Mashall JTM60/JCM600 wichtige Mods!!!

von torcamaniac, 03.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. torcamaniac

    torcamaniac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.16
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    31
    Erstellt: 03.05.16   #1
    Ich werde die wichtigsten Mods für alle Besitzer dieser einmaligen und seltenen JTM60 Verstärker posten. Klappt auch für JCM600.
    Die ursprünglichen Mods kommen von einem Kerl (Gunner) von Metroamp, veröffentlicht vor einigen Jahren. Ich selbst habe nicht alle seiner Mods gemacht, sondern nur einige nach meinem Geschmack.
    Ich werde die wichtigsten und die, die ich gemacht habe auflisten und erklären. Ich werde drei verschiedene Schaltpläne mit Mods posten. Der dritte ist meine eigene Bearbeitung der ursprünglichen Schema mit den Mods die auf meinem JTM sind.
    Diese öffnen und beleben den Amp mehr, heben den Bass und machen den Boost-Kanal rein röhrerisch, klassisch und mehr Vintage klingend.


    Bevor ich beginne, einige Allgeimene Tipps zum JTM60:

    Der Verstärker ist bauweise ein schlechtes Design mit Endstufesröhren direkt unterhalb der Elektronik und großen Filterkondensatoren. So leiden sie an Überhitzungsproblemen. Macht was dagegen!!! Manche setzen eine Aluplatte zwischen den Endstufesröhren und Chassis als Wärmeableiter und Hitzeblock. Ich selbst installierte 3 Mini-PC-Fans.

    fans.jpg

    Auch der originelle Brückengleichrichter ist ein bisschen bei 6A untergestufft. Sie können diesen mit einem, für höheren Strom ausgelegtem BG (z.B. 7A -10A) ersetzen. Löten Sie es von der Leiterplatine ein wenig höher, so dass es besser Wärme abgibt. Die Röhrensockel der Vorstufe sind aus billigem Kunststoff und sie können von der Hitze Schaden bekommen. Ersetzen mit Keramik oder noch besser die Micalex Sockel Noval Belton, Drucken VT9 vonhttp://www.tube-town.net/ttstore/Sockel-Halter/Noval-Sockel/Sockel-Noval-Belton-Print-VT9::34.html?MODsid=kos69hkdd2sceu3flve24nj7l4 Hitzebeständig. Diese haben aber zu dicke Anschluss-Pins, so musste ich die ursprünglichen Löcher auf der Leiterplatte ein wenig breiter bohren.
    These amps are now around 20 years old.
    Do them a favor and replace all the electrolytic caps, especially the big filter caps, even if they are still good.
    These are rated at 47uF 550V. Not easy to find caps with same specs but Tube amp doctor (TAD) sells them at around 8 euro


    MODDING

    LESEN bevor Sie dies tun !!!

    DIE AMPS ENTHALTEN Spannungen, die tödlich sein können. MACHEN AUF EIGENE GEFAHR !!!

    - Vor der Arbeit Immer Die Spannungen aus dem AMP entladen . Gleichzeitig und dannach immer diese mit einem Multimeter kontrollieren. Vorallem die größeren Elkos!!!
    - Niemals beide Hände gleichzeitig im inneren des Amps Gehäuse halten!!!
    - Um die Spannungen aus den großen Elkos zu entladen benutzen Sie ein 5 bis 10 Watt Widerstand (10KOHM). Schließen Sie zwei Kabel mit Krokodilklemmen an Widerstand. Eine Klemme am Ende des ALLIGATOR Kabel zur Erde (Chassis) und die andere an eins der großen Widerstande zwischen den zwei großen Filterkondensatoren anschließen. LASSEN SIE die Kondensatoren Paar MINUTEN Zeit um sich zu entladen und überbewachen Sie DIE SPANNUNG MIT MULTIMETER.



    1) Mit einem Patchcablel Parallel FX LOOP des Send / Return überbrücken. Einfach. Sie erhalten einen subtilen Boost und fettigeren Sound das Sie über Mix-Regler für parallele FX Loop an der Frontplatte steuern. Meiner ist immer voll aufgedreht.

    2) Nehmen Sie die Clipping-Dioden aus der Schaltung raus. Dazu entfernen Sie nur C105 Kondensator. Sie werden etwas Verzerrung verlieren, aber das wird die Signalverstärkung(Gain) erhöhen und die Verzerrung kommt nur aus den Rohren. Sehr Vintage.

    3) entfernen Sie Kondensator R104. Nehmen Sie C120 Kondenstaor auch raus und steckte Sie es in die Position von R104. Die Röhre wird nun in über breitere Frequenzbandbreite verzerren.

    4) Löten Sie ein 2,2uF Kondensator parallel über den Widerstand R123. Dies gibt Ihnen ein wenig Distortion zurück.

    5) Nun, wegen dem Entfernen von der Dioden, erhöht sich auch das Signal sehr, und wir müssen es wieder balancieren und zähmen. Ersetzen Sie R126 mit 220kOhm und R125 mit 330kOhm. Es wirkt als Spannungsteiler und reduziert schonmal das Signal etwas. Der nächste ist schwierig, aber wichtig.

    6) der Volumepoti VR6 am boost Kanal reagiert jetzt sehr empfindlich wegen dem erhöhten Signal. Wenn Sie es nur einbisschen drehen werden Sie sehr schnell die Stufe zerren und saturieren. Also, um das Signal noch etwas mehr runter zu bringen, müssen Sie zwei Widerstände als Spannungsteiler einlöten, oder besser noch ein trimpoti mit dem man feintunen kann und die Ausgangsspannung bzw. Signal genauer balancieren zu können. Diese müssen nach V102B und vor dem VR6installiert werde.Entweder direkt vor dem Kabel CN108 oder nach CN5.
    Original-Mod war mit Zwei 100kOhm Widerstände (einer auf Masse und dann von der Mitte, wo die Widerstände miteinander vebunden sind, eine Verbindung zum VR6, also an die 1 von CN108 oder CN5 zu löten, so dass Sie im Grunde die Spannung in zwei Hälften schneiden.
    Ich habe aber ein 22kOhm zu Erde benutzt und den ersten als 100kOhm, so dass ich die Spannung noch mehr reduziert habe, auf etwa 1/4 geschnitten. Es ist im Grunde " Uaus = Ue x (22k / 22k 100k)". Auf jeden Fall gibt es sehr wenig Raum, dies zu tun. Ich musste die Widerstände auf die Rückseite (Lötseite)der PCB löten.

    7) verändern Sie R116 auf 22-33k. Dieser rollt einige Höhen ab.
    8) Die nächsten beiden sind die wichtigeren Mods für Bass. Erhöhen von C116 auf 22 nF. Ein Mallory klingt hier super.

    9) erhöhen von C114 auf 22 uF. Der Verstärker klingt offener. Der ursprüngliche niedrigere Wert verringert den Bass viel

    10)In der Vorstufe V103. Ersetzen R128 mit 100kOhm. Ersetzen Sie den Katodenwiderstand R131 mit 820 Ohm oder 1 kOhm.

    Auf den Bildern unten finden Sie einige Mods in rot. Ich habe nur die oben genannten getan. Es gibt auch ein paar verschiedene Schaltpläne. Es könnte sein, dass die Werte der Widerstände in Ihrem Verstärker nicht die gleichen sind wie in manchen JTM Plänen.

    mod1.jpg
    mod2.jpg
    mod3new.jpg

    Das dritte Bild ist mein EDIT, also NUR MIT DEM MODS in meinem JTM. Ausnahme ist der zweite 100kOhm Spannungsteilers mit Masse verbunden. Ich habe 22kOhm benutzt anstatt.
    Viel Glück. Das Innere des Verstärkers ist ein Chaos, um drin zu arbeiten. Immer dokumentieren und sich Notizen machen, was Sie tun. Zum Beispiel alles auf eine Kopie des Schemas schreiben, bei jede Änderung. Viel Glück!!!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    8.613
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.216
    Kekse:
    47.797
    Erstellt: 04.05.16   #2
    Google Translator benutzt? Anders lässt sich die verquere Grammatik wohl nicht erklären...
    Ansonsten muss ich sagen dass die Verbreitung des JTM60/JCM600 hier sehr gering ist..mir kam in den letzten 20 Jahren grad mal einer unter die Finger und der hatte einzig korrodierte FX Buchsen als Problem....der Alarm in der Überschrift ist also eher unangebracht, noch dazu weil die Mods geklaut sind...und noch dazu ist das hier im falschen Sub (gewesen, wurde von den Mods verschoben)...
     
  3. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    12.028
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.478
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 04.05.16   #3
    Deine nüchtern vorsichtige Art könnte man fast als Norddeutsch missverstehen :D
     
  4. torcamaniac

    torcamaniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.16
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    31
    Erstellt: 04.05.16   #4
    Ja. Habe diese Mods in english bei Marshallampforum und Music electronics veröffentlicht und hatte dann keine Lust es Wort für Wort ins deutsch zu übersetzen.
    Und was willst du sagen mit geklaut?
    Ich habe gleich oben am Anfang erwähnt dass die originellen mods von Gunnar bei Metroamp sind. Ja, die JTM60 gibt es wenig. Diese waren ja 96 - 97 nur ca. 8 Monate in Produktion. Na und?
    Ist auch interessant, wie die Leute in deutschen Foren immer über Grammar jammern müssen anstatt über das Wesentliche kreativ zu diskutieren.
    Sowas erlebt man in englishen Foren kaum...
    Meine Muttersprache ist Kroatisch und als Kanadier tue Ich English fast auf dem gleichen Niveau sprechen, lesen und schreiben. Ich mache jetzt eine Ausbildung/Umschulung zum Elektroniker und in Deutsch war ich auch besser als die meisten Deutschen in der Klasse.
    Und was wenn die Leute im Internet nicht so perfekt schreiben? Wenn du es verstehen willst, dann wirst du es verstehen können.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    8.613
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.216
    Kekse:
    47.797
    Erstellt: 04.05.16   #5
    Als Oberpfälzer bist vo Natur aus a weng schroff ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Günter47

    Günter47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    9.851
    Erstellt: 04.05.16   #6
    Helpful and Friendly bleiben:cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    8.613
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.216
    Kekse:
    47.797
    Erstellt: 04.05.16   #7
    Normalerweise ja...aber es stößt einem halt auch irgendwie auf wenn manche einfach Anleitungen aus dem Netz kopieren, durch Google translate jagen und dann unkommentiert und ungefiltert als der neueste heiße Shice mit viel zu vielen Ausrufezeichen im Titel (und anfänglich auch noch im falschen Sub) posten. Wenn dann auch noch dazukommt dass derjenige sich an dem Tag gerade erst angemeldet hat und das ach so wichtige Posting auch noch sein allererstes ist fällt das auch einem HUFU auf und die Troll/Wichtigtuer-Warnlampe geht an. Dass er auch noch Crossgepostet hat sehe ich ihm mal nach und ich hoffe daß er den Rüffel als Hilfe aufgefasst hat und zwar in der Form dass es halt etwas unhöflich ist mit der Tür ins Haus zu fallen und lauthals Sachen zu proklamieren die nicht auf seinem Mist gewachsen sind. Wäre das Ganze als (User) Review aufgemacht gewesen nach dem Motto: "ich hab mit meinen JTM60 dieses oder jenes Problem gehabt und aufgrund der Hinweise von User Gunner aus dem Metro Amp Forum (hier Link setzen) blah und blub modifiziert und bin vom Ergebnis positiv beeindruckt und möchte Euch dies hier mitteilen" hätte kein Mensch (auch ich ned ;) ) was gesagt...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. torcamaniac

    torcamaniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.16
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    31
    Erstellt: 04.05.16   #8
    Oh, das tut mir aber Leid. Hätte mich wohl hier erst vorstellen sollen. Is ja brutal.
    Der Grund warum Ich erstmals die Mods gepostet habe war um anderen JTM60 Nutzern zu helfen mehr aus Ihre Kiste zu holen.
    Nicht um mich wichtig zu machen.
    Ich hatte keine wirkliche Probleme mit meinem JTM aber da Ich jetzt Elektronik lerne, habe Ich angefangen Sachen selber zu basteln (Stompboxes usw.). Aus diesem Grund habe Ich auch die Mods an meinem Valveking und JTM gemacht. Die Tipps die Ich am Anfang beschrieben hab sind ja von mir, genauso wie dass mit den Fans und Bildern.
    Nirgendwo habe Ich behauptet dass die Mods von mir stammen. Letztendlich habe ich 2 Schematics gepostet mit originellen Mods von Metroamp. Und auch dass die dritte von mir ist.
    Also nur mit Mods die Ich bei meinem JTM gemacht habe.
    Ich habe auch nirgendwo, auch bei anderen Foren geschrieben, dass die Mods von mir sind ind nirgendwo steht mein Nick oder Name als Author oder was auch inmer.
    Die Posts habe Ich gemacht wegen Andere und das wir einander als JTM60 Nutzer helfen, Erfahrungen teilen und hoffentlich noch die Kisten weiter verbessern können.
    Tut mir Leid falls meine Deutsche Beschreibung/Erklärung von Mods nicht so verständlich ist. Die originellen Mods von Metroamp waren auch nicht sehr gut beschrieben in English. Ich habe sehr viel Zeit verloren Infos zu sammeln, zu planen und zu experimentieren.
    Und warum sollte Ich dann meine eigene Erklärungen und was manche Mods bewirken nicht posten?
    Schrittweise alles in einer Post. Mit Sichercheit ordentlicher als alles Andere was über JTM60 im Net zu finden ist.

    Grüße
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.05.16 ---
    Jetzt suche Ich noch ähnliches Forum in Kroatisch und poste dann auch dort in kroatisch;). Dann haben wir es drei-sprachig.
    Spaß
    :D:great:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. Günter47

    Günter47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    9.851
    Erstellt: 04.05.16   #9
    Selbst wenn Du in der Sache Recht hast.....fand ich deine Reaktion überzogen. Aber gut....wir sind nicht im Kindergarten und der TE wird auch wohl keinen Schaden genommen haben.
    So what...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    12.028
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.478
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 05.05.16   #10
    Genau, das Internet ist ein Ort, wo alle erwachsen und gut erzogen mit einander umgehen ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Don Joe

    Don Joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.15
    Zuletzt hier:
    1.07.18
    Beiträge:
    2.886
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2.088
    Kekse:
    20.951
    Erstellt: 05.05.16   #11
    Ich hab zwar keinen dieser Amps und es ist unwahrscheinlich, dass ich je einen haben werde - aber trotzdem danke, so was ist immer interessant!
    Von mir auch noch ein Wilkommen im Forum! :D Ich hoffe, Du lässt Dich jetzt nicht abschrecken :)

    Du meintest, Du baust selber Stompboxes? Du könntest Deine Ergebnisse hier posten: https://www.musiker-board.de/threads/eure-selbstgebauten-effektgeräte.61531/

    Viele Grüße,
    Joe
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    9.977
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    7.848
    Erstellt: 05.05.16   #12
    Ich hab zwar von Elektronik etc. absolut keine Ahnung, aber nimm doch einfach mal was auf :)
     
  13. torcamaniac

    torcamaniac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.16
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.05.16   #13
    Hi Joe, Danke.
    Ja hab noch einiges vor mit Stompboxes soweit es mir die Zeit erlauben wird.
    Bis jetzt habe Ich nur einen Booster von Null gebaut. Basierend auf MXR Micro. Ich muss mir aber noch was überlegen wegen wegen Gehäuse und äußeren Design. Mein Wissen in der Elektronik ist immer noch sehr basic, da Ich erst seit 2015 in der Schule bin, mit kaum Erfahrung. Und mehr oder weniger bin Ich immer noch ein Laie. Aber diese Bildung aus der Schule zu nehmen und auf mein Hobby anwenden und es aufbauen zu können, und noch dazu Erfahrungen zu sammeln die man in der Schule praktisch kaum hat, finde Ich super.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

mapping