Marty Friedman=Stilerläuterung???

von FACELESS UNKNOWN, 24.10.03.

  1. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 24.10.03   #1
    Moin Folkz!

    Ich bin seit ungefähr einen halben Jahr ein fanatischer Megadeth-Fan und spiele mittlerweile jeden Scheiß von denen.Da ich jetzt Komplett auf die Lead-Gitarre umsteigen will, möchte ich eigntlich auch langsam meine Hammett Licks untern Tisch fallen lassen und langsam technich an die Sache rangehen. Da halt Marty Friedman zu meinen Fave-Gitarristen gehört, will ich mir so seinen Stil aneignen :twisted: ...oder zu mindestens etwas.

    Mein Problem ist, das ich nicht nur seine Licks abkupfern will, sondern eigentlich hinter das System steigen, also was für Scales er benutzt, typische Merkmale, Solo-Aufbau etc.., und ich hab absolut keine Ahnung wo ich das alles herbekommen kann.

    Daher würde ich mich freuen, wenn einige mir vielleicht Auskunft über den Stil geben könnten oder Bücher wo sein Stil erläutert wird. Ich nehme auch gerne Leute die Videos von Marty Friedman ab(gegen geld versteht sich!)

    Ich danke jetzt schon mal allen die Antworten :)
     
  2. Runner

    Runner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    419
    Erstellt: 24.10.03   #2
    Also ich weiß, dass es ein Lehrvideo von ihm gibt, ich glaub das heißt "Melodic Control".

    Bücher wüsste ich jetzt nicht...
     
  3. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 25.10.03   #3
    Das weiß ich auch, den gibt es noch Exotic Metal Guitar von ihm und noch eins..da habe ich aber den Namen grad nicht parat. Aber um ehrlich zu sein habe ich kein Bock darauf 30 Euro dafür aus zugeben...das Video hat 97 nur 19 DM gekostet. :evil:
     
  4. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 25.10.03   #4
    Also, der gute Marty hat insgesamt 4 Instructional Videos herausgebracht: Guitar Day One, Melodic Control, Exotic Metal Guitar und Marty Friedman - The Essential. Allerdings würde ich, sofern ich nicht an persönliche n Details vom Marty interessiert bin, Exotic Metal Guitar und Melodic Control empfehlen - die beiden Vids habe ich mir bis zum Vergasen angesehen (Exotic Metal Guitar aber nur zu 1/4).
    Allerdings sollte sich jeder vorher im Klaren sein, dass, obwohl die Videos äußerst hilfreich sind, man nicht sofort auf Anhieb Martys Stil im Ganzen verstehen kann. Was ich aber beispielsweise sehr interessant fand, war seine Bending-Technik: Wenn er zwischen zwei Läufen ein Target Note im Kopf hat, dann bleibt er zunächst auf einem völlig (zur Tonart)unpassenden Ton stehen, und zieht die Saite solange nach oben, bis er die gewünschte Note erreicht hat. Hört sich ziemlich fett an!!!
    Marty bekräftigt auch noch, dass er von den ganzen Skalen überhaupt keinen Peil hat! *g*
    Er selbst sagt, dass er sich die ganzen Skalen während dem Spielen ausdenkt...anfangs dachte ich noch, dass er dadurch doch überhaupt keine Ahnung hat, in welcher Tonart er sich gerade beim Improvisieren befindet! Aber ich glaube, dass er die Pentatonik (wahrscheinlich die einzige tonleiter, die er kennt *g*) als Grundlage benutzt und das entsprechende Griffmuster mit chromatischen Durchgängen und anderen Noten erweitert und dadurch irgendwann die abgefahrendsten Skalen entschlüsselt. Seitdem ich das begriffen habe, mache ich das auch nur noch so...aber es ist wirklich schwer, bei der ganzen Sache, schöne Melodien zu entwickeln. Ich schätze mal, diese Fähigkeit kommt erst durch intensives Training und einer gehörigen Portion Geduld.

    EDIT: Oh Mann, hab ich da viele Sprachfehler drin gehabt *g*
     
  5. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 26.10.03   #5
    Klasse, den war das mit der Japanischen Scale doch nur ne Idee.Scheint so, das man fast gezwungen ist, sich die Videos rein zuziehen.

    Ein Kumpel meinte man findet sehr will von der D Harmonic u. von der D Japanese in seinen Spiel (gut der muss es wissen, er ist Gitarrenleherer)
    aber anscheinent hat Marty Friedman überhaupt keine Skalen Vorlagen sondern spielt doch sehr aus dem Gefühl raus...interessant :? ...will den hier jemand seine Marty Friedman Videos los werden?
     
Die Seite wird geladen...

mapping