     
Die Seite wird geladen...

mapping