Leise Grafikkarte für 150-250€ gesucht

.s

.s

.hfu
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
12.03.06
Beiträge
16.261
Kekse
47.561
Heyho,
ich bin für meinen Hackintosh auf der Suche nach einer leisen Grafikkarte. Aktuell werkelt eine GTX750 mit BeQuiet Lüftern, die ist angenehm, ist aber einerseits nicht für aktuelle Spiele geeignet und auf für macOS 10.14. nicht.

Es muss eine neue her.

Ich habe 250 Euro, muss aber nicht so viel ausgeben. Ob es NVidia oder AMD wird, ist mir eigentlich egal. Wichtig ist bei NVidia, dass dafür kein Webdriver nötig ist.

Schön wäre, wenn es kein Stromverschwender ist und die Leistung noch ein wenig vorhält. Ich habe aber keine High End Vorlieben. Ich hatte so in Richtung RX570/580/590 gedacht, hatte auch die RX580 von Sapphire ca. einen Tag, die war super laut und für Recording unbrauchbar.
Gebraucht geht natürlich auch.

Hat da jemand Ideen?
 
Rescue

Rescue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.061
Kekse
5.555
Ort
Kiel
Hat da jemand Ideen?
ja für einen leisen Recording Rechner benutzt man passiv gekühlte Grafikkarten, ich hab bei mir eine nvidia G 210 im Rechner! ich Daddel aber auch nicht!:cool:
 
smello

smello

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
26.03.08
Beiträge
2.492
Kekse
8.085
Ort
München
Ich hatte schon mehrere AMD Karten und die waren immer eher Stromfresser und daher auch eher laut.

Mit Karten für Macs kenne ich mich gar nicht aus aber ich hätte jetzt in die Richtung GTX1060 geschaut. Da gibt es z.B. die Gigabyte Windforce für 200€. Wenn ich es richtig im Kopf habe hat mein Vater die und die läuft echt leise ohne Last (was Sie ja beim Aufnehmen nicht hat).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
.s

.s

.hfu
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
12.03.06
Beiträge
16.261
Kekse
47.561
ja für einen leisen Recording Rechner benutzt man passiv gekühlte Grafikkarten

Nein, das ist quatsch. Leise Kühler sind im OS-Betrieb unhörbar (auch verstärkt auf Band). Zum Zocken ist es dann auch egal.

Die RX580 war auch im Desktopbetrieb übertrieben laut. Ich frag mich, warum es sowas überhaupt gibt?!
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---

Danke, schau ich mal rein.
 
F

Frittenkirk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
22.04.12
Beiträge
36
Kekse
20
Ort
Aachen
Hi

Das aktuelle Mojave unterstützt keine aktuellen NVidia Karten.
Ob zukünftige OSX Versionen unterstützt werden ist fraglich.

Falls Du aufs Zocken verzichten könntest, würde die integrierte Graphik einer
aktuellen Intel CPU ausreichen.

cu
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
.s

.s

.hfu
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
12.03.06
Beiträge
16.261
Kekse
47.561
Ich meine, die neuen werden unterstützt. Sie dürfen nur nicht Webdriver-Bedürftig sein.
Zocken möchte ich schon dann und wann und die integrierten Grakas sind eher ... etwas lasch. :D
 
taste89

taste89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
18.05.08
Beiträge
704
Kekse
1.339
Ort
Berlin
hatte auch die RX580 von Sapphire ca. einen Tag, die war super laut und für Recording unbrauchbar.

Dann hast du denke ich entweder ein Montaggerät erwischt, oder irgendwas anderes schiesst da quer ...
Ich bin nach dem ganzen Zirkus mit NVidia Drivern auf Hackintosh, und weil ich noch Verwendung für die alte Karte hatte, zum ersten Mal weg von Nvidia und auf die RX580 (Sapphire Radeon RX 580 8GD5 Nitro+ lite) umgestigen. Diese werkelt hier seit 7 Monaten praktisch lautlos vor sich hin ... funzte OOB, keine Geräusche, keine Probleme ... bin sehr zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Basstom

Basstom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.429
Kekse
3.139
Ort
Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
Die RX580 war auch im Desktopbetrieb übertrieben laut.
Da muss was faul sein, meine Gigabyte RX580 höre ich bei Audioanwendungen gar nicht, obwohl der PC direkt neben mir steht. Da dreht sich nämlich kein Lüfter. Erst unter echter Last hört man sie, aber auch das recht moderat.
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.567
Kekse
21.801
Vielleicht wurde versehentlich die Software zur Lüftersteuerung bei dem kurzen Test nicht aufgespielt. Ich muss dazu sagen, dass ich mich aber nicht mit dem genannten Modell auskenne, es ist also eine reine Vermutung. Ich nutze eine Grafikkarte mit nVidia-Chip, die passiv gekühlt ist, aber selbst da ist eine entsprechende Software vorhanden.

Als ich meinen neuen Rechner konfiguriert hatte, wurde mir gesagt, dass aktiv gekühlte GK den Lüfter nur bei Bedarf, also unter entsprechender Last, nutzen. Da mein Rechner allerdings nicht wirklich für Gaming genutzt wird (und ich ein alter Knauser bin) hatte ich mich dennoch für eine ganz einfache 710er-GK entschieden, deswegen kann ich diesbezüglich zum Verhalten in der Praxis nichts sagen.
 
Space Pope

Space Pope

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.19
Registriert
12.03.15
Beiträge
306
Kekse
886
Viele Grafikkarten kommen mittlerweile mit angepassten Lüfterkurven, die unterhalb der 50-60 °C gar nicht erst anlaufen. Diese "semi-passive" Einstellung kann man aber auch manuell vornehmen, indem man sich einfach die Software des jeweiligen Herstellers runterläd und die Kurve entsprechend anpasst. Das ist selbst bei Einsteigerkarten kein Problem. Man sollte es mit der Trigger-Temperatur allerdings nicht übertreiben. 60-65°C halte ich für ein gesundes Target.

Eine komplett passiv gekühlte Karte würde ich höchstens für Office-Rechner und HTPCs empfehlen. Für Rechner, die ab und zu auch mal Leistung fordern, braucht es so gut wie immer eine aktive Kühlung.
 
R

Rammlet

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.19
Registriert
04.06.11
Beiträge
12
Kekse
0
Ich denke gebraucht, wäre eine Vega 56 mal eine Idee, die kann man mit Undervolting auch leise und kühl bekommen.
Ansonsten spricht wohl nichts gegen die RX- Karten von Amd oder alternativ GTX 1660(ti)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
T

Tim

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.21
Registriert
12.10.14
Beiträge
1.368
Kekse
1.303
Hängt aber auch davon ab, ob und wenn was damit gespielt werden soll und mit welcher Bildschirmauflösung gearbeitet und gespielt werden soll?

Ich hab selbst in meinem Multimedia-/Spiele- und Audio-PC eine Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 6 GB, die ist auch für Recording usw. nicht schlecht, weil die Lüfter ohne nennenswerte 3D-Last komplett still stehen, also ist die Karte dann lautlos, ab einer bestimmten Kartentemperatur fahren die 3 Lüfter dann hoch und die Karte wird recht laut.
Da die Lüfter aber auch manchmal kurz hoch drehen, um gestaute Wärme abzuführen, würde ich die Karte nicht als ideal empfehlen.

Wenn es eine Karte mit NVidia-GPU sein soll, würde ich z.B. diese in die engere Wahl nehmen, sofern die Rechenleistung ausreichend ist:
https://geizhals.de/msi-geforce-gtx-1050-ti-gaming-4g-v335-012r-a1540661.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben