Markbass CMD JB Players School Combo oder doch Fender Rumble 200 Combo?

pilos

pilos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
09.05.15
Beiträge
270
Kekse
344
Hallo Leute :)

ich bin eigentlich Gitarrist finde aber immer mehr Gefallen am Bass spielen weswegen ich mir vor kurzem einen Sire V7 Marcus miller zugelegt habe. Zur Zeit spiele ich entweder über meine Studiomonitore oder meine Gitarrenamps (natürlich mit geringer Lautstärke, weil ich diese nicht zerstören möchte.). Nun sollte aber auch ein Bassamp her und habe meine Auswahl auf die obigen 2 eingeschränkt. Hat jemand von euch schon beide Probe gespielt? Wenn ja welchen würdet ihr an meiner Stelle nehmen und warum? Ich spiele eigentlich nur zu Hause, dreh aber trotzdem gerne etwas lauter auf, was zum Glück möglich ist da ich in der Einöde ohne Nachbarn wohne :D ) Da der Weg zum nächsten Musikgeschäft zu weit ist, würde ich den Amp ohne Antesten online bestellen, weswegen ich diesen Thread erstellt habe. Denkt ihr, dass evtl auch der Fender Rumble 100 von der Leistung her ausreichen würde? Ich danke euch im Voraus für eure Hilfe! :)

LG pilos
 
tt-bass

tt-bass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.21
Registriert
19.06.15
Beiträge
277
Kekse
1.271
Den Mark Bass kenne ich nicht. Ich spiele seit letztem Jahr bei kleineren Gigs den Rumble 100. Da wir keinen Schlagzeuger haben, reicht der vollkommen aus. Für zu Hause ist der allemal laut genug, auch wenn‘s etwas lauter sein soll.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gumby

Gumby

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.20
Registriert
21.05.15
Beiträge
77
Kekse
53
Ort
Hamburg
Laut genug, dass die Gläser im Schrank wackeln, ist selbst ein 30 Watter...

Der CMD hat einen größeren Speaker, klingt damit vermutlich etwas "souveräner" als die Fender.

Aber eigentlich kann dir Niemand sagen, was in deinen Ohren am besten klingt. Ein Besuch im Laden mit ausgiebigem Test vieler Amps ist durch keine Internet-Beratung zu ersetzen. Da lohnt sich auch eine längere Anfahrt...(Oder mehrere Amps nach Hause bestellen und die nichtgefallenen zurück schicken.)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
N

Norbert

HCA Bass Amps/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
11.09.03
Beiträge
1.338
Kekse
7.784
Ort
Oktoberfeststadt
Prinzipiell schließe ich mich dem Vorredner an.
Ich kenne den Markbass, der reicht auch für eine Big Band.
Zu Hause nehmen sich beide sicher nichts.

Entscheidend für Dich dürfte eher das Lüftergeräusch sein.
Grundrauschen aus dem Amp ist kein Thema, Lüfter bei dem Exemplar von einem betreundeten Bassisten auch gering, aber da soll es Exemplarstreuungen geben.
Zum Fender kann ich nix sagen.

Norbert
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben