Mahler Lieder DVD Frage

von MoePerry, 12.12.07.

  1. MoePerry

    MoePerry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #1
    Hallo!

    Es geht um diese DVD:

    Leonard Bernstein conducts song cycles by Mahler: http://www2.deutschegrammophon.com/...ebseries&ID=dvd&PRODUCT_NR=0734167&objRank=34

    Trackliste: http://www2.deutschegrammophon.com/...vd&objName=CATALOG_CSS&display_product_head=0

    Bei den Liedern die Thomas Hampson singt, spielt einer der Orchester Mitglieder der Wiener Philharmoniker (ohne Brille und mit kurzen Haaren) entweder ein Fagott, eine Oboe oder eine Klarinette, oder ein anderes ähnliches Instrumnet. Er spielt auch ein kurzes Solo.

    Um welches Instrument handelt es sich dabei?

    Mit einer Antwort würden Sie mir wirklich sehr helfen, weil ich den Klang des Instruments zauberhaft schön finde.

    Ich suche weitere solch schöner Aufnahmen mit dem Instrument das ich suche, gibt es da etwas vergleichbares auf DVd oder VHS Video?

    Mit freundlichen Grüßen

    Moe Perry
     
  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 12.12.07   #2
    http://de.wikipedia.org/wiki/Orchester

    Blättere zu den instrumenten und suche das holzblasinstrument deiner wahl, sie sehen alle verschieden aus, achte bei oboe und klarinette auf das mundstück, ob einfaches oder doppeltes rohrblatt, das fagott wirst du unterscheiden können (fagotto=rohrbündel). Wenn du weißt, was du suchst, sehen wir weiter. Und wenn du alle instrumente kennenlernen willst, höre dir an:
    Benjamin Britten, "A young person's guide to the orchestra"
     
  3. MoePerry

    MoePerry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #3
    Dankeschön für Deine Antwort. Für mich als Klassik Einsteiger ist es schwer auf dieser Seite: http://de.wikipedia.org/wiki/Orchester das Musikinstrument zu finden was ich suche.

    Darum habe ich einen Screenshot von dem Instrument gemacht, dessen Name ich suche. Bitte gucckt euch dass mal auf dieser Seite an:



    http://www.adventuregamesforever.de/Was.ist.dies.fuer.ein.Instrument.jpg


    Um was für ein Instrument handlet es sich dabei, und was für DVD oder VHS Aufnahmen könnt ihr mir empfehlen, die mit dem Instrument gespielt wurden, oder gibt es etwas vergleichbar schönes wie die Mahler Lieder DVD mit Berstein?
     
  4. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 12.12.07   #4
    Das ist ein Englischhorn, ein Nebeninstrument der Oboe. Es ist ein bisschen größer als diese und man erkennt es vor allem an der Krümmung des Mundrohrs.

    Die berühmteste Englischhorn-Stelle überhaupt ist wohl das Solo im langsamen Satz von Dvoraks 9. Sinfonie. http://www.youtube.com/watch?v=-ENf4VEhI40
     
  5. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 13.12.07   #5
    Das ist ein "Englisch Horn" oder "cor anglais", kein horn, sondern die um 5 töne tiefere alt-oboe, die nicht alt ist, sondern der alt-, der tieferen frauenstimme entspricht.
    Sololiteratur dafür gibt es kaum, ein berühmtes, langes solo in Wagners "Tristan", du hörst es in Dvoraks "Lied an den mond" aus "Rusalka, auch französische komponisten wie Débussy und Ravel setzen sie gern ein.

    Wie ich sehe, bin ich nicht der schnellste :)
     
  6. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 13.12.07   #6
    Dafür besser informiert, mit den ganzen anderen Solostellen kann ich nicht dienen. Naja, ich spiel halt einfach das falsche Horn, oder vielmehr, das "richtige" :)
     
  7. MoePerry

    MoePerry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #7
    Hallo !


    Vielen Dank! Da habt ihr mir echt sehr geholfen! Das Englischhorn klingt einfach zauberhaft schön und dessen Klang gefällt mir ausgezeichnet. Nun habe ich 2 Interpreten ausgemacht die das Englischhorn besonders schön spielen:


    Felix Draesekes und Jean Francaix

    Jetzt fällt mir die Qual der Wahl wirklich etwas schwer, denn von Jean Francaix habe ich sehr viele Aufnahmen in diversen Internet Shops gefunden. Ich weiß nicht welche besonders gut sind, und welche ich nehmen soll. Kann mir da jemand eine besonders gut und hervorstechnende Aufnahme empfehlen?

    Von Felix Draesekes habe ich bis jetzt nur diese einzige Aufnahme mit Klarinette gefunden:

    http://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/hnum/4642201?rk=home&rsk=hitlist

    Gibt es von Felix Draesekes noch weitere schöne Aufnahmen mit Englischhorn, die besonders gut sind? Es wäre nett wenn mir jemand auch da etwas besonders schönes empfehlen könnte.

    Mit freundlichen Grüßen

    Moe Perry
     
  8. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 13.12.07   #8
    Die beiden von dir genannten kenne ich als komponisten, dass sie englisch-horn geblasen haben, ist mir neu.
     
  9. MoePerry

    MoePerry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #9
    Hallo Günter!

    Ja, sorry bitte, da habe ich mich vertan, die von mir genannten sind natürlich Komponisten gewesen. Meine Frage soll auch dafür gelten:

    Felix Draesekes und Jean Francaix beides Komponisten:

    Jetzt fällt mir die Qual der Wahl wirklich etwas schwer, denn von Jean Francaix habe ich sehr viele Aufnahmen in diversen Internet Shops gefunden. Ich weiß nicht welche besonders gut sind, und welche ich nehmen soll. Kann mir da jemand eine besonders gut und hervorstechnende Aufnahme empfehlen?

    Von Felix Draesekes habe ich bis jetzt nur diese einzige Aufnahme mit Klarinette gefunden:

    http://www.jpc.de/jpcng/classic/deta...me&rsk=hitlist

    Gibt es von Felix Draesekes noch weitere schöne Aufnahmen mit Englischhorn, die besonders gut sind? Es wäre nett wenn mir jemand auch da etwas besonders schönes empfehlen könnte.

    Mit freundlichen Grüßen

    Moe Perry
     
  10. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 13.12.07   #10
    http://de.wikipedia.org/wiki/Englischhorn

    Wer sucht, findet auf anhieb informationen und weiterführende hinweise, ist das so schwer? Es sind etliche beispiele aufgelistet, wovon es einiges, es sind raritäten darunter, auf CD geben wird. Triff deine wahl!
    Über die beste und schönste interpretation haben wir diskutiert, es gibt sie nicht.
    Mit Berlioz, Dvorak und Sibelius bist du gut bedient, die neueren werke kenne ich auch nicht.
     
  11. MoePerry

    MoePerry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #11
    Danke noch mal für Deine Antwort, nein dass ist nicht so schwer, ich dachte nur dass hier jemand ein ganz besonders herausragendes Stück kennt.


    Ich werde als Einstieg für ein gutes Solowerk für Englischhorn dieses Stück probieren:

    "Schwan von Tuonela" von Sibelius

    Damit kann ich bestimmt nichts verkehrt machen.

    Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank für eure wirklich gute Hilfe!

    Moe Perry
     
  12. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 14.12.07   #12
    Die ersten schritte könnte ein user schon selbst tun, wir helfen dann gern, so gut es geht, mit einigem "insider-wissen" weiter.
    "Wir sind steuerleute, keine ruderknechte" (Franz Liszt)
    Das betrifft nicht dich im besonderen, sondern ist allgemeine anmerkung.

    Sibelius' "Schwan" ist kein englischhorn-solo, aber es kommt eines darin vor.
     
  13. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 21.12.07   #13
    Ich bin mir nicht wirklich sicher, sorry, falls ich mich irre:

    Eugen d'Albert - Tiefland, gleich das Vorspiel
    Richard Wagner - das Lied des Hirtenknaben im 1. Aufzug

    (Günter, Du weißt, ob das richtig ist :) )
     
Die Seite wird geladen...